IMAX-Kamera Star Wars 7

Offiziell bestätigt: STAR WARS: EPISODE VII wird in IMAX gefilmt

Trotz abgeschlossener Digitalisierung pflegt eine handvoll Enthusiasten den analogen Film zumindest in der Produktion. Neben Christopher Nolan gilt auch J.J. Abrams als einer der großen Fans des großen Formats. Abrams, der nach seinem zweiten Star Trek-Abenteuer nun aktuell auf der anderen SciFi-Seite die STAR WARS-Saga mit der Episode VII fortführt, gab heute Nacht per Twitter eine kleine Liebeserklärung an das beste Filmformat ab:

Ihr seht eine klassische analoge IMAX-Kamera an einem Krankopf vor einer Wüstenlandschaft, der Begleittext fällt in Form eines Hashtags kurz aus: #bestformatever.

Kleines Bild, große Wirkung. Bereits durch eine offizielle Ankündigung belegt, dass Star Wars: Episode VII auch in IMAX und in 3D zu sehen sein wird. Durch das Bild wird klar, dass Abrams analog dreht, native IMAX-Szenen enthalten sein werden und der Film nachträglich in der Postproduktion in 3D konvertiert wird. Das gilt zumindest für Teile des Films. Wie intensiv Abrams auf analogem IMAX-Film dreht, bleibt noch unklar. Nach einer mir vorliegenden offiziellen Mail von IMAX filmt Abrams mit einer IMAX-Kamera. Wird es in Star Wars: Episode VII erweiterte Szenen in IMAX geben oder ist zur Huldigung einer der größten Franchises der Welt ein Budget für 2,5 Stunden natives IMAX vorgesehen?

Das dürfte in jedem Fall eine visuelle Freude werden.

Guardians of the Galaxy - IMAX - Preview- Poster

Gewinnt Tickets für die exklusive GUARDIANS OF THE GALAXY – Preview beim Marvel-Fanevent im IMAX

In diesem Sommer bringt Marvel mit GUARDIANS OF THE GALAXY die wohl ungewöhnlichste Superhelden-Truppe mit einem fantastischen SciFi-Abenteuer auf die Leinwände. Auf DigitaleLeinwand könnt ihr Tickets für das exklusive Marvel-Fanevent im IMAX gewinnen!

Weiterlesen

IMAX und Filmpalast am ZKM eröffnen IMAX-Saal in Karlsruhe [Update]

Pünktlich zum Filmstart von DER HOBBIT – SMAUGS EINÖDE am 12.12.2013 beginnt das CineStar mit seiner zweiten IMAX-Kooperation in Deutschland. In Karlsruhe können sich die Kinobesucher auf den neu eröffneten IMAX-Saal im Filmpalast am ZKM freuen. Der Filmpalast am ZKM ist jetzt der zweite Kinosaal in Deutschland, der auf die aktuelle IMAX-Technologie umgerüstet wird und künftig Hollywood-Blockbuster und Dokumentationen im IMAX Format zeigen kann. Die IMAX Corporation betreibt bereits mit dem Partnerunternehmen des Filmpalasts am ZKM, der CineStar-Gruppe, das sehr erfolgreiche im Mai wiedereröffnete IMAX-Kino im CineStar Sony Center in Berlin.

IMAX

„Mit der Eröffnung eines IMAX Saals in Karlsruhe orientieren wir uns an dem enormen Erfolg der IMAX Technologie im CineStar Sony Center“, erläutert Oliver Fock, CineStar-Geschäftsführer.  „Wir sehen darin eine Premium-Attraktion für unseren Kinokomplex, die viele Besucher anziehen wird“, ergänzt Thomas Burkhardt, Geschäftsführer Filmpalast am ZKM. „Auf einer Leinwandgröße  von über 300 Quadratmetern und mit richtungsweisender Sound-Technik erfüllen wir einmal mehr unseren Anspruch, ein herausragendes Kinoerlebnis zu bieten und investieren in die zukunftweisenden IMAX-Technologien, die künftig zum Beispiel auch 3D-Laser-Projektion beinhalten werden.“

Filmpalast am ZKM - Karlsruhe- IMAX- CineStar

Der Filmpalast am ZKM in Karlsruhe erhält seinen IMAX-Saal

Update: Für die Umrüstung auf IMAX wurde Saal 3 gewählt, der mit seiner ursprünglichen Konzeption als Rundkino, der vorhandenen Leinwandgröße und der 70mm-Projektion natürlich prädestiniert für die Umrüstung war. Zum Einsatz kommt eine digitale DLP-Projektion mit zwei Projektoren in 2K-Aufklösung. Durch eine Verschaltung soll das sichtbare Pixelraster reduziert werden, zudem wird das Bild heller. Als 3D-Technik wird die lineare 3D-Polarisation eingesetzt. Das System in Karlsruhe ist grundsätzlich mit der Ausstattung des Berliner IMAX-Kinos zu vergleichen, nach eigenen Angaben unterscheiden sich die Lautsprecher in der Größe und der Anzahl der Subwoofer, in Karlsruhe kommen sechs (in Berlin acht) Subwoofer zum Einsatz.

