beeindruckendes Company-Reel von Scanline VFX

Als Klassiker der 1989 in München gegründete Effektschmiede Scanline VFX gelten die Effektshots von Wasser- wann immer stürzende Wassermassen oder gigantische Ozeanwellen gebraucht wurden, griff man zu Scanline. Aber natürlich können die noch mehr, das Unternehmen besitzt mittlerweile Studios in Vancouver, Montreal, Los Angeles, München und Stuttgart. Und ist für seine komplexen und fotorealistischen Effekte und Simulationen, insbesondere natürlicher Phänomene wie Feuer, Rauch und Wasser, bekannt.  Im aktuellen Company Reel geben Sie einen Einblick in ihre Arbeit bei den großen Blockbustern von Marvel bis Star Wars. Weiterlesen

VFX-Einblick: wie die Mond-Effekte in AD ASTRA entstanden

Eine der spannendsten Szenen im Science Fiction-Thriller AD ASTRA war die Verfolgungsjagd auf dem Mond, als Astronauten im Rover von Weltraumpiraten angegriffen werden. In diesem Video erklärt VFX-Supervisor Jedediah Smith von den Method Studios den akribischen Prozess bei der Erstellung der Mond- und Mondrover-Sequenz, inklusive der innovativen Verwendung von Infrarotkameras.
Weiterlesen

GODZILLA 2: wie drei MoCap-Performer das Megamonster Ghidorah zum Leben erweckten

Pünktlich zum Heimkimo-Start des Monsterbattles GODZILLA 2 zeigt einen Featurette, wie drei VFX-Performer den dreiköpfigen Kaiju Ghidorah zum Leben erweckten. Ehrlich gesagt, dachte ich zunächst an eine Veralberung der VFX-Branche. Aber das ist wohl durchaus ernst gemeint. Viel Spaß beim Ansehen:
Weiterlesen

VFX-Breakdown für AVENGERS: ENDGAME

Seit dem Rerelease von AVENGERS: ENDGAME ist das Finale der Superhelden-Saga der erfolgreiche Film aller Zeiten an der Kinokasse. Das VFX-Studio Framestore gewährt in diesem VFX-Breakdown einen Einblick in die Arbeit ihren Kreativteams, die über 300 Effektshots für den Blockbuster beigesteuert haben. Von großmäuligen Waschbären, digitalen Superhelden-Anzug-Replacements und grünen Giganten:

BUMBLEBEE: VFX-Breakdown von Rodeo FX

Die kanadische Effekt-Schmiede RODEO FX zeigt in diesem VFX-Breakdown ihre Arbeit an Paramounts Transformers-Spinoff BUMBLEBEE von Regisseur Travis Knight aus dem Jahr 2018. Neben digitalen Environment und Ergänzungen haben sie mit ihrer Charakteranimation in 112 Effektshots dazu beigetragen, den Titelhelden Bumblebee zum Leben zu erwecken. Gerade einige der emotionalen Momente mit der Interaktion zwischen dem gelben Transformer und seiner „Besitzerin“ Charlie hat Rodeo abgeliefert:
Weiterlesen

VFX-Breakdown zu Chinas Megablockbuster THE WANDERING EARTH

Fast fühlt man sich zurück in den 90ern, als Roland Emmerich in seinen Katastrophen-Pornos die Welt zerstörte. Doch die Welt drehte sich noch weiter 2019 lässt China das heimische Boxoffice mit dem apokalyptischen SciFi-Kracher THE WANDERING EARTH explodieren- derzeit stehen 670 Mio. US-Dollar auf der Uhr. Das hätte ich auch gerne auf der großen Leinwand gesehen, doch war Netflix schneller und sicherte sich nach dem Erfolg die Weltrechte.
Für die Realisierung holte man sich neben WETA Workshop KnowHow aus allerlei VFX-Schmieden wie Base FX, Bottleship VFX, Dexter Studios, Macrograph, More VFX, Black Mondo und Pixomondo, die uns einen schönen Einblick in VFX Breakdown Reel gewähren:
Weiterlesen

FIRST MAN – VFX Breakdown zeigt Einsatz von In-Camera-Effekten

FIRST MAN holte sich bei den 91. Academy Awards den Oscar für die besten VFX. Eine kleine Sensation gegenüber den allmächtig scheinenden Effekts-Orgien wie AVENGERS. Das besondere bei den Effekten war, das sie nicht im Vordergrund stehen, sondern kreativ bei den Dreharbeiten eingesetzt wurden, um die fertigen Bilder bereits in der Kamera zu filmen. Der VFX-Breakdown lässt staunen:

Weiterlesen

VFX-Society kürt Gewinner- AVENGERS: INFINITY WAR und SPIDER-MAN: INTO THE SPIDER-VERSE räumen ab

Die Preise bei den 17. VES-Awards wurden vergeben. Und Marvel liegt bei den visuellen Effekten ganz weit vorne, sowohl AVENGERS: INFINITY WAR und SPIDER-MAN: INTO THE SPIDER-VERSE holten sich jeweils vier Auszeichnungen:
Weiterlesen

91. Academy Awards: Oscar-Vorauswahl für VFX

Die Award-Season ist in vollem Gange. Heute morgen verkündete die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Shortlist der Anwärter in neun Kategorien. auf Oscars.org/91st-oscars-shortlists.

Im Bereich Visual Effects bleiben zehn Filme im Rennen um den Oscar. Disney dominiert mit sechs Filmen. Neben STAR WARS, MARY POPPINS RETURNS und CHRISTOPHER ROBIN ist drei mal Marvel ist dabei, auch BLACK PANTHER, den ich aufgrund seiner sehr durchwachsenen Qualität bei den VFX eher nicht favorisiert hätte.

Natürlich JURASSC WORLD und READY PLAYER ONE, der ob seines Anteils an CGI-Animation eigentlich auch in der Kategorie Animation hätte eingereicht werden können. 

Die schöne Überraschung: FIRST MAN ist ebenfalls weiter im Rennen. In Damian Chazelles erstem Flug zum Mond wurden alle Effekte mit hohem technischem Aufwand In Camera gefilmt. Als weiterer „Indie“ geht Robert Zemeckis Drama WELCOME TO MARWEN“ ins VFX-Rennen. 

Die Nominierungen für die 91. Academy Awards erfolgen am 22.1.2019, die Oscar-Verleihung findet am 24.02. statt.

Die Filme der VFX-Shortlist in alphabetischer Reihenfolge: 

“Ant-Man and the Wasp”


“Avengers: Infinity War”


“Black Panther”


“Christopher Robin”


“First Man”


“Jurassic World: Fallen Kingdom”


“Mary Poppins Returns”


“Ready Player One”


“Solo: A Star Wars Story”


“Welcome to Marwen”

SPIDER-MAN – HOMECOMING: Makingof von Sony Pictures Imageworks

Für das Reboot- der Spider-Man – Franchise ist natürlich die Animationsschmiede der Rechteinhaber Sony am Start. In diesem kleinen Makingof von SPIDER-MAN – HOMECOMING gibt Sony Pictures Imageworks einen kleinen Einblick in die Creation des Marvel-Superheldens. Und beweist erneut, dass viel mehr Szenen aus dem Rechner stammen, als man annimmt.
Weiterlesen