Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 - Plakat Spotttölpel

Bestätigt: DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 in 3D und IMAX 3D

Der Spotttölpel pfeift es zwar schon länger von den Dächern, nun gibt es aber Gewißheit. Das finale Kapitel der Hunger Games- Saga wird in 3D in den Kinos zu sehen sein. Nachdem Mockingjay Teil 1 für den chinesischen Markt bereits nachträglich stereoskopisch konvertiert wurde, setzt man für das große Finale auf immersive Bilder. Da die Dreharbeiten bereits abgeschlossen waren, handelt es sich bei MOCKINGJAY TEIL 2 ebenfalls um eine nachträgliche 3D-Konvertierung. Nachdem 2014 die IMAX-Leinwände mit Christopher Nolans INTERSTELLAR belegt waren, wird es 2015 auch wieder eine IMAX-Fassung geben, diesmal in IMAX 3D.
Bereits acht Monate vor Filmstart gibt man im Zuge der DVD und Blu-ray – Promotion zu Mockingjay 1 den Startschuss für Mockingjay 2. Frisch veröffentlicht wurde das erste Teaserplakat mit dem flammenden, befreiten Spotttölpel und ein Logo-Trailer zur Einstimmung.

Eine Andeutung über die Transformation des Spotttölpels war bereits als Post-Creditszene in Mockingjay Teil 1 zu sehen, im frisch veröffentlichten Logo-Trailer lässt man die vier Stufen nochmal Revue passieren. Erst ist der Vogel mit dem Pfeil vom umgebenden Ring gefangen, der sich zu CATCHING FIRE in das Symbol der Gefahrenuhr aus der Arena wandelt. Für Mockingjay 1 richtet sich der Spotttölpel schließlich selbstbewusst flammend auf, um sich schließlich aus dem Ring zu zuerschlagen und sich zu befreien. Das ganze ist begleitet von markanten Dialogszenen aus den einzelnen Filmen:

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY Teil 2 läuft ab dem 19.11.2015 deutschlandweit in 3D und 2D in den Kinos, in ausgewählten Häusern auch in IMAX 3D.

NNachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben.

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 - Plakat Spotttölpel

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

KinoPassion - 20150318 - Thema Demenz

Film und Gespräch: neue Veranstaltungsreihe KINO~PASSION startet

Heute am 18. März 2015 um 19 Uhr startet in der Passionskirche am Marheinekeplatz, Berlin-Kreuzberg, die monatliche Filmreihe KINO ~ PASSION. Im Rahmen der Themenabende werden Kinofilme gezeigt, an die sich ein öffentliches Gespräch zwischen geladenen Gästen und Publikum anschließt. Kino ~ Passion wird der Leidenschaft für Kinofilme und dem Interesse an Debatten ein Forum bieten. Der Eintritt ist frei.
Die Reihe wurde von Pfarrer Peter Storck von der evangelischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion und dem Berliner Filmproduzenten Erwin M. Schmidt initiiert. „Kino ~ Passion wird Themen behandeln, die für uns alle relevant sind, über die in der Öffentlichkeit diskutiert wird – Liebe, Alter, Exzess, Tod, Religion und Humor, Freizeit, Migration und so weiter“, sagt Filmemacher Schmidt. „Die Reihe ist ganz explizit ein kulturelles Angebot auch für Menschen, die sich einen Kinobesuch aus finanziellen Gründen vielleicht nicht leisten können.“

„Möglichst vielen unterschiedlichen Zuschauern die Möglichkeit zu geben, am kulturellen Leben in dieser Stadt teilzunehmen, ist uns ein großes Anliegen“, sagt Pfarrer Peter Storck, „Miteinander genießen wir großes Kino und deuten das Leben. Darauf freue ich mich.“

Vergiss_mein_nicht_-_Plakat

THEMA: DEMENZ

Film: VERGISS MEIN NICHT von David Sieveking

Synopsis: Voller Feingefühl und mit großem Mut zu schonungsloser Offenheit erzählt der Regisseur von der häuslichen Pflege seiner Mutter, die wie Millionen anderer Menschen an Alzheimer-Demenz leidet. Davids Eltern waren in der Studentenbewegung der 60er Jahre aktiv und haben eine „offene Beziehung“ geführt, die nun durch die Krankheit in dramatischer Weise auf die Probe gestellt wird. Die Veränderung der Mutter zwingt die Familie, sich mit ihren Konflikten auseinanderzusetzen, und lehrt sie einen herzlichen Umgang, der zu neuem Zusammenhalt führt.

Gäste: David Sieveking (Regisseur) und Gabriela Tammen-Parr (Leiterin “Pflege in Not”)
Datum: 18. März 2015, 19 Uhr
Ort:
Passionskirche, Markeinekeplatz 1, Berlin-Kreuzberg
Eintritt: Der Eintritt ist frei!

Den Auftakt der Reihe macht der preisgekrönte Dokumentarfilm Film „Vergiss mein nicht“ (2013) von David Sieveking. Voller Feingefühl und mit großem Mut zu schonungsloser Offenheit erzählt der Regisseur von der häuslichen Pflege seiner Mutter, die wie Millionen anderer Menschen an Alzheimer-Demenz leidet. Im Anschluss diskutieren Regisseur David Sieveking und Gabriela Tammen-Parr, Leiterin der diakonischen Beratungsstelle Pflege in Not mit dem Publikum über das Thema Demenz.

Die Gemeinde Heilig Kreuz-Passion, zu der die Passionskirche gehört, ist seit Jahren für ihr besonderes soziales Engagement bekannt, insbesondere im Bereich der Hilfe für wohnungslose und arme Menschen. So gehört unter anderen das Zentrum Gitschiner Straße zur Gemeinde. Hier können Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen, künstlerische Angebote nutzen.

Als weitere Termine nach der Auftaktveranstaltung am 18. März sind für 2015 der 15. April (Thema: Religion und Humor), 13. Mai, 17. Juni, 15. Juli, 19. August, 16. September, 21. Oktober, 18. November und der 16. Dezember vorgesehen. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von KINO ~ PASSION.

KinoPassion - 20150318 - Thema Demenz

Bilder © Kino-Passion · Alle Rechte vorbehalten.

agentur Plan B

Bewegende Bilder: professionelle Videoproduktion mit AGENTUR PLAN B

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und ein Video erzählt gleich eine ganze Geschichte. Kein Wunder, dass Trailer für Kinofilme das erfolgreichste Werbemittel sind. Doch egal ob Spielfilm-Werbung oder Unternehmenskommunikation: es kommt nicht nur auf den Inhalt an, sondern eben auch auf die Form, damit der Film sein Publikum erreicht und für Aufmerksamkeit sorgt. Ein gut aufgezeichnetes Video, perfekt in Bild und Ton geschnitten, mit der richtigen Dynamik trägt entscheidend dazu bei, den Inhalt auf den Punkt zu bringen und Geschichten lebendig werden zu lassen. Dass ein professionell gefilmtes Video mehr kann als ein mitgeschnittenes Handyfilmchen, versteht sich von selbst. Aber es kommt auch auf den Menschen hinter der Kamera an, auf die Erfahrung, der KnowHow und das richtige Händchen. Weiterlesen

Every thing will be fine - Szenenbild 1 -845px

EVERY THING WILL BE FINE: Wim Wenders 3D-Drama feiert Weltpremiere im Berlinale-Wettbewerb

Verleihung des Ehrenbären für sein Lebenswerk, filmische Homage auf der 65. Berlinale, Oscar-Nominierung für DAS SALZ DER ERDE und nun die Weltpremiere von EVERY THING WILL BE FINE im Wettbewerb der 65. Berlinale- läuft bei Wim Wenders. In seinem neuen Film setzt Wenders erstmals die dreidimensionale Bildsprache in einem Drama ein und erreicht eine Intensivierung der Emotionen. Weiterlesen

Oscar-Header

OSCARS 2015: alle Nominierungen für die 87. Academy Awards

Das sind sie also, die Aspiranten auf die begehrteste Trophäe im Filmgeschäft! Soeben wurden die Nominierten für die 87. Academy Awards aka Oscars bekannt gegeben. Mit jeweils neun Nominierungen führen “Grand Budapest Hotel” von Wes Anderson und “Birdman” von Alejandro G. Iñárritu die Liste an. Am 22. Februar 2015 werden die 87. Academy Awards unter der Moderation von Neil Patrick Harris im Dolby Theatre in Hollywood verliehen. Hier gibt es die komplette Übersicht aller Nominierten für die besten Filme, Animation, VFX, Sound und alle anderen Gewerke und Schauspieler:

Weiterlesen

Oscars 2015 Nominees Announcement And Live Stream Oscars 2015

Jetzt Oscar-Nominierungen im Livestream

Jetzt um 14:30 Uhr unserer Zeit werden die Nominierungen für den Academy Award aka Oscar bekannt gegeben. Die Oscar-Produzenten Craig Zadan und Neil Meron haben sich dafür den Schauspieler Chris Pine, Academy President Cheryl Boone Isaacs und die Regisseure Alfonso Cuarón and J.J. Abrams eingeladen. Via Livestream können auch wir die Nominierungen für alle 24 Kategorien live verfolgen, die im Academy’s Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills verkündet werden (sofern uns Live-Stream-Restriktionen nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen).
Wer macht das Rennen auf die Nominiertenliste? Welche Animationsfilme habe einen Chance auf den Goldjungen? Welche VFX-und Soundschmieden konnten am meisten beeindrucken? Werden CGI-Animationsfilme auch mal als Bester Film oder das beste Production-Design nominiert? Kann ein Motioncapturing-Darsteller als Bester Schauspieler ausgezeichnet werden? Und mit Blick nach Deutschland: wird Wim Wenders mit seiner Dokumentation DAS SALZ DER ERDE bedacht? Es heißt Daumen drücken für eure Favoriten!

Die Verleihung der Oscars wird am Sonntag, den 22. Februar 2015 im Dolby Theatre in Hollywood stattfinden- und natürlich weltweit im Fernsehen übertragen. Selbstverständlich wird es wieder die große Oscar-Nacht im Berliner Filmcafé geben- Tickets rechtzeitig reservieren!

Oscar Nominierungen 2015Bilder © Academy Awards · Alle Rechte vorbehalten.

Avengers- Age of Ultron -Szenenbild 1

AVENGERS – AGE OF ULTRON: neuer Trailer liefert düstere Action mit Hulkbuster

Vorbei die Zeiten der lustigen Schawarma-Runde, im zweiten Avengers-Abenteuer wird es richtig düster und natürlich beladen voller Action. Die eigene Schöpfung in Form eines hochintelligenten Roboters – Ultron – wendet sich gegen das Superheldenteam aus Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und Hulk. Und sie bekämpfen sich selbst untereinander. Können die Avengers bestehen? Weiterlesen

Wacken Lola

WACKEN 3D mit Chance auf die LOLA – alle Vorausgewählten für den 65. Deutschen Filmpreis

Soeben wurde die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2015 bekannt gegeben. Als einziger 3D-Film ist in diesem Jahr die stereoskopische Festivaldokumentation WACKEN – DER FILM mit im Rennen um die goldene Statuette der Lola. Während in den Vorjahren es auch animierte 3D-Filme wie Tarzan, Ritter Rost oder Konferenz der Tiere mindestens in die Vorauswahl geschafft haben, bleibt der Bereich Animationsfilm in diesem Jahr außen vor – weder der 7bte Zwerg, Biene Maja, Der kleine Medicus noch Der kleine Drache Kokosnuss wurden berücksichtigt. Und man muss im Hinblick auf die beiden letztgenannten Filme leider sagen: zu Recht.  Weiterlesen