Es ist Zeit für Jahresrückblicke! Und weil ich nicht so begabt bin im Videoschnitt (und man ja außerdem Angst vor den Rechteverwertern haben muss), möchte ich euch den Supercut des Filmjahres 2011 von Genrocks vorstellen. Aus der Sicht eines amerikanisch orientierten Programms reihen sich virtuos Programmkino-Filme und Blockbuster in Highlight-Ausschnitten zu einer grandiosen Compilation aneinander. Ich verzichte mal auf das Quiz, wer die meisten Filme erkennt, eine komplette Listung der Ausschnitte findet ihr unten. Natürlich freut mich, dass auch deutsche Produktionen wie Tom Tykwers DREI oder Wim Wenders PINA ihren Tribut erhalten. Und auch Filmperlen wie DRIVE, THE ARTIST oder HUGO sind enthalten, auch wenn sie bei uns erst im Januar oder Februar 2012 starten. Ist euer Lieblingsfilm des Jahres 2011 vertreten?

 

 

Musik: 

1. Kashiwa Daisuke – My Favorite Things
2. Justice – Civilization
3. Foster the People – Houdini
4. Miami Horror – Moon Theory
5. Radiohead – Lucky
6. Paper Route – Dance On Our Graves

Filme in chronologischer Reihenfolge:

  • 00:00:21               Apollo 18
  • 00:04:11               The Tree of Life
  • 00:06:29               Melancholia
  • 00:07:21               Hugo
  • 00:09:06               Warrior
  • 00:10:23               The Whistleblower
  • 00:11:24               Shame
  • 00:12:15               Margin Call
  • 00:13:24               Beginners
  • 00:14:18               Soul Surfer
  • 00:15:06               Extremely Loud and Incredibly Close
  • 00:16:03               I Am Number Four
  • 00:17:28               Priest
  • 00:18:25               My Week With Marilyn
  • 00:19:19               Another Earth
  • 00:20:15               Unknown
  • 00:22:00               Hanna
  • 00:24:13               Green Lantern
  • 00:26:00               Super 8
  • 00:27:10               Immortals
  • 00:28:15               The Big Year
  • 00:29:10               The Rite
  • 00:30:00               Prom
  • 00:31:00               Source Code
  • 00:32:00               Limitless
  • 00:36:00               In Time
  • 00:37:00               Thor
  • 00:38:13               Transformers: Dark of the Moon
  • 00:39:16               Sherlock Holmes: A Game of Shadows
  • 00:40:00               The Girl with the Dragon Tattoo
  • 00:40:20               The Beaver
  • 00:41:08               Shame
  • 00:41:26               Sherlock Holmes: A Game of Shadows
  • 00:42:06               Bad Teacher
  • 00:43:08               Mission Impossible: Ghost Protocol
  • 00:44:00               Burke and Hare
  • 00:44:19               Super
  • 00:45:08               Carnage
  • 00:46:00               X-men: First Class
  • 00:46:23               Spy Kids: All the Time in the World
  • 00:48:01               J. Edgar
  • 00:48:16               Limitless
  • 00:48:26               We Need to Talk About Kevin
  • 00:49:09               Immortals
  • 00:50:09               Green Lantern
  • 00:51:08               Captain America
  • 00:52:00               Hanna
  • 00:52:15               Real Steel
  • 00:53:01               Your Highness
  • 00:53:18               Thor
  • 00:54:01               Colombiana
  • 00:54:21               Sucker Punch
  • 00:56:00               The Muppets
  • 00:56:18               The Rum Diary
  • 00:57:20               A Very Harold and Kumar 3D Christmas
  • 00:58:01               Moneyball
  • 00:58:23               X-men: First Class
  • 00:59:15               The Perfect Host
  • 00:59:29               My Week with Marilyn
  • 01:00:15               Footloose
  • 01:00:27               Ceremony
  • 01:01:13               The Green Hornet
  • 01:02:00               Cars 2
  • 01:02:17               Drive Angry 3D
  • 01:03:06               Bunraku
  • 01:04:02               Conan the Barbarian
  • 01:04:16               The Three Musketeers
  • 01:05:08               Something Borrowed
  • 01:05:26               Big Mommas: Like Father like Son
  • 01:06:15               Finding Joe
  • 01:07:13               Season of the Witch
  • 01:08:16               Mozart’s Sister
  • 01:09:02               Arthur
  • 01:09:21               Anonymous
  • 01:10:21               Killing Bono
  • 01:11:16               A Good Old-Fashioned Orgy
  • 01:12:06               Your Highness
  • 01:12:23               Zookeeper
  • 01:13:17               Monte Carlo
  • 01:14:13               Moneyball
  • 01:15:27               Cowboys and Aliens
  • 01:16:18               The Guard
  • 01:17:06               Coriolanus
  • 01:17:28               Attack the Block
  • 01:19:06               The Big Year
  • 01:20:06               Carnage
  • 01:21:11               Priest
  • 01:22:13               The Hangover Part 2
  • 01:23:18               Immortals
  • 01:24:07               Fast Five
  • 01:24:23               Thor
  • 01:25:18               Captain America
  • 01:26:11               Gnomeo and Juliet
  • 01:26:26               The Ides of March
  • 01:27:28               Immortals
  • 01:28:16               Hugo
  • 01:29:00               From Prada to Nada
  • 01:29:22               Drive Angry 3D
  • 01:30:12               The Darkest Hour
  • 01:31:01               Machine Gun Preacher
  • 01:31:10               Shark Night 3D
  • 01:31:26               Immortals
  • 01:32:07               Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2
  • 01:33:08               Super 8
  • 01:33:28               Circumstance
  • 01:35:21               Bunraku
  • 01:37:03               The Sitter
  • 01:37:25               Diary of a Wimpy Kid
  • 01:38:11               Dirty Girl
  • 01:38:28               Mr. Popper’s Penguins
  • 01:39:16               Just Go With It
  • 01:40:13               Mission Impossible: Ghost Protocol
  • 01:41:07               I Don’t Know How She Does It
  • 01:41:26               30 Minutes or Less
  • 01:42:26               The Adventures of Tintin
  • 01:43:23               Bridesmaids
  • 01:44:16               Larry Crowne
  • 01:45:13               Judy Moody and the Not Bummer Summer
  • 01:46:03               Bridesmaids
  • 01:47:21               Glee: The 3D Concert Movie
  • 01:48:15               Beginners
  • 01:49:11               Happy Feet 2
  • 01:50:23               Alvin and the Chipmunks: Chipwrecked
  • 01:52:17               Jane Eyre
  • 01:53:03               The Green Hornet
  • 01:53:15               Hysteria
  • 01:54:02               Winne the Pooh
  • 01:54:28               Hall Pass
  • 01:55:26               Dirty Girl
  • 01:56:16               The Art of Getting By
  • 01:57:17               The Roommate
  • 01:58:02               Skateland
  • 01:59:06               Friends with Benefits
  • 01:59:26               What’s Your Number?
  • 02:00:28               Midnight in Paris
  • 02:01:15               Cedar Rapids
  • 02:02:04               No Strings Attached
  • 02:02:25               Restless
  • 02:03:20               Your Highness
  • 02:04:04               Our Idiot Brother
  • 02:04:25               Like Crazy
  • 02:05:27               Bridesmaids
  • 02:06:29               Hall Pass
  • 02:07:28               Red State
  • 02:08:15               Crazy Stupid Love
  • 02:09:14               Bad Teacher
  • 02:10:03               Something Borrowed
  • 02:10:15               From Prada to Nada
  • 02:11:02               The Dilemma
  • 02:11:22               The Artist
  • 02:12:08               Rio
  • 02:13:17               Submarine
  • 02:15:19               No Strings Attached
  • 02:16:08               Like Crazy
  • 02:16:25               One Day
  • 02:17:20               Paul
  • 02:18:04               The Smurfs
  • 02:19:04               Beastly
  • 02:19:25               Super
  • 02:20:12               Tyler Perry’s Big Happy Family
  • 02:20:28               Three
  • 02:21:19               Win Win
  • 02:22:08               Crazy Stupid Love
  • 02:23:12               Elektra Luxx
  • 02:24:12               Young Adult
  • 02:24:28               The Change-Up
  • 02:25:13               Horrible Bosses
  • 02:26:15               Atlas Shrugged
  • 02:27:02               New Year’s Eve
  • 02:27:23               Jack and Jill
  • 02:28:05               We Bought a Zoo
  • 02:28:22               The Descendants
  • 02:29:08               Jumping the Broom
  • 02:29:27               Bridesmaids
  • 02:30:19               Bucky Larson
  • 02:31:09               Arthur Christmas
  • 02:32:08               Johnny English
  • 02:32:24               Born to be Wild
  • 02:33:10               Mozart’s Sister
  • 02:34;10               Burke and Hare
  • 02:35:18               The Sitter
  • 02:40:13               Priest
  • 02:41:14               Flowers of War
  • 02:42:17               The Rum Diary
  • 02:43:28               Tinker Tailor Soldier Spy
  • 02:44:12               Submarine
  • 02:44:23               A Dangerous Method
  • 02:45:03               The Awakening
  • 02:45:22               Don 2
  • 02:46:17               The Help
  • 02:47:02               Straw Dogs
  • 02:47:22               Dylan Dog: Dead of Night
  • 02:48:07               Tower Heist
  • 02:48:25               Fast Five
  • 02:49:13               Trespass
  • 02:50:04               Outrage
  • 02:50:22               30 Minutes or Less
  • 02:51:07               The Mechanic
  • 02:51:15               Drive
  • 02:52:23               The Devil’s Double
  • 02:53:22               The Girl with the Dragon Tattoo
  • 02:54:15               Season of the Witch
  • 02:55:05               The Eagle
  • 02:55:20               Fright Night
  • 02:56:04               The Double
  • 02:57:03               Colombiana
  • 02:57:14               Scream 4
  • 02:57:24               Killer Elite
  • 02:58:08               The Mechanic
  • 02:58:22               Hoodwinked Too
  • 02:59:03               Abduction
  • 02:59:10               Shaolin
  • 03:00:09               Kill the Irishman
  • 03:01:05               Final Destination 5
  • 03:01:22               Fright Night
  • 03:02:09               Tinker Tailor Soldier Spy
  • 03:03:02               Courageous
  • 03:03:25               Drive Angry 3D
  • 03:04:06               Resistance
  • 03:04:24               Rampart
  • 03:05:12               Coriolanus
  • 03:05:27               Red State
  • 03:06:15               Hanna
  • 03:07:09               The Adventures of Tintin
  • 03:07:17               Khodorkovsky
  • 03:08:06               Catch .44
  • 03:08:21               Coriolanus
  • 03:09:07               Tinker Tailor Soldier Spy
  • 03:09:22               Colombiana
  • 03:10:10               Rango
  • 03:11:10               Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides
  • 03:12:02               Sucker Punch
  • 03:13:15               Hesher
  • 03:26:22               Water for Elephants
  • 03:27:22               Take Me Home Tonight
  • 03:29:10               The Darkest Hour
  • 03:30:05               Tyrannosaur
  • 03:31:04               Sucker Punch
  • 03:32:15               We Need to Talk About Kevin
  • 03:33:29               Like Crazy
  • 03:35:00               Submarine
  • 03:36:20               Killing Bono
  • 03:37:15               Three
  • 03:38:06               Contagion
  • 03:39:05               A Better Life
  • 03:40:06               I Saw the Devil
  • 03:41:06               Restless
  • 03:43:04               The Grace Card
  • 03:44:01               The Artist
  • 03:44:27               The Skin I Live In
  • 03:45:22               Puncture
  • 03:46:14               Sleeping Beauty
  • 03:47:11               Stake Land
  • 03:48:16               Texas Killing Fields
  • 03:49:11               The Conspirator
  • 03:50:06               The Eagle
  • 03:51:05               Kill the Irishman
  • 03:52:10               Water for Elephants
  • 03:53:01               Father of Invention
  • 03:53:15               Captain America
  • 03:54:00               The Ides of March
  • 03:54:20               Shame
  • 03:55:24               American: The Bill Hicks Story
  • 03:56:16               Anonymous
  • 03:57:02               Martha Marcy May Marlene
  • 03:58:14               The Son of No One
  • 03:59:07               The Skin I Live In
  • 04:00:07               A Dangerous Method
  • 04:00:29               Battle: Los Angeles
  • 04:02:04               Hobo With a Shotgun
  • 04:03:12               The Darkest Hour
  • 04:04:26               Red Riding Hood
  • 04:05:23               Twilight: Breaking Dawn
  • 04:07:09               Prom
  • 04:08:01               J. Edgar
  • 04:08:17               Trust
  • 04:10:04               A Separation
  • 04:11:02               Answers to Nothing
  • 04:11:29               Pariah
  • 04:12:26               Beastly
  • 04:14:19               Coriolanus
  • 04:15:29               Cowboys and Aliens
  • 04:17:07               Fright Night
  • 04:18:28               In the Land of Blood and Honey
  • 04:19:18               The Mechanic
  • 04:21:07               Transformers: Dark of the Moon
  • 04:22:01               50/50
  • 04:23:12               I Melt With You
  • 04:24:17               The Iron Lady
  • 04:27:04               War Horse
  • 04:28:02               Rise of the Planet of the Apes
  • 04:28:16               Mission Impossible: Ghost Protocol
  • 04:29:23               Abduction
  • 04:30:11               Battle: Los Angeles
  • 04:31:04               The Bang Bang Club
  • 04:31:23               Flowers of War
  • 04:32:16               Snow Flower and the Secret Fan
  • 04:33:09               Mozart’s Sister
  • 04:34:13               I Am Number Four
  • 04:35:14               Don 2
  • 04:36:11               Janie Jones
  • 04:37:11               Circumstance
  • 04:38:28               Tomboy
  • 04:39:17               The Tree of Life
  • 04:40:21               Angels Crest
  • 04:41:18               Thor
  • 04:42:18               X-men: First Class
  • 04:48:28               Dolphin Tale
  • 04:50:08               Shark Night 3D
  • 04:50:21               Priest
  • 04:51:08               Another Earth
  • 04:53:06               Insidious
  • 04:53:21               Albert Nobbs
  • 04:54:19               Extremely Loud and Incredibly Close
  • 04:57:02               Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2
  • 04:59:08               The Lincoln Lawyer
  • 05:00:09               Dream House
  • 05:01:04               The Tree of Life
  • 05:02:23               Melancholia
  • 05:03:23               Don’t Be Afraid of the Dark
  • 05:04:16               Hugo
  • 05:06:25               Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2
  • 05;07:25               Super 8
  • 05:08:26               The Girl with the Dragon Tattoo
  • 05:09:09               Pina
  • 05:10:09               The Adjustment Bureau
  • 05:11:15               Priest
  • 05:12:16               Immortals
  • 05:14:00               Take Shelter
  • 05:15:03               Final Destination 5
  • 05:16:11               The Thing
  • 05:17:20               Mars Needs Moms
  • 05:18:19               Kung Fu Panda 2
  • 05:19:26               Chalet Girl
  • 05:20:24               Paranormal Activity 3
  • 05:21:18               Battle: Los Angeles
  • 05:22:05               Justin Bieber: Never Say Never
  • 05:22:24               Albatross
  • 05:23:09               The Way
  • 05:24:09               African Cats
  • 05:24:28               Hop
  • 05:25:23               Puss in Boots
  • 05:26:24               The Greatest Movie Ever Sold
  • 05:27:11               Soul Surfer
  • 05:28:09               Shark Night 3D
  • 05:28:25               Transformers: Dark of the Moon
  • 05:30:16               Apollo 18
  • 05:31:14               Green Lantern
  • 05:32:15               Being Elmo
  • 05:33:11               Restless
  • 05:34:20               Water for Elephants

Tiefe Schluchten, atemberaubende Höhen, Kletterer im Fels ― und das alles ab heute hautnah, denn das Zweite bringt die Dritte!

Die Brüder Alexander und Thomas Huber, dem Nicht-Kletterer als schlüsselvergessliche Milchschnitten-Futterer bekannt, haben sich ihrer letzten großen Herausforderung gestellt: Die „Karma“, eine der schwersten Kletterrouten weltweit. Ist das ZDF oft verschrieen für Seniorenpublium im Alpenpanorama, mit dieser 3D-Dokumentation direkt von der Steilwand haben sie das Genre Bergfilm neu definiert. Und weil das Internet ja moderner als das Fernsehen ist, kamen klassische Gebührenzahler nur in den Genuss einer 2D-Fassung, im Netz gibt es die Huberbuam aber exklusiv in 3D zu sehen. Stereoskopie direkt von der Steilwand, nix für Leute mit Höhenangst, aber unbedingt was für 3D- und Dokumentarfilm-Freunde!

 

Es hat ein wenig gedauert mit den 3D-Experimenten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, man erinnere sich an die Anaglyph-Klassiker und Slavas Snow-Show auf arte. Mit den Huberbuam präsentiert das Zweite Deutschen Fernsehen nun ihre erste stereoskopische Eigenproduktion, die im TV allerdings nur in 2D zu sehen ist, im Netz hingegen live und als Download stereoskopisch vorliegt. Die Doku über die weltweit erfolgreichen Extremkletterer Thomas und Alexander Huber wurde in den Berchtesgadener Alpen gedreht, wo die sehr schwierige „Karma“-Route bestiegen wird. Regisseur Jens Monath , Kameramann Claus Köppinger und Stereographer Alaric Hamacher zeigten mit ihrem Team ganzen Einsatz und hingen sich mit ihren Kamerasystemen in die Steilwand. Das wäre mit den bisherigen- aufgrund ihrer Größe liebevoll „Kühlschränken“ genannten-  Stereo-Kamerasystemen nicht möglich gewesen, gedreht wurde mit acht 3D-Systemen, im Spiegel-Rig , mit 3D-Kompaktkameras, DSLRs Side-by-Side, sowie einer völlig neuen Minikamera, der SinaCam. Eine echte Herausforderung  für die Extremkamera-Männer, die nicht nur mit den Höhen, sondern auch der Witterung und den alpinen Lichtverhältnissen zu kämpfen hatten.

Die Doku verspricht einen modernen Bergfilm „mit noch nie gesehenen dreidimensionalen Klettersequenzen, Zeitrafferaufnahmen und Landschaftsbildern, in denen man die Tiefe des Raumes erspüren kann”. Und auch ZDF-Programmdirektor Dr. Thomas Bellut schwärmt: „Viel näher kann man einer Magnesiumwolke, fliegenden Seilen und baumelnden Bergsteigerfüßen nicht kommen”.

Alle Informationen über dieses spektakuläre Projekt gibt es auf der Themenseite www.huberbuam.zdf.de (Update: Link entfernt, da nicht mehr gültig)!

 

Hier kann man sich die Dokumentation Huberbaum – 3D in voller Länge in 3D ansehen: 

[UPDATE: das Video ist nicht mehr verfügbar, stattdessen gibt es nun den Trailer]

Über den Youtube 3D-Player ist auch die direkte Ansicht auf einem regulären Display mit Anaglyphenbrille (wer keine hat, kann hier eine passende Rot-Cyan-Brille kostenlos bestellen) oder für Besitzer von S3D-fähigen Endgeräten in ihrem gewünschten 3D-Format möglich. Das ZDF stellt die Dateien in vollem HD mit H264 – MPEG-4 AVC, Part 10 (Video) und MPEG AAC, Stereo @ 48KHz (Audio) in 5Bit und 12Bit als Side-by-Side und als Anaglyph-Fassung zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die Langfassung der Dokumentation ist in der ZDF-Mediathek abrufbar, die mittlerweile auch eine iPad mit sich bringt. Eine 15minütige Kurzfassung ist heute um 17.15 Uhr auf Sky 3D als 3DTV-Premiere zu sehen.

Mein Download von 3,6 GigaByte ist mittlerweile auf dem Stick, ich geh dann mal an den 3DTV, Klettern! Hals- und Beinbruch!

Bilder © ZDF, Peter Borig  · Alle Rechte vorbehalten.

Was gab es zuerst- Kinder, die mit Spielzeugen fantastische Geschichten spielten, oder die fantastische Toy Story aus dem Hause Pixar? Die Antwort ist klar, was aber Pixar seit der Zugehörigkeit zum Disney-Konzern nicht zurückhält Franchising und Merchandising ins Unermessliche zu treiben. Nun gibt es eine neue Spielzeugserie von Mattel mit dem Namen Toy Story: Space Mission, für die man zusammen mit Disney einen offiziellen Werbespot in Stopmotion – oder in diesem Falle Toymation – gefilmt hat. Hier könnt ihr euch Buzz, Woody und Rex im Kampf gegen Zurg ansehen:

Trotz digitalem Compositing blieb eine ganze Menge analoger Arbeit:

  • 8 Personen haben über 1300 Stunden in vier Wochen an der Realisierung gearbeitet.
  • Gefilmt wurde, wie noch bei Stopmotion üblich, mit 12 Bildern pro Sekunde.
  • Jede Einstellung wurde etwas drei mal gefilmt, bis sie so aussah, wie gewünscht.
  • Zwar hat man mit den neuen Mattel-Spielzeugen gefilmt, doch mussten die Figuren ein neue Armatur aus Draht erhalten, damit alle Bewegungen möglich waren.
  • Die „Staub-Hasen“ kann man übrigens nicht kaufen, sondern wurden aus einem alten Teppich gemacht, der bei Drehstart aus dem Studio flog.
  • Die außerirdischen Spargel, Brokkoli und Artischocken müssten übrigens fünf mal ersetzt werden, damit der Alien-Wald frisch aussieht.

Natürlich lieben wir alles von Pixar. Aber war nicht gerade die Stärke, dass man alle Spielzeuge aus Andys Kinderzimmer in ihrer Unterschiedlichkeit – und nicht aus einer vorgefertigen Spielzeug-Serie stammend – in Toy Story integriert hat?

Ein Hoch! auf die Phantasie. Und jetzt Videokamera geschnappt und auf ins Kindezimmer…

Eine Idee, ein Smartphone mit Kamera und einen Strand- mehr brauchen die Trickfilmer von Aardman nicht, um einen bezaubernden Stopmotion-Trickfilm zu produzieren. Das Geschichte um den Fischer wurde diesmal nicht in einem Studio, sondern auf einem Outdoor-Set in Originalgröße gedreht. Oder vielmehr geklickt, da es sich bei Stopmotion ja um Einzelbilder handelt. Die beiden Regisseure von Sumo Science haben den Kurzfilm am Strand von Pendine auf einem Set von 11.000 Squarefeet umgesetzt, das entspricht etwa einem Quadratkilometer. Zum Einsatz kam ein Nokia N8-Smartphone mit seiner 12 Megapixel-Kamera und Carl Zeiss-Optik. Klar, dass Nokia den Pixilation-Spaß auch finanzierte.

Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, Sand frei für GULP:

 

Und es gibt auch ein sehr schönes MakingOf, mit dem man die Hintergründe am Set entdecken kann:

Jetzt gibt es aber keine Entschuldigung mehr für einen langweiligen Strandurlaub…  🙂

(Dank an Sven für den Tipp!)

 

Ein Thema, 14 Städte, 180 Sekunden Kurzfilm – das ist das Prinzip der Quickflicks, das sich als Global Underground Open Source Short Film Festival versteht. Alle zwei Monate wählen die Mitglieder ein neues Thema und produzieren im Anschluss einen passenden Kurzfilm mit einer maximalen Länge von eben 3 Minuten. Die drastisch sinkenden Kosten der digitalen Filmherstellung hat dieses vielfältige Medium in die Hand der Massen gelegt, weltweit. Die besten Filme werden von den jeweiligen Sektionen ausgewählt und zu weltweiten Showcases verbunden. Die Sicht auf die Dinge von jedem Winkel der Erde aus.

Nachdem Quickflick Berlin Anfang Juni von den leicht Angestaubten wieder auferstanden ist, wird es langsam Zeit dass sich auch wieder neue Filme aus Berlin dazugesellen. Die nächste Runde steht an. Das neue Thema lautet “Spiegel”, der optionale technische Parameter für diejenigen unter euch, die die Herausforderung zu schätzen wissen, ist “Verpixelung”.

Spiegel? Verpixelung? Darunter kann man sich ja so gar nichts vorstellen, oder etwa doch?

Packt euch einfach die nächstbeste Kamera, eure Freunde, Tiere, Wohnung und mixt alles zu einem bis zu 3-minütigen Meisterwerk zusammen. Gezeigt werden die Berliner Filme
Anfang August im Multilayerladen in Kreuzberg.

Abgabefrist ist der 29.Juli 2011, meldet euch bei markus@quickflick.tv. Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Webseite www.quickflick.tv

Der Argentinier Nico di Mattia ist Speedpainter. Er malt ganze Kunstwerke in nur wenigen Minuten. Vornehmlich digitale Abbilder von Filmpostern, Filmstills oder Karikaturen von Stars. Trotzdem detailliert und sorgfältig, denn di Mattia nutzt den Vorteil des Zeitraffers, um eine 5-Stunden-Arbeit auf 5 Minuten zu verdichten. Um diese großartigen Bilder zu schaffen, braucht es ein bisschen Technik (normaler Computer mit 2GB RAM, Photoshop CS, ein Genius MousePen 8×6 und die Screencapture-Software Camtasia) und vor allem: viel Talent! Hier sein neuestes Werk, ein Timelapse-Speedpainting vom Toy Story 3-Poster! Jetzt wisst ihr auch, warum das „Digital Artist“ heißt!

Und wer gar nicht genug bekommen kann: Nico di Mantia hat natürlich auch einen Youtube-Channel, ein Facebook-Profil und twittert.

Früher drehte man über das bewegte Leben der bewegten Männer Filme. Heute dreht man Clips, die einen Ablauf der Lebensereignisse im sozialen Netzwerk Facebook widerspiegeln. Regisseur Maxime Luère hat sich in seinem Clip „A life on Facebook“ das Prinzip der Statusupdates im Facebook-Interface zu nutze gemacht und erzählt das Leben von Alex Droner mit eben diesen Bordmitteln.

Have a Look:

Aus Games werden Verfilmungen, zu jedem großen Film erscheint ein Konsolenspiel- die Branchen Film und Games sind fest miteinander verwoben. Doch eines hat noch gefehlt: Du.

Denn EA-Games sucht den absoluten Fan der Need for Speed Reihe als Schauspieler für Need for Speed – The B-Movie! Runter von der Couch, ihr Kartoffeln, und ab auf die Leinwand. Zusammen mit Computec Media AG, Electronic Sports League(ESL), GAMESLOAD, GameStop, NFS-planet.de und Vodafone D2 GmbH produziert EA  zusammen mit Dir den Action-Kurzfilm des Jahres- und lässt es dabei richtig krachen! Heiße Verfolgungsjagden, schnelle Schlitten und hübsche Frauen, Stunts und Explosionen – Cops oder Racer? Wer wird das Rennen gewinnen?

Zusammen mit einem professionellen Film- und Stunt-Team wird der rasante Kurzfilm “mit humoristischen Zügen” im Stil der Need for Speed-Reihe entstehen. Und er steht ganz im Zeichen des Mitmach-Webs von Fans für Fans, die zu besetzenden Rollen sollen sich maßgeblich aus der Need for Speed-Community rekrutieren. Aber auch ein “Kultstar des deutschen Films” wird den Jungschauspielern beratend zur Seite stehen. (Ich tipp ja mal auf „Manta, Manta“-Til…)

Bewerben kann man sich für die rasendste Rolle seines Lebens auf der offiziellen Webseite http://movie.needforspeed.de oder einem der dort gelisteten Partner.

(via mediamainstream.de)

Erstmals wurde ein Kurzfilm mit dem iPad als Lichtmal-Werkzeug umgesetzt. Kreativ-Agentur Dentsu und Design-Agentur Berg, beide aus London, wollten für „Making Future Magic“ die „allgegenwärtigen leuchtenden Rechtecke“ als Gestaltungsmittel nutzen. Dafür wurden animierte Umrisse von Typographie und Objekten auf Apples iPad gebracht. Durch Ziehen des iPads, auf dem die sich verändernden Umrisse  abgespielt wurden, entstehen so in dunkler Umgebung mit Langzeitbelichtung virtuelle Licht-Hologramme. Mit der Technik der StopFrame-Animation werden die Einzelbilder zu einem Video zusammengefügt. Bedingt durch die Technik entsteht ein Kurzfilm mit neuem Stil und neuer Visualität. Nice!

Hier der Kurzfilm mit kleinem MakingOf vorab:

Making Future Magic: iPad light painting from Dentsu London on Vimeo.

Wer hatte auch Strebermädels in der Schulklasse, die ihre Schönschrift noch perfekter mit TippEx gestalteten? Kaum verschrieben, schon wurde das kleine Fläschchen geschüttelt und der leicht benebelnde Weisslack auf den Schreibfehler aufgetragen. Und irgendwie wirkt TippEx nicht mehr heutig, im Digitalen gar als Relikt aus vergangener Zeit. Zeit für Veränderung! Am Image hat die französische Firma Buzzman zusammen mit Elegangz TV, Paris gearbeitet und liefert eine interaktive Youtube-Experience für TippEx- die „TippExperience“.

Einstieg ist ein virales Filmchen mit dem Titel „A Hunter shoots a Bear“, was ich mir aufgrund des Titels aus Tierquäler-Video erst gar nicht ansehen wollte. Ein Camper wird von einem Bär angegriffen, sein Kumpel aus dem Off rät ihm den Bär zu erschießen. Nun kommt der Clou:
Der Camper durchbricht den Filmrahmen,  greift zur neben dem Video stehenden Werbeanzeige und dort platzierten TippEx-Pocketmaus und ändert schließlich die Geschichte. Kurzentschlossen ext er SHOOTS aus dem Titel des Youtube-Videos aus und hinterlässt stattdessen ein leeres Eingabe-Textfeld.

Nun ist Spaß garantiert, denn der Zuschauer darf bestimmen, wie die Geschichte zwischen Bär und Jäger weitergeht. Einfach ein englisches Verb für eine Beschäftigung eintragen, schon gibt es die kleine Episode mit dem ungleichen Paar zu sehen. Keine neue Idee, solche interaktiven Befehlsvideos gab es schon vor 10 Jahren in Zeiten von Web 1.0. Doch die TippExperience macht Spaß, da die Macher wissen, welche Begriffe User mit Vorliebe in solchen Situationen eingeben- Alltagsbeschäftigungen, Hedonistisches und Nicht-Jugendfreies. Für all diese Tätigkeiten haben der Jäger und der Bär ein kleines, wirklich charmantes Filmchen vorbereitet, dass der Besucher als Belohnung für seine Interaktion erhält. Sollte etwas Unverständliches eingegeben worden sein, gibt der Bär eine persönliche Fehlermeldung aus. In der referenzierenden Datenbank sind auch manche Keywords zum gleichen Filmchen verknüpft, um inhaltliche Synonyme zu erfassen und möglichst viel Aktion zu zeigen.

Dass sich der Bären-Spaß gerade viral verbreitet wie ein Honigbrot bei Bienen, dürfte klar sein. Nachteil der Kampagne: es kommt leicht zu einem Vampireffekt, da die Unterhaltung klar der Produktinformation vorsteht. Und viele schnell vergessen, für welches Produkt dort eigentlich geworben wird.

Probiert es selber aus. A Hunter shoots a Bear! findet ihr als Videokanal unter der Adresse http://www.youtube.com/user/tippexperience

Die Unterhaltung für den Samstag Nachmittag ist gerettet! Probiert auch mal die Begriffe cooks, hip-hop, kiss und tipp-ex aus.  🙂