Culpa- Niemand ist ohne Schuld -Szenenbild

Weltpremiere: CULPA – NIEMAND IST OHNE SCHULD startet auf 13th Street

CULPA – NIEMAND IST OHNE SCHULD lautet der Titel der neuen Crime-Serie, die auf 13th Street als Weltpremiere startet. Anders als bei klassischen Krimiserien geht es nicht darum Verbrechen aufzuklären, sondern diese zu verhindern. Dazu muss der von Stipe Erceg gespielte Priester im Beichtstuhl zu ungewöhnlichen Methoden greifen…

Culpa – ist jemand ohne Schuld?

Anscheinend nein. Die neue Crimeserie CULPA – NIEMAND IST OHNE SCHULD begleitet einen Priester (gespielt von Stipe Erceg) dabei, wie er versucht, potenzielle Täter auf dem Beichtstuhl zum Umdenken zu bewegen. Jede der vier inhaltlich abgeschlossenen Folgen der Serie widmet sich der Frage, ob ein Verbrechen verhindert werden kann. Welche Motivationen haben die Täter, mit welchen Konflikten haben sie zu kämpfen?

Die Beichte birgt ein klassisches Dilemma: Schuldbeladene suchen Absolution, wollen sich von ihren Sünden befreien. Und der Priester im Beichtstuhl ist einem Grundsatz verpflichtet: es herrscht ein strenges Beichtgeheimnis. Bringt einen das Beichtgeheimnis wirklich dazu, Straftaten für sich zu behalten? Die katholische Kirche hält an diesem Grundsatz fest, aber auch evangelische Pfarrer müssten nach der geltenden Auffassung Verbrechen nicht anzeigen. Muss ein Priester handeln? Kann er mit seinen Worten, seiner Rhetorik, seinen Argumenten einen (potentiellen) Verbrecher dazu bringen, sein Vorhaben zu überdenken und ihn wieder zurück auf den rechten Weg bringen? Kann man dadurch Verbrechen verhindern?
Und wenn selbst die cleverste Gesprächsführung doch versagt: dürfte ein Priester im Extremfall Selbstjustiz verüben? Wie weit darf man gehen? Geht es nur um die Gerechtigkeit vor Gott? Eine brisante These in Tagen religiöser Eiferer. Aber wie der Titel schon sagt- niemand ist ohne Schuld. Und es scheint, als hätte auch der Priester der Serie CULPA durchaus eine Vergangenheit jenseits des Priesterseminars.

Neben den intensiven Dialogen verspricht die Crime-Serie eine atmosphärische Dichte. Als Berliner Filmfan freu ich mich ja immer über bekannte Drehorte. Die Innenaufnahmen der Kirche stammen unverkennbar aus der Zionskirche im Prenzlauer Berg. Die Patina an den Wänden ist unverkennbar. Sie ist zwar eigentlich evangelisch, für die Umwandlung mit dem katholischen Setting reicht der zusätzliche Beichtstuhl. Es gruselt ein wenig, wenn der Ort seiner Kindertaufen plötzlich zum Drehpunkt von Schuld und Verbrechen wird. Aber das ist der Atmosphäre der Serie ja durchaus dienlich.

Verbrechen verhindern, statt sie aufzuklären- wie ich finde ein durchaus spannendes Konzept für eine Crime-Serie.

Weltpremiere auf 13th Street

In der Hauptrolle des Priesters in CULPA ist Stipe Erceg zu sehen, den meisten seit Hans Weingartners rebellischer Globalisierungskritik DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI bekannt. Unterstützt wird Erceg in der Miniserie von einem fulminanten Cast, zu dem Ludwig Trepte, Alina Levshin, Maxim Mehmet, Barbara Philipp, Dirk Martens, Detlef Bothe und  Mehmet Kurtuluş gehören. Regie bei der 13th Street -Eigenproduktion führte Jano Ben Chaabane.

Die Weltpremiere von CULPA – NIEMAND IST OHNE SCHULD läuft mit der Folge „Unten“ am Mittwoch, den 12. Juli 2017 exklusiv auf 13th Street um 20:13 Uhr. Die weiteren Folgen der Staffel „110“, „Die Zeugin“ und „Die Falle“ sind an immer Mittwochs zur selben Uhrzeit zu sehen. Alle Informationen zur Serie CULPA -NIEMAND IST OHNE SCHULD bekommt ihr auf der Webseite von 13th Street.

Culpa- Niemand ist ohne Schuld -SzenenbildCulpa- Niemand ist ohne Schuld: ab dem 12.Juli 2017 auf 13th Street
Foto: 2016 ©Nadja Klier-13TH STREET

 

Culpa – Niemand ist ohne Schuld ist eine Crime-Serie, die sich in jeder Folge aufs Neue mit der Frage auseinandersetzt, ob ein Verbrechen verhindert werden kann, bevor es begangen wird.
Im Zentrum steht ein unkonventioneller Priester (Stipe Erceg), dem im Schutz des Beichtstuhls Verbrechen anvertraut werden. Das Beichtgeheimnis verbietet ihm allerdings, zur Polizei zu gehen, selbst wenn er von einem bevorstehenden Mord erfährt. Alles, was er tun kann, ist, durch clevere Gesprächsführung zu versuchen, potenzielle Täter zum Umdenken zu bewegen. Doch manchmal sind Worte nicht genug.

Über 13th Street

Der Sender 13th Street gehört zum Netzwerk NBCUniversal International Networks, der auch den Universal Channel, SyFy oder History ausstrahlt. Spezialisiert auf Hochspannung präsentiert 13th Street spannungsgeladenes Entertainment mit Crime-Serien, packenden Thrillern, innovativen Kurzfilmen und Action-Dramen. Und das rund um die Uhr. 13th Street ist überall im Pay-TV zu empfangen, mit der Option für einen Originalton und ohne Werbeunterbrechungen. Seit März 1999 vergibt 13th Street jährlich die SHOCKING SHORTS AWARD für Kurzfilme der Genre Action, Krimi, Thriller, Mystery und Horror.

Culpa- Niemand ist ohne Schuld: ab dem 12.Juli 2017 auf 13th Street
Foto: 2016 ©Nadja Klier-13TH STREET

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Sponsored Post, der Inhalt spiegelt meine persönliche Meinung wider

Fotos: © 2016 Nadja Klier-13TH STREET

Chicago Fire- Banner

CHICAGO FIRE: Start der vierten Serien-Staffel wirbt mit brandheißem interaktivem 360 Grad-Video

Für Fans brandheißer Serien-Unterhaltung gibt es endlich Nachschub: CHICAGO FIRE startet ab dem 15. März 2016 mit der vierten Staffel auf dem Universal Channel. In deutscher Erstausstrahlung erwarten uns insgesamt 23 Episoden aus der Feuerwache 51 der US-amerikanischen Metropole. Den ebenso actionreichen wie dramatischen Kampf um Leben und Tod seht ihr fortan Dienstags ab 21 Uhr, natürlich auch mit der Originalton-Option.
Zur Bewerbung des Staffelstarts von CHICAGE FIRE Staffel 4 hat sich der Universal Channel eine feuriges, interaktives 360 Grad- Video einfallen lassen, bei der ihr selbst zum Entscheider in einem brenzligen Löscheinsatz werdet. Weiterlesen