Der beste filmische Adventskalender der Welt…

…ist natürlich der mit dem extra Plus an Blogger-Gruppenkuschel. Advent bedeutet bekanntlich ja Ankunft. Die Adventszeit ist der Zeitraum um sich auf die Ankunft vorzubereiten und einzustimmen- in diesem Fall Weihnachten. Eine besinnliche Zeit, in der man noch etwas verzichtet und den großen Tag vorbereitet. In den Social Media-Kanälen wird man dieser Tage eher mit Konsum und Köderangeboten erschlagen, für meinen Geschmack deutlich zu laut, zu penetrant und oft völlig am Thema vorbei.

Last Exit to Nowhere- tease

Doch einen, ja einen Adventskalender im Netz, den besuche ich täglich. Und bin gespannt, welcher Blogger aus dem Filmnetzwerk heute einen kleinen Geschenktipp für Filmfreunde abgibt. Manche bleiben bei ihren ureigenen Themen, andere empfehlen genau das Gegenteil ihrer Ausrichtung, mitunter sogar ein Buch. Ihr wisst schon, bedrucktes Totholz. Es muss ja nicht immer Film sein. Heute wurde mein Geschenktipp veröffentlicht, etwas ganz Stoffliches, und- ausnahmsweise- nix Digitales. Wer neugierig ist oder noch nach einem tollen Präsent sucht, der klicke sich rüber zum Film Blog Adventskalender von Real Virtuality von Alex. Zur Einstimmung auf ein hoffentlich aufregendes Filmjahr 2014.

Und da ich es beim Schreiben des Artikels vergaß, wünsche ich euch allen an dieser Stelle noch eine besinnliche und frohe Adventszeit!

 

 

Prankvertising-Hit CARRIE- sechs Erfolgsfaktoren für virale Videos [Verlosung]

Horrorfilm-Pranks – also gruselige Streiche zur Bewerbung von schaurigen Filmen- erfreuen sich schon länger großer Beliebtheit (die besten fünf habe ich euch hier zusammen gestellt). Zum aktuell erfolgreichsten Viral Video ist der Telekinetic Coffe-Shop Surprise – Prank avanciert, der zum Promotion des Remakes des Horrorfilm-Klassikers CARRIE inszeniert wurde. Zum heutigen deutschen Filmstart von Carrie werfen wir noch mal einen Blick auf die Erfolgsfaktoren für virale Videos. Als kleines Goodie verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures zwei Carrie-Fanpakete. Mit den Freikarten könnt ihr dann direkt überprüfen,ob sich der Aufwand gelohnt hat. Weitere Informationen über das Horrorfilm-Remake nach dem Buch von Stephen King gibt es auf der offiziellen Filmwebseite, auf der ihr auch eure telekinetischen Kräfte testen könnt.

Carrie- Szenenbild 2

Julianne Moore als Margaret White versucht ihre Tochter Carrie (Chloë Grace Moretz) vor der feindseligen Öffentlichkeit- und ihren Mitschülern-  zu beschützen

Was ein Video zum Viralhit braucht

Jeder im Online-Markting kennt die Situation, wenn ein Kunde ein Video schickt und fordert, dass man es im Internet viral veröffentlicht. Man wünscht sich eine weite und schnelle Verbreitung mit hohem Engagement des Publikums, aber eben mit geringsten Kosten. Leider sind dann diese Videos oft mit der gleichen Unwissenheit gestraft, so dass sie statt zum Youtube-Hit zu avancieren irgendwo auf einer Webseite verkümmern.

Wie man mit einem Werbe-Webvideo die Aufmerksamkeit auf sich zieht, hat in den letzten Wochen hervorragend der Clip „Telekinetic Coffe-Shop Surprise“ gezeigt, einem filmorientierten Streich, auch Prank genannt. Als neue Kofferwort-Schöpfung nennt man diese Form auch „“prankvertising“. Zur Promotion des US-Filmstarts des Horror-Remakes von CARRIE wurde in New York ein Cafe technisch umgebaut, die Reaktionen der Gäste mit versteckter Kamera gefilmt. Nach dem Aufreger-Stimulus jagt eine junge Frau den versehentlichen Anrempler die Wand hoch, Stühle und Tische bewegen sich, Bilder fallen von der Wand, Bücher aus dem Regal. Dabei folgt man den schematischen Stufen der Entdeckung der Kraft aus der Carrie-Geschichte: das anfängliche Einsetzen der Telekinese aus Schreck und Wut, das Überprüfen der Macht und die entsetzte Erkenntnis (die komplette apokalyptische Zerstörung des Coffeshops bleibt aber aus….). Die vermittelte Botschaft, die wir spätestens seit der TV-Serie Heroes oder dem Film Chronicles kennen: es gibt noch mehr Freaks da draußen wie mich. Hinter der Aktion steckt die Viral Video Marketing Agentur Thinkmodo, die natürlich auf den viralen Effekt des Videos setzen. So sieht das Ergebnis aus:

Innerhalb von 20 Tagen hat der Clip über 44 Millionen Abrufe auf Youtube gebracht (deutlich mehr als Kinobesucher). Das Konzept von Unterhaltung und Schadenfreude, dass sich in der Erzählung passgenau zum vermittelten Inhalt verhält führte zum größten viralen Erfolg seit langem. Im Viral-Video-Ranking der AOL-Networks-Tochter Be On schafft es der Clip auf einen Score von 9,7. Spannend sind die definierten Kriterien für diesen Score, der nicht einen Aspekt wie die View-Anzahl berücksichtigt, sondern sechs Kennwerte formuliert, aus denen sich auch der PR-Effekt eines Videos ergibt. Wenn sich Filmemacher und Marketingverantwortliche über diese sechs Punkte Gedanken machen, steigt zumindest die Chance auf einen künftigen viralen Hit. Dsas „Viral“ nicht mit „Kostenlos“ gleichzusetzen ist, betont Simon Frank, Director Sales und Business Development von Be On deutlich, bis zu 500.000 Euro kann es kosten einen erfolgreichen Clip auszuliefern.

Diese sechs Kriterien wurden für die Qualität eines viralen Videos definiert:

  • Instant Attraction – Kann der Film die Zuschauer schon in den ersten 10 bis 15 Sekunden neugierig machen? Die Belohnung muss schnell erfolgen oder hinterher klar erläutert werden, der Nutzer will keine Zeit verschwenden.
  • Audience Retention – Hat der Film das gewisse Etwas,  dass ihn sowohl für Nutzer wie Webmaster interessant werden lässt, beispielsweise einen Prominenten, einen hervorragenden Soundtrack, exklusives Material, Sex Appeal oder einen bestechenden Titel?
  • Storytelling – Es muss interessant sein, etwas dass der Nutzer in diesem Segment zuvor noch nie oder nicht in dieser Qualität sah. Storytelling betrifft auch den Fluss der Geschichte und das kreative Konzept dahinter.
  • Shareability – Der Inhalt muss ein Meme enthalten. Inhalte, die wichtige Personen oder Themen des kulturellen Kontextes aufgreifen werden eher geteilt und diskutiert. Bezieht sich der Inhalt auf etwas, über dass die Leute bereits reden? Außerdem muss die Ausführung ein Format und eine Tonalität besitzen, die man gerne teilen möchte.
  • Production – Bezieht sich auf das Video-Layout, die Authentizität, den Produktionswert und den Gesamtablauf des Videos. Macht es Spaß, das Video anzusehen, ruft es emotionale Reaktionen bei der Zielgruppe hervor? Oder einfacher gesagt: herrscht eine Konsistenz zwischen Layout und Geschichte?
  • Overall campaign – Der Reise des Nutzers und die Tiefe einer Kampagne besitzt großen Einfluss auf die Verbundenheit und für das „organic media“. Existieren viele Inhalts-Stückchen auf vielen Kanälen?
Carrie- Szenenbild 1

Die Prom-Night eskaliert- ebenso wie Carries übernatürliche Kräfte.

CARRIE – von Stephen King über Brian de Palma bis Kimberly Pierce

Damals, als man selber im jugendlichen Heranreifen die Literatur entdeckte, die einem die Eltern vorenthielten, gab es keinen Weg um die Literatur von Stephen King. Neben The Shining, Cujo, ES, Christine oder den unter Richard Bachmann-Pseudonym veröffentlichten Todesmarsch oder Menschenjagd erinnert man natürlich auch den Literaturerstling des dunklen Schreibers aus dem Jahr 1974: Carrie. Bereits zwei Jahre später kam die verstörende Filmadaption von Brian De Palma mit Sissy Spacek und John Travolta unter dem Titel “Carrie – Des Satans jüngste Tochter” in die Kinos. Sowohl das Buch wie der Film mit seinen Themen des religiösen Fanatismus und der aufkeimenden, zu entdeckenden Kraft der zerstörerischen Telekinese wurden international erfolgreich, 1988 entstand mit Carrie- The Musical sogar die erste Broadway Musical Adaption eines Stephen King-Romans.

2013 ist es Zeit für ein Remake mit einem frischen Eimer Schweineblut und vor allem mit heutigen Gesichtern, diesmal mit Julianne Moore als fanatische Mutter und Chloë Grace Moretz als Titelfigur Carrie,  inszeniert mit weiblicher Note von Regisseurin Kimberly Pierce.

Kurzinhalt: Freude kennt die schüchterne Carrie (CHLOË GRACE MORETZ) kaum. In der Highschool hänseln und mobben ihre Mitschüler sie auf übelste Weise, zuhause macht die fanatisch-religiöse Mutter dem Teenager das Leben zur Hölle. Carrie entwickelt telekinetische Kräfte, die immer stärker werden, je mehr Demütigungen sie erdulden muss. Als sie auf dem Abschlussball Opfer einer besonders schlimmen Attacke wird, endet das Fest in einer Katastrophe…

Verlosung

DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures zwei Carrie-Fanpakete! Enthalten sind jeweils:

  • zwei deutschlandweit einlösbare Freikarten für Carrie
  • eine Blu-ray der Filmvorlage von Brian de Palma mit Sissy Spacek und John Travolta

Gewinne Carrie

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 13.12.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Welcher Film mit Chloë Grace Moretz wurde mit fünf Oscars aka Academy Awards ausgezeichnet?”