Andrew Cripps - President IMAX EMEA

Andrew Cripps – President IMAX EMEA

Auch Andrew Cripps, IMAX Präsident EMEA, bewertet die Zusammenarbeit und weitere Expansion äußerst positiv: „Wir freuen uns sehr, dass die IMAX-Technologie in Deutschland so große Erfolge verzeichnet und wir ab jetzt an einem weiteren Top-Standort der deutschen Kinolandschaft vertreten sind. Unsere Partnerschaften mit führenden Kinobetreibern vor Ort unterstützen unsere Bemühungen in diesem strategisch sehr wichtigen deutschen Markt und helfen uns, das IMAX Erlebnis europaweit bekannter und mehr Kinobesuchern zugänglich zu machen.“

Der Filmpalast am ZKM in Karlsruhe wird seit mehr als 13 Jahren von der CineStar-Gruppe zusammen mit der Georg Fricker Stiftung betrieben. Seitdem hat sich der Filmpalast am ZKM zu einer festen Größe im Karlsruher Unterhaltungs- und Kulturangebot entwickelt und gehört nach eigenen Angaben mit durchschnittlich mehr als einer Million Besuchern pro Jahr zu den Top10-Kinos in Deutschland.

Eine Übersicht der kommenden IMAX-Filme findet ihr natürlich hier auf DigitaleLeinwand unter dem Menupunkt IMAX. 

Der-Hobbit-Smaugs-Einöde-Hauptplakat

Mit „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ nimmt das IMAX in Karlsruhe seinen Spielbetrieb auf

 

Bilder © IMAX (1,3), CineStar (2),  Warner Bros. Ent. 2013 (4)  · Alle Rechte vorbehalten.

 

Der Funke ist entzündet: DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE ab heute immersiv im Kino [Verlosung]

Als Katniss Everdeen mit dem Fahrstuhl in die Arena hochfährt, öffnet sich das Bild in seine volle Dimension: 500 Quadratmeter in bester IMAX-Projektion versetzen die Zuschauer mitten hinein in den zweiten Teil der Hunger-Spiele. Und was gibt es Schöneres, als ein JLaw im Vollformat? StudioCanal zeigt ab heute, Donnerstag, den 21.1..2013, die Lionsgate-Produktion DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE deutschlandweit in den Kinos. Für das beste immersive Erlebnis sei ein Screening in IMAX oder in den 3D-Soundformaten Dolby Atmos oder Auro 11.1 empfohlen.

Catching Fire - Szenenbild 2

Schön und gefährlich- um in der Arena zu Überleben, muss Katniss Everdeen töten

So einfach lässt sich das Kapitol nicht hintergehen. Nachdem Katniss Everdeen (die Oscar-prämierte Jennifer Lawrence) durch einen Trick auch ihren Konkurrenten Peeta (Josh Hutcherson) zum Sieger der 74 Hunger-Spiele erklären und retten konnte, sieht das Kapitol eine Bedrohung ihrer Herrschaft in der dystopischen Welt. Auf der „Tour der Sieger“ der Gewinner durch die zwölf Distrikte wird aus dem Funken eine Flamme der Auflehnung. Bevor es zur Rebellion in der Bevölkerung kommt, lässt Präsident Snow (Donald Sutherland) bei den 75. Hunger-Spielen kurzerhand die vorherigen Gewinner gegeneinander antreten. Wenn sich die Helden selbst dezimieren, geht von ihnen schließlich keine Gefahr aus. Ein Kampf ums Überleben beginnt. Natürlich ist  in der Fortsetzung bei den Youngsters auch Liam Hemsworth erneut mit von den Spielen. Die Senioren Woody Harrelson, Stanley Tucci und Lenny Kravitz werden durch den großartigen Philip Seymour Hoffman unterstützt.

Catching Fire - Szenenbild 3

Brot und Spiele- Präsident Snow ändert zum Jubiläum kurzerhand die Regeln

Die Tribute von Panem gelten nach Ablösung der Twilight-Franchise als der aktuell größte Hype bei den Verfilmungen der Teenager-Fiktion. Der erste Teil der auf den drei Büchern der Autorin Suzanne basierende Quadrologie spielte weltweit über 691 Mio. Dollar an der Kinokasse ein, kein Wunder, dass man filmisch mit den zweiten Teil noch etwas draufsetzen wollte. Regisseur Francis Lawrence  setzt dabei auf das größtmögliche Kinoerlebnis in IMAX, das gerade in den USA eine sehr starke Anhängerschaft besitzt und so manchen Premiumformat-Extra-Dollar garantiert. Lawrence entschied sich nicht einzelne im Film verteilte Szenen im nativen IMAX-Format zu filmen, sondern die gesamte Arena-Sequenz. Das sind rund 50 Minuten, also etwa ein Drittel des gesamten Films. Kameramann Jo Willems filmte auf der analogen IMAX MSM 9802- Kamera (das gleiche Modell, das Catwoman mit dem Tumbl in The Dark Knight Rises schrottete) mit 15-perf 65mm im nativen IMAX-Format 1.44 : 1. Der Zuschauer bekommt also deutlich mehr Bild als bei den üblichen Projektionen zu sehen. Das restliche Bildmaterial wurde auf der Panavision Panaflex in 35mm gedreht.

IMAX hat in seiner Behind the Frame-Reihe auch eine Featurette zu Catching Fire veröffentlicht, die einen Einblick in die Dreharbeiten gibt. Ab Minute 1:43 gibt es auch eine kurze Impression des Wechsels vom klassischen Scope-Format in das Vollformat von IMAX:

IMAX-Kameras sind gar nicht mehr die großen Kühlschränke, die sie mal waren… 😉 Natürlich kommt neben Regisseur Francis L. auch Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence zur Wort, die sich als Fan des großen immersiven Filmformats outet. Wer nicht in Berlin oder Umgebung wohