Cinestar zieht digital nach – 10 FirstStar-Kinos in Deutschland

CineStar_LogoAuch der deutsche Kinomarktführer Cinestar will sich das Geschäft mit stereoskopischen Filmen nicht entgehen lassen. An 10 Standorten werden zum Filmstart von „Ice Age 3- Die Dinosaurier sind los“ digitale ausgestattete „FirstStar“-Säle angeboten. Dabei hat man nicht gespart: rund 1,4 Mio. Euro sind in die digitale Umrüstung geflossen, als 3D-Technik kommt RealD zum Einsatz. Oliver Fock, Registered Managing Director der CineStar-Gruppe, ist überzeugt: „Die Implementierung dieser revolutionären Technologie ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens, die sich definitiv auszahlen wird“.

Als FirstStar-Kinos werden das CUBIX Berlin, der Kristallpalast Bremen, die Lübecker Stadthalle, CineStar Dortmund, Metropolis Frankfurt, sowie die Filmpaläste in Mainz, Karlsruhe, Ingolstadt, Leipzig und Oberhausen umgerüstet. Mehr unter Cinestar.de.

DigitaleLeinwand wünscht einen erfolgreichen digitalen Neustart!

UP- Original und Fälschung

OBEN will natürlich jeder in den Kinocharts stehen. Oder wenigstens vom Höhenflug profitieren. Dass man dafür aber RipOffs von derzeit aktuellen Filmen produziert, war mir neu. Ganz schön schamlos zufällig: ein CGI-Animationsfilm mit einem alten Mann und einem Jungen und ein Haus, dass an einem Heißluftballon hängt. Und erst der Titel: „What’s Up“. Dieser kunterbunte Kinderkram hat mit UP aus dem Hause Pixar natürlich gar nichts zu tun.
Wer will das sehen? Oder ist die Zielgruppe Geburtstagsgeschenke-suchende Omas, die irgendeine DVD mit einem am Ballon hängenden Haus und dem Titel UP kaufen sollen?

Augen auf beim Kinoticket-Kauf!

whats-up-balloon-poster

"Mission Hollywood" kein Blockbuster

Gestern startete die erste Folge der neuen Castingshow „Mission Hollywood“. Im Auftrag von RTL sucht Til Schweiger die nächste Nachwuchs- Schauspielerin. Trotz schlüpfriger Szenen blieb die Show mit 2,35 Mio. Zuschauern, das entspricht einem Marktanteil von 15,2 Prozent, hinter den Erwartungen zurück. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag die Show mit einem Marktanteil von 15,2 Prozent sogar leicht unter dem üblichen Senderdurchschnitt. Im Vergleich: Folgen von Germanys Next Topmodel auf Pro7 erreichten regelmäßig Werte jenseits der 20% in der werberelevanten Zielgruppe.

Also ein Blockbuster war das nun wirklich nicht.

Schauspiellegende meets Comedy – deutsche Synchronsprecher für UP

Pixars UP heißt bei uns OBEN und nichtdeutsche Filme werden bei uns in der Regel synchronisiert. Nun gibt es die Bekanntgabe der deutschen Synchronstimmen: Schauspiellegende Karlheinz Böhm (aka Sissis Franz) hat die Rolle des verschollen geglaubten Abenteurer Muntz übernommen. Der in Cannes mit dem 9. Palm Dog Award ausgezeichnete Mischlingshund Dug bekommt seine Stimme von mindestens genauso haarigen Comedien Dirk Bach geliehen. Komisch, hatte Dug kein deutsches Sprachmodul in seinem Hightech-Sprach-Halsband?

Karlheinz Böhm synchronisiert Muntz - © Disney/Pixar

Dirk Bach ist die deutsche Stimme von Dug - © Disney/Pixar

Zusatzvorstelltung HOME Berlin, 6.6., 22h

Plakat HOME

Wer HOME noch in Berlin im Kino sehen möchte- auf deutsch, nicht ruckelig und auf Leinwand- heute um 22h gibt es im Filmcafe (Prenzlauer Berg, Nähe Helmholtzplatz) eine zusätzliche Vorstelltung. Der Eintritt ist natürlich frei.

Bitte unbedingt Plätze reservieren unter 030- 810 19 050 oder info@dasfilmcafe.de

HOME- zusätzliche Vorstellung in Berlin

Eine Zusatzaufführung für Berlin! Das Filmcafé zeigt den Film HOME am Samstag, den 6.6. auch um 22h. Für die Vorstellung sind noch Plätze verfügbar. Es kostet natürlich keinen Eintritt. Bitte unbedingt Plätze reservieren unter 030- 810 19 050 oder info@dasfilmcafe.de

Ihr findet das Filmcafe in Berlin-Prenzlauer Berg, Nähe Helmholtzplatz. Mehr über das Filmcafé unter diesem Link.