Rechtswege sind große Schmutzkissen und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

 

Carrie- Hauptplakat

Bilder © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

MAN OF STEEL-Fanevent ermöglicht Videofragen an Cast und Regisseur- Blu-ray zu gewinnen

Bevor Superman im Jahr 2015 gegen Batman antritt, durfte er dieses Jahr unter der Regie von Zack Snyder und der Produktion von Christopher Nolan sein Reboot antreten. Der Man of Steel spielte weltweit über 660 Mio. Dollar ein, was zwar sehr ordentlich ist, die Marvel-Emporkömmlinge aber doch ein wenig schmunzeln lässt. Zur Veröffentlichung von Man of Steel im US-Heimkino hat sich Warner ein Fanevent zum Anheizen ausgedacht: Regisseur Zack Snyder, Superman Henry Cavill und Louis Lane-Darstellerin Amy Adams stehen am 9. November 2013 gemeinsam mit Host Kevin Smith auf Yahoo Rede und Antwort. Cast und Crew werden neben Einblicke in den aktuellen Film auch einen Ausblick auf das zukünftige Schaffen vom Man of Steel geben. Und es sollen eure Fragen beantwortet werden. Dafür lassen sich Video-Fragen einreichen, die live während des Fan-Events beantwortet werden, alles läuft unter dem Hashtag #AskManOfSteel. Hier die persönliche Einladung von Zack Snyder als Video-Message:

[Update: Nach der Veranstaltung wurde der Aufruf offiziell entfernt.]

http://www.youtube.com/watch?v=HjBL5YOMlNo

Fragen einreichen und teilnehmen könnt ihr natürlich auch, aber warten müsst ihr nicht mehr. Seit dem 25. Oktober 2013 ist Man of Steel in Deutschland auf Blu-ray 3D, Blu-Ray, DVD, als BD-Steelbook oder Ultimate Collectors Edition mit hochwertiger Statue erhältlich.

manofsteel-banner

Warner Bros. aus Übersee hat aus diesem Anlass wieder eine App in Auftrag gegeben und lässt zur Feier des Tages eine Man of Steel- Blu-ray springen. Mit dieser App kannst Du Dein Superman-Wissen testen oder dich durch die actionreichen GIFs des Films navigieren. Natürlich lässt sich auch alles durch die Social Networks teilen:

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Warner Bros eine Man of Steel- Blu-ray. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 19.11.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Statt der Gewinnspielfrage postet ihr einfach das Ergebnis aus dem Superfan-Quiz: was für ein Fan seid ihr? Das Ergebnis erhaltet ihr aus dem Quiz der Film-App (unten in der Mitte man of Steel auswählen, dann den unteren Button mit dem Quiz). Rechtswege sind Blech und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bild © Warner Bros. · Alle Rechte vorbehalten.

Heute THOR: THE DARK KINGDOM Video-Livechat mit Alan Taylor und Kevin Feige

Bevor Marvel-Produzent Kevin Feige und Regisseur Alan Taylor sich am Abend den Fragen der Meute im Berliner Apple-Store stellen, promoten sie ihren neuen Film THOR: THE DARK KINGDOM mit einem Video-Livechat auf Facebook. Heute am Samstag, den 26. Oktober um 15.00 Uhr werden eure Fragen auf der Marvel-Fanpage beantwortet. Die Moderation übernimmt wie immer Steven Gätjen. Jeder Fan der Seite kann sich an dem Live-Interview beteiligen und den Machern online seine Fragen stellen. Den Live-Chat gibt es unter diesem Link. 

THOR- Video Livechat

Morgen am 27. Oktober schreitet zur großen Deutschlandpremiere der Donnergott Thor persönlich in Form von Hauptdarsteller Chris Hemsworth über den Roten Teppich. An seiner Seite hat er, wie auch im Film, Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sowie Publikumsliebling Tom Hiddleston aka Loki. Und natürlich werden auch Regisseur Alan Taylor und Produzent Kevin Feige bei der Premierenfeier dabei sein. Ab dem 31.10.2013 ist Thor: The Dark Kingdom dann deutschlandweit in den Kinos in 2D, 3D, IMAX 3D und Dolby Atmos zu sehen.

Bild © Marvel Deutschland· Alle Rechte vorbehalten.

Wünscht euch die Deutschlandpremiere von THOR: THE DARK KINGDOM als exklusive Preview in euer Kino

Passend zum Donnerstag können sich Fans von Thor die Deutschlandpremiere für die neue Marvel-Comicverfilmung THOR: THE DARK KINGDOM direkt in ihre Stadt holen. Am 27. Oktober schwingt Chris Hemsworth als Donnergott Thor seinen großen Hammer, um seine große Liebe Jane Foster (und die Erde…) in einer spektakulären Schlacht um die Neun Reiche gegen den bösen Dunkelelf Malekith, den Verfluchten und seine Armee zu verteidigen. Und Schlitzohr Loki muss sein Quentchen beitragen…
Um bereits vor Filmstart mit den Göttern des Nordens in die Schlacht zu ziehen, müsst ihr online für euer Lieblingskino voten. Natürlich werden Freikarten für alle Teilnehmer für die exklusiven Previews verlost.

THOR: THE DARK KINGDOM -Szenenbild

Noch bis diesen Sonntag, den 13. Oktober um 00.00 Uhr können die Fans des Donnergottes sich die exklusive Preview in ihre Stadt in ihr Lieblingskino wünschen. Insgesamt nehmen 78 Kinos aus allen Kinoketten Deutschlands teil. Am Abend des 27. Oktober werden die Vorführungen in den Gewinnerstädten parallel zur Live-Übertragung vom Roten Teppich in Berlin beginnen. Und wenn in der Hauptstadt die Premierenvorführung des Films beginnt, laufen auch im übrigen Deutschland die heiß erwarteten ersten Vorstellungen von THOR: THE DARK KINGDOM. Für das normal sterbliche Volk läuft THOR: THE DARK KINGDOM ab dem 31. Oktober deutschlandweit in den Kinos, natürlich in 3D, in ausgewählten Kinos auch in 2D und in IMAX 3D.Teilnehmen beim Clash of the Multiplexx‘ und für euer Lieblingskino voten könnt ihr hier :

Kurzinhalt: Mit einem gewaltigen Donnerschlag kehrt er zurück – der mächtige Thor (Chris Hemsworth)! Denn nicht nur die Erde, sondern alle Neun Reiche werden von einem dunklen Feind bedroht, ein Gegner, der älter ist als das Universum selbst: Malekith, der Verfluchte (Christopher Eccleston)! Der unerbittliche Herrscher der dunklen Elfen setzt alles daran, das Universum zu zerstören. Nicht einmal Thors Vater Odin (Anthony Hopkins), König von Asgard, vermag es, ihn aufzuhalten. Um Malekith zu besiegen und die Kräfte des Kosmos wieder in Einklang zu bringen, tritt Thor seine gefährlichste Reise an. Diese wird ihn nicht nur mit seiner großen Liebe Jane Foster (Natalie Portman) wiedervereinen, sondern zwingt ihn auch zu einer riskanten Allianz mit seinem hinterlistigen Adoptivbruder Loki (Tom Hiddleston)…

Thor- The Dark Kingdom -Plakat

LIBERACE-Trailer in 140 Zeichen- Flimmer bringt erste deutsche Twitter-Trailerpremiere

Die Filmfreunde zwitschern es von den Dächern- punkt 12 Uhr feierte das Fürs-Trailer-Gucken-Bezahlt-Werden-Portal Flimmer.de die erste deutsche Twitter-Trailerpremiere. Exklusiv wurde damit Steven Soderberghs Drama LIBERACE – ZUVIEL DES GUTEN IST WUNDERVOLL mit Michael Douglas und Matt Damon beworben, den der Verleih DCM am 3. Oktober 2013 deutschlandweit (und hoffentlich genauso pompös) startet. Seit Freitag, den 23. August um 12.00 Uhr ist der Trailer rund 72 Stunden lang exklusiv über den Twitter-Account @flimmer_de zu erleben. Zur Feier der exklusiven Trailerpremiere verlost Flimmer Tickets für bundesweite Previews von Liberace- Retweet genügt!

Liberace- Trailerpremiere

In der Kürze liegt zwar die Würze, doch hat man bei Twitter auch verstanden, dass User viel häufiger auf Nachrichten mit Bildern klicken. Und was gibt es noch besseres als bewegte Bilder, sprich Video. Mit Vine setzen sich die Hipster in 6 Sekunden-Schnipseln auf Twitter in Szene, doch Twitter kann jetzt auch Videos nativ darstellen. Der Vorteil: man bleibt in seiner Timeline und kann dort direkt das Video ansehen, es ist kein Wechsel zu einer Videoseite wie Youtube oder Vimeo notwendig. Und das ist für die Vermarktung interessant- man zwingt den User nicht mehr ihre eigentliche Aufmerksamkeit von der aktuellen Seite zu wenden, sondern platziert die Video, in diesem Fall den Filmtrailer, im gerade relevanten Umfeld. Damit steigt die Chance, dass ein Video auch angesehen wird. Natürlich profitiert man mit Twitter-Trailern derzeit noch vom NEU-Faktor. Dazu kommt die Möglichkeit der Hashtag-Kommunikation #Liberace und die soziale Verbreitung durch Retweets und Favorisierung. Also, Flimmer und DCM haben mal wieder alles richtig gemacht und eine moderne Filmkommunikation auf den Weg gebracht.

Da man Tweets auch hervorragend auf WordPress einbinden kann, mach ich da mal gleich hier:

Wie oben beschrieben, zeigt Flimmer nicht nur die Twitter-Trailerpremiere, sondern verlost damit auch noch Tickets für die bundesweite Preview des Films. Dazu müsst ihr einfach den Tweet retweeten, schon seid ihr im Lostopf. Und Folgen lohnt sich- neben aktuellen Trailernews verkürzt Flimmer die Wartezeit bis zum Kinostart von Liberace mit exklusiven Hintergrundinformationen, Interviews, Gewinnspielen und Specials.

Jetzt aber Twitter-Flimmern, also Trailer-Twittern! 

Kurzinhalt: Was heute Elton John und Lady Gaga sind, war in den 70er Jahren Liberace (Michael Douglas) in einer Person. Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, goldene Kerzenständer und massenhaft teurer Schmuck waren seine Markenzeichen. Mehrere Rolls-Royce zählten zu seinem Fuhrpark, alleine 39 Flügel schmückten seine private Villa. Alles gab es im Überfluss –  und er selber sagte einmal: „Too much of a good thing is wonderful“.

Im Sommer 1977 betritt ein attraktiver Jüngling nach einem großen Auftritt seine Garderobe: Scott Thorson (Matt Damon), ein einfacher Junge aus der Provinz, der von Liberace zum Prinzen an seiner Seite verwandelt wird. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge, über Jahre streng geheim gehaltene Affäre. Eine tragisch-faszinierende Liebesgeschichte, die immer intensiver wird  – und die im Laufe der Zeit vom Exzess und Schönheits-OPs ebenso begleitet wird wie von großen Gefühlen, Eitelkeiten und Eifersucht…

LIBERACE – Zuviel des Guten ist wundervoll – von Steven Soderbergh (ERIN BROCKOVICH, OCEAN´S ELEVEN) zeigt die beiden Oscar®-Preisträger Michael Douglas (WALL STREET) und Matt Damon (GOOD WILL HUNTING) in ebenso ungewöhnlichen wie großartigen Rollen. Aufstieg und Fall der intensiven Beziehung zwischen dem US-Entertainer Liberace und dem wesentlich jüngeren Scott Thorson begeisterte das Publikum bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes, dank zweier Schauspielstars in Höchstform und einer fantastischen Glitzer- und Glamourwelt auf und hinter der Bühne, die von Oscar®-Gewinner Steven Soderbergh gekonnt in Szene gesetzt wurde.

Plakat Liberace

Bild © Screenshot Twittter, Flimmer, DCM · Alle Rechte vorbehalten.

Dare to Share your Scare – Horrorschocker EVIL DEAD setzt auf Publikumsreaktionen zur Vermarktung [Freikarten]

The Evil Dead, zu Deutsch Tanz der Teufel,  ist einer der Filme unterm Ladentisch, die 1981 aufgrund ihrer Gewaltdarstellungen hierzulande vom Jugendschutz indiziert und verboten wurden. Nachdem ausgiebig diskutiert wurde, ob die Gewalt gegen Dämonen in dem Funsplatter-Werk überhaupt unter den Gewaltdarstellungs-Paragraphen des Strafgesetzbuches fallen. Regisseur Sam Raimi bringt 30 Jahre später das Remake seines Kultklassikers als Produzent in die Kinos. Dabei setzt man auf einen natürlich Look und vermeidet CGI-Effekte, Regisseur Fede Alvarez wollte alle Effekte live vor der Kamera (digitale Sony CineAlta F65 in 4K-Auflösung ) umsetzen. Dabei kommen 25.000 Liter Kunstblut und 300 Liter Erbrochenes-Ersatz zum Einsatz, es bleibt also unappetitlich. Und bei einer FSK von 18 Jahren.

Einen Ausblick auf das schreckliche Filmerlebnis gibt der sogenannte Red Band-Trailer zum Film, der noch eine deutliche Spur zackiger und brutaler als die deutschen Trailer sind. Und das nutzt Sony Pictures geschickt zur Vermarktung. Auf der Youtube-Seite des Films wurde ein Dare to Share your Scare- Contest gestartet -traust Du Dich, Deine Furcht zu Teilen? Dabei werden zwei beliebte Videoformate kombiniert, zum einen Trailerreaction-Videos, die den User beim Ansehen des Trailers zeigen. Zum anderen, und das ist viel wichtiger, setzt man auf die Reaktionen auf die expliziten Horrordarstellungen bei kreischenden Mädels und angewiderten Kerlen, wie wir es seit Jahren in den Trailern zu Paranormal Activity oder REC vorgeführt bekommen.

Dare to Share your Scare - Evil Dead

Der User wird angestachelt zu beweisen, dass er mutiger als die weinerlichen Angsthasen in der Gallery of Scares ist. Das Video wird einfach per Webcam aufgezeichnet und schließlich via Youtube geteilt. Neben der Social Media- Verbreitung erreicht die Aktion, dass man sich den Filmtrailer vollständig und bewusst anschaut. Und dabei beweist, dass Evil Dead im Reigen der vielen kleinen Gruselfilmchen deutlich mehr Schockappeal zu bieten hat. Eine Botschaft, die auch auf dem offiziellen Filmplakat verbreitet wird: „Der schockierendste Film, den Du jemals sehen wirst.“

Für alle, die jetzt richtig Blut geleckt haben: zum deutschen Filmstart am 16. Mai 2013 spendiert DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures 2 mal  2 Freikarten, die ihr weiter unten gewinnen könnt. Weitere Informationen über Horrorschocker gibt es auf der offiziellen EVIL DEAD Filmseite.