HOME: We all have a Date with the Planet! Today!

Wie vor einiger Zeit berichtet, startet heute am Tag der Umwelt der Film HOME von Yann Arthus-Bertrand weltweit. Luc Besson hat diesen Dokumentarfilm über die Bedrohung der Erde produziert.

In den 200.000 Jahren seiner Existenz hat der Mensch ein Gleichgewicht gestört, das sich in 4 Milliarden Jahren entwickelt hat. Der Preis dafür ist hoch, doch es ist zu spät, um sich Pessimismus leisten zu können. Es bleiben der Menschheit kaum noch 10 Jahre, um den Trend umzukehren: Wir müssen Schluss machen mit der maßlosen Ausbeutung der Reichtümer dieser Erde und müssen unsere Konsumgewohnheiten ändern.

HOME ist nicht nur ein Film, sondern auch ein weltweites Ereignis: Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Spielfilm gleichzeitig in 87 Ländern in 14 Sprachen gezeigt. Als symbolisches Datum wurde der 5. Juni 2009, der Weltumwelttag, ausgewählt. Erstmals gibt es für einen Spielfilm eine parallele Uraufführung in allen Medien der Verwertungskette: Kino, Fernsehen, DVD und gestreamt auf Youtube. Die Digitalisierung macht es möglich. Ziel des Regisseurs Yann Arthus-Bertrand, des Produzenten Luc Besson und des Präsidenten des PPR-Konzerns François-Henri Pinault als offizieller Unterstützer des Films ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen und uns alle davon zu überzeugen, dass wir alle Verantwortung für diesen Planeten tragen.

Auf Youtube kann man sich den Film seit heute morgen 8h unter diesem Link ansehen (natürlich in voller Länge!). In Deutschland strahlt der Sender n-tv den Film ab 21.10 h im Fernsehen aus. Leider haben die Kinos in Deutschland nicht wirklich mitgezogen, die wenigen deutschen Vorführungen sind privat organisiert, eine Überblickskarte mit den Veranstaltungen gibt es hier. Digitale Leinwand hostet übrigens eine Vorstellung am 6.6. im Filmcafé in Berlin.

Aber es gibt natürlich auch den herkömmlichen Weg: wer den Film zu Hause ansehen oder verschenken möchte, kann ihn auch als DVD oder blu-ray kaufen:

Ganz besonders möchte ich an dieser Stelle Kai Pulfer aus Winterthur in der Schweiz danken. Er leitet die Organisation „Filme für die Erde“ und opfert seit Wochen seine Zeit und Arbeitskraft für dieses Projekt. Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt mit Filmvorführungen und Weitergabe-DVDs von Umwelt-Dokus zu informieren und zu inspirieren. Mit dem großen Ziel zum Erhalt der Integrität des Ökosystems der Erde beizutragen, der Grundlage des Lebens. Alle Einnahmen aus den Verkäufen durch diese Amazonlinks spende ich an den gemeinnützigen Verein.

Liebe Leser, guckt diesen Film! Es betrifft uns alle.

Hier noch der Kinotrailer:

Filme für die Erde hat alle Vorführungstermine in Deutschland und der Schweiz gesammelt. Meldet euch an, geht hin, es ist kostenfrei! Bei einigen Veranstaltungen werden sogar Gratis-DVDs des Films zum Ansehen und Weitergeben verteilt.

T E R M I N E  D E U T S C H L A N D

BERLIN: 6.6. 20:00 und 22:00: Filmcafé Berlin, Schliemannstr. 15, 10437 Berlin. 20h Termin  ausgebucht, für 22h noch freie Plätze

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BREMEN: 17.00: Universität, Hörsaalgebäude (Keksdose), Kleiner Hörsaal, Bibliotheksstr. 1, 28359 Bremen
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
FRANKFURT: 20:00 Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
GÖTTINGEN: 7.6. 20:00: Ecclesias Kirche
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
HAMBURG: 19:00: nur über Anmeldung an: t.morell at morell-pr punkt de
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
MÜNCHEN: 19:00: Ecos Office Center, 7 Stock, Dachauer Str. 37, 80335 München
(Parkmöglichkeit: öffentliche Parkgarage IBIS Hotel Dachauerstrasse 21// Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn / Tram Haltestelle, Stiegelmeierplatz. Infos: Ulrich Pfahler: +49 (0)177 5632063
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
MÜNCHEN: 20.15: CinemaxX München, Isartorplatz 8, 80331 München, AUSVERKAUFT
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
NÜRNBERG: 20:00: Evangelische Gemeinde Ziegelstein, Gemeindesaal Gumbinnerstr. 12, 90411 Nürnberg, ca. 80 Plätze, inkl. 30 gratis Weitergabe-DVDs überreicht durch Roy´s Naturkost!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

T E R M I N E  S C H W E I Z

BASEL: Sa. 6.6. 19:30: unternehmen mitte, Gerbergasse 30
ca. 100 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BERN: 19:30: Reitschule, Neubrückstr. 8, Grosse Halle, 3011 Bern
ca. 150 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BEINWIL AM SEE (AG): 17:00: Haus Wittwer, Seestrasse 57, 5712 Beinwil am See
(Extravorführung für Jugendliche), ca. 30 Plätze, gratis Getränke, inkl. Weitergabe-DVDs
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
BEINWIL AM SEE (AG): 20:00: Haus Wittwer, Seestrasse 57, 5712 Beinwil am See
ca. 30 Plätze, gratis Getränke, inkl. Weitergabe-DVDs
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
SCUOL: 20:30 Uhr: Pimunt, 7550 Scuol (City), Graubünden
zusammen mit Alesch Vital, ca. 20 Plätze, inkl. Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
WINTERTHUR: 19:00: Kirchgemeindehaus Liebestrasse 3, 8400 Winterthur
ca. 100 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
ZÜRICH: 19:30: ETH Zürich Hauptgebäude, Vorlesungssaal: HG D3.2 ( Stockwerk D ), Rämistrasse 101, 8092 Zürich, ca. 90 Plätze, inkl. gratis Weitergabe-DVDs!
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Filme und Lego – Carl Fredricksen aus UP

Angus MacLane ist nicht nur Animator bei Pixar, sondern auch Lego-Fan. Sein neuester Brick-Flick ist UP. In seinem Photostream bei Flickr findet ihr neben der Carl-Serie auch Fotos der Lego-Fassungen von WALL-E.

Und hier kommt Carl Fredricksen aus kleinen Steinen:

Carl aus Lego - Angus MacLane

Carl aus Lego - © Angus MacLane

Filmstart von UP in Deutschland vorverlegt

Walt Disney Studios hat mich gerade informiert, dass der Filmstart von UP (bzw. OBEN)  in Deutschland vorverlegt wird! Leider nur um eine Woche. Offizieller Filmstart ist nun bei uns der 17. September.

Die aktuellen deutschen Starttermine aller 3D-Filme könnt ihr übrigens immer aktuell auf Digitale Leinwand unter dem Menupunkt 3D-Filme nachverfolgen.

"Sind wir bald in Deutschland?" "Nein, erst gegen Mitte September..." - © Walt Disney/ Pixar

Höhenflug für UP an der Kinokasse

Pixars zehnter Film UP ist am vergangenen Freitag in den USA und Canada gestartet. Die Amerikaner zählen ja bekanntlich nicht die Anzahl der Besucher, sondern den erzielten Betrag in Dollar. Am Premierentag Freitag konnte ein Umsatz von 21,4 Mio, $ erreicht werden, etwas weniger als beim Start von WALL-E letztes Jahr (23,2 Mio $). Das gesamte Wochenende erreichte einen Umsatz von 68,1 Mio $ (WALL-E 63,1 Mio $). Im Vergleich: Dreamworks Monsters vs. Aliens scheffelten am Startwochenende „nur“ $59,3 Mio. $.

UP liefert den bisher dritterfolgreichsten Start der Pixar-Werke nach „The Incredibles“ (70,4 Mio. $) und „Finding Nemo“ (70,2 Mio. $). Der Film läuft in Kanada und USA mit 3766 Kopien, davon rekordhafte 1530 Kopien in 3-D. Der Umsatz für die 3D-Fassungen ist dabei etwa 2,2-fach höher als bei den zweidimensionalen Vorstellungen. Man muss natürlich berücksichtigen, dass mit den 3D-Fassungen ein höherer Eintrittspreis erzielt wird.

Diese Zahlen dürften vor allem die Betreiber der digitalen 3D-Kinos freuen, bei denen klingelt derzeit die Kasse.

UP- nicht nur der Umsatz hebt ab

UP- nicht nur der Umsatz hebt ab - © Walt Disney/Pixar