Evil Dead -HauptplakatKurzinhalt: Mia (JANE LEVY) und ihr Bruder David (SHILOH FERNANDEZ) freuen sich auf ein paar freie Tage, die sie mit ihren Freunden Olivia (Jessica Lucas), Eric (LOU TAYLOR PUCCI) und Natalie (ELISABETH BLACKMORE) in einer entlegenen Waldhütte verbringen wollen: Doch dann entdecken die Fünf „Das Buch des Todes“ – und wecken damit düstere Dämonen. Nur einer von ihnen bleibt von den Untoten verschont und muss fortan einen erbitterten Kampf um sein Leben führen.

 

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures zwei mal zwei Freikarten für Evil Dead! Die Freikarten sind deutschlandweit in allen Kinos einzulösen, in denen der Film ab dem 16. Mai gezeigt wird. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 22.05.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Welcher Darsteller der Tanz der Teufel-Reihe hat das EVIL DEAD-Remake koproduziert?”

Rechtswege stehen nicht im Necronomicon Ex-Mortis und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

 

 

Bilder © © 2013 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. All Rights Reserved. · Alle Rechte vorbehalten.

 

Memes of Pi – Wie aus Schiffbruch mit Tiger ein Internet-Meme wurde

Social Media-User kennen sich mit Memes aus, wöchentlich verbreiten sich neue Ideen, Bilder und Videos im Netz, die aufgrund ihrer Genialität, purem Blödsinn oder anstrengender Penetranz ihren Weg in Millionen Webseiten und noch mehr Rechner finden. Vom Planking bis zum Troll-Face, von Pedobär bis Rickrolling, von Can I Haz Cheeseburger über Gangnam Style bis zum Star Wars Kid- die Bilder und Filmchen haben es mit viraler Verbreitung in den popkulturellen Himmel geschafft. Der Begriff des „Mems“ wurde in der Evolutionsbiologie geprägt, Richard Dawkins bezeichnete es in seinem Buch „Das egoistische Gen“ (The Selfish Gene) von 1976 als Analogie zum Gen, also der kleinsten biologischen Informationseinheit. Das Mem stellt die kleinste kulturelle Informationseinheit dar. Wer sich auf die Suche nach Memes machen möchte, sei die Seite Know your Meme empfohlen.

Ein sehr schönes Meme entstand aus den ikonischen Bildern von Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger.  Mit dem Rezept Tiger, Mensch, Rettungsboot gelangen einige Bilder zwischen filmischer Auseinandersetzung, persönlicher Liebhaberei und satirischer Verfremdung. Ein paar zusammengetragene Motive möchte ich euch heute vorstellen. Wer weitere Motive gesichtet hat, kann sie mir gerne zur Vervollständigung schicken.

Seems legit

Man nehme eine handelsübliche Hauskatze, wickle sich einen Turban um den Kopf und posiere in gleicher Weise wie Pi Patel und Richard Parker für das Vergleichsfoto:
Life of Pi - Memes 01

Life of Pi - Memes 13

Des Tigers Kern

Aus einem Wettbewerb zu „ehrlichen Filmtiteln“ kam dieser Vorschlag, bei dem auf den starken Einsatz von Visual Effects hingewiesen wurde. Achtung Spoiler: der Tiger ist im Film nicht immer echt. 😉

Life of Pi - Memes 02

 

Bewusst falsch verstanden

Ja, die Zahl Pi englisch ausgesprochen klingt wie das amerikanische Wort für Kuchen Pie. Das Vorhandensein von süßem Naschwerk im Rettungsboot hätte tatsächlich einen anderen Film entstehen lassen, wie diese Bilder beweisen:

Life of Pi - Memes 11

Life of Pi - Memes 08

Life of Pi - Memes 06

Alternativer Cast

Prominente Bären gibt es einige, beliebte Tiger etwas weniger. In diesen Mashup-Motiven wird Pi zu Winnie Pooh, Spongebobs Patrick oder Calvin, Richard Parker wird durch Tigger oder Hobbes ersetzt. Bei Calvin und Hobbes ergibt sich die zusätzliche Ebene des imaginären Tigers. Im letzten Motiv finden wir eine wilde eklektische Mischung des tierischen Personals mit Hai  Bruce aus Findet Nemo, eine der drei Hyänen aus König der Löwen, Zebra Marty aus der Madagascar-Franchise und Mowgli, King Louie und Sir Khan aus dem Dschungelbuch. Durchaus attraktive B-Mannschaften, oder?

Life of Pi - Memes 05

Life of Pi - Memes 04

Life of Pi - Memes 15

Life of Pi - Memes 09

Life of Pi - Memes 16

Life of Pi - Memes 14

 

RipOff

Unglaublich möchte auch die Drag Queen sein, bei der sich das eine oder andere Fell-Kleidungsstück in der Garderobe finden lässt:
Life of Pi - Memes 07

Fanware

Ob als noch süßere Illustration eines Kinoplakates oder als Umsetzung der Szenerie von den Adult Fans of Lego mit Minifigur und Brickbeast, die Rezeptur Junge, Tiger, Rettungsboot funktioniert.

Life of Pi - Memes 03

Life of Pi - Memes 12

Meme your Meme

Wem ein Meme zu wenig ist, kombiniert es einfach mit einem zweiten, hier kreuzen sich Rettungsboot mit Tigger mit The Thug Life, den wer plant schon freiwillig einen Schiffbruch?

Life of Pi - Memes 17

Bilder © Matthew Domville (10), leider sind mir die Urheber der weiteren Bilder alle unbekannt

Gewinnt WILLOW zum Twitter-Event mit Ron Howard und Warwick Davis auf Blu-ray und DVD

Nicht vergessen- heute könnt ihr Regisseur Ron Howard und Darsteller Warwick Davis anlässlich der Blu-ray-Veröffentlichung des Fantasy-Klassikers WILLOW eure brennenden Fragen im Willowchat auf  Twitter stellen! Wie berichtet, startet das WILLOW- Twitter-Event um 23:00 Uhr unserer Zeit (2:00pm  Los Angeles Time). Dazu solltet ihr Regisseur Ron Howard unter @RealRonHoward und Darsteller Warwick Davis unter @WarwickADavis folgen, über den Hashtag #WillowChat könnt ihr eure Frage einreichen. Und auch für Nicht-Zwitscherer gibt es Grund zur Freude: DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Twentieth Century Fox Home Entertainment eine Blu-ray und eine DVD von WILLOW.

Kurzinhalt: In einer Welt, in der Helden in allen Größen vorkommen und in der das Abenteuer die größte Magie ist, herrscht die grausame Königin Bavmorda (Jean Marsh), die nichts mehr fürchtet als den Verlust ihrer Macht. Um der prophezeiten Entthronung durch eine Nachfolgerin mit einem Muttermal am Arm zu entgehen, lässt sie alle neugeborenen Mädchen umbringen. Das Baby Elora entgeht als Einzige diesem scheußlichen Schicksal und wird von dem ahnungslosen Willow (Warwick Davis, „Harry Potter“) aufgenommen. Die Jagd nach den Beiden beginnt und mithilfe von Ritter Madmartigan (Val Kilmer, „Kiss Kiss, Bang Bang“) beginnt ein Kampf gegen die Mächte der Finsternis, jenseits von Gut und Böse.
[sws_3_columns rightmargin=“10″]
Willow Cover Blu-ray [sws_button class=““ size=“sws_btn_medium“ align=“sws_btn_align_right“ href=“http://www.amazon.de/gp/product/B00AMUOOOQ/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00AMUOOOQ&linkCode=as2&tag=reflektionsgr-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“ label=“Jetzt kaufen“ template=“sws_btn_default“ textcolor=“ffffff“ bgcolor=“006904″ bgcolorhover=“00B507″] [/sws_button][/sws_3_columns]
[sws_3_columns_2thirds_last ]WILLOW auf Blu-ray
Regie: Ron Howard
Darsteller: Val Kilmer, Joanne Whalley, Warwick Davis, Jean Marsh
Genre: Fantasy, Abenteuer | USA (1988)
Studio: 20th Century Fox
FSK: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 12. 04. 2013
Bildformat: 16:9, 2.39:1
Audio: Englisch DTS HD Master Audio 5.1 |Englisch 2.0 Dolby Digital |Französisch DTS 5.1 | Deutsch DTS 5.1
Untertitel:  Englisch für Hörgeschädigte | Deutsch[/sws_3_columns_2thirds_last]

Bonusmaterial Blu-ray:

  • Ein ungewöhnlicher Held: Persönliches Videotagebuch von Warwick Davis
  • Entfallene Szenen mit einer Einleitung von Ron Howard
  • Die Entstehung eines Abenteuers mit einer Einleitung von Ron Howard
  • Von Morf zu Morphing – Der Beginn des digitalen Filmzeitalters (von und mit einer neuen Einleitung von Dennis Muren)
  • Matte Paintings
  • Easter Egg

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Twentieth Century Fox Home Entertainment eine Blu-ray und eine DVD von WILLOW. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Vermerkt gerne im Kommentar, ob ihr die Blu-ray oder die DVD bevorzugt. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 22.04.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: Von wem stammt die Geschichte von WILLOW? Ein Tipp: es ist auch der Produzent des Films.

Rechtswege sind nicht von dieser Welt, und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten

Twitter-Event mit Ron Howard und Warwick Davis zum 25. WILLOW-Jubiläum

Daikinis hergehört: mit einem besonderen Online-Event feiert Twentieth Century Fox Home Entertainment das 25jährige Jubiläum von WILLOW. Am 12. März stehen der Regisseur Ron Howard und Darsteller Warwick Davis im WillowChat auf Twitter zur Verfügung. Anlass ist die Veröffentlichung des Fantasy-Klassiker in High Definition auf Blu-ray, wofür man ihn komplett digital überarbeitete und die Disc mit umfangreichem Bonusmaterial ausstattete. Fans dürfen sich auf entfallene Szenen und ein bisher unveröffentlichtes Videotagebuch vom Hauptdarsteller Warwick Davis freuen. Natürlich kommt auch Regisseur Ron Howard zu Wort, der die Fantasygeschichte von George Lucas umsetzte.

Das WILLOW- Twitter-Event findet am 12. März stehen zwischen 23:00 – 23:30 Uhr unserer Zeit (2:00pm – 2:30pm Los Angeles Time) auf Twitter statt, ihr könnt euch über den Hashtag #WillowChat verknüpfen und eure Fragen stellen. Natürlich solltet ihr Regisseur Ron Howard unter @RealRonHoward und Darsteller  Warwick Davis unter @WarwickADavis folgen.

Willow- Szenenbild

Willow war auch ein Meilenstein in der digitalen Tricktechnik, für die kein geringerer als Dennis Muren verantwortlich war. Murens Durchbruch war seine Tätigkeit als Visual-Effects-Supervisor bei den Star-Wars-Filmen, seitdem beeindruckte er das Kinopublikum mit den visuellen Effekten in Filmen wie E.T., Die Reise ins Ich, Terminator 2, Jurassic Park oder Forrest Gump. In Willow setzte Muren erstmals das digitale Morphing ein, die Featurette „Von Morf zu Morphing – Der Beginn des digitalen Filmzeitalters“ auf der Blu-ray gibt näheren Einblick darüber. Zwar konnte man in Filmen wie The Golden Child (1986) oder in Star Trek IV: The Voyage Home (1986) in der Zeitreise-Szene bereits Morphing in einer sehr groben Form im Kino sehen, aber Willow brachte erstmals das Digitale Morphing als detaillierten Effekt des Gestaltwandelns auf die Leinwand. Willow verwandelt Fin Raziel aus ihrer verzauberten Tiergestalt. Dabei durchlebt sie die Gestalten von einer Krähe in eine Ziege, über einen Vogel Strauß in eine Schildkröte und schließlich über den fauchenden Tiger zurück in die Menschengestalt als Zauberin. Das Besondere an dieser Gestaltwandlung war der Einsatz von realen Objekten im Gegensatz zu sonst verwendeten CGI-Elementen. Dieser Morphing-Effect fand auch in Terminator 2: Judgment Day (1991) und Michael Jacksons Musikvideo Black and White aus dem gleichen Jahr Verwendung. Kein Wunder, dass Willow im Jahr 1989 neben dem Besten Tonschnitt auch für den Oscar für die Besten visuelle Effekte nominiert war. Die Eröffnungssequenz gibt es im folgenden Clip zu sehen:

Kurzinhalt: In einer Welt, in der Helden in allen Größen vorkommen und in der das Abenteuer die größte Magie ist, herrscht die grausame Königin Bavmorda (Jean Marsh), die nichts mehr fürchtet als den Verlust ihrer Macht. Um der prophezeiten Entthronung durch eine Nachfolgerin mit einem Muttermal am Arm zu entgehen, lässt sie alle neugeborenen Mädchen umbringen. Das Baby Elora entgeht als Einzige diesem scheußlichen Schicksal und wird von dem ahnungslosen Willow (Warwick Davis, „Harry Potter“) aufgenommen. Die Jagd nach den Beiden beginnt und mithilfe von Ritter Madmartigan (Val Kilmer, „Kiss Kiss, Bang Bang“) beginnt ein Kampf gegen die Mächte der Finsternis, jenseits von Gut und Böse.
[sws_3_columns rightmargin=“10″]
Willow Cover Blu-ray [sws_button class=““ size=“sws_btn_medium“ align=“sws_btn_align_right“ href=“http://www.amazon.de/gp/product/B00AMUOOOQ/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00AMUOOOQ&linkCode=as2&tag=reflektionsgr-21″ target=“_blank“ rel=“nofollow“ label=“Jetzt kaufen“ template=“sws_btn_default“ textcolor=“ffffff“ bgcolor=“006904″ bgcolorhover=“00B507″] [/sws_button][/sws_3_columns]
[sws_3_columns_2thirds_last ]WILLOW auf Blu-ray
Regie: Ron Howard
Darsteller: Val Kilmer, Joanne Whalley, Warwick Davis, Jean Marsh
Genre: Fantasy, Abenteuer | USA (1988)
Studio: 20th Century Fox
FSK: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 12. 04. 2013
Bildformat: 16:9, 2.39:1
Audio: Englisch DTS HD Master Audio 5.1 |Englisch 2.0 Dolby Digital |Französisch DTS 5.1 | Deutsch DTS 5.1
Untertitel:  Englisch für Hörgeschädigte | Deutsch[/sws_3_columns_2thirds_last]

Bonusmaterial Blu-ray:

  • Ein ungewöhnlicher Held: Persönliches Videotagebuch von Warwick Davis
  • Entfallene Szenen mit einer Einleitung von Ron Howard
  • Die Entstehung eines Abenteuers mit einer Einleitung von Ron Howard
  • Von Morf zu Morphing – Der Beginn des digitalen Filmzeitalters (von und mit einer neuen Einleitung von Dennis Muren)
  • Matte Paintings
  • Easter Egg

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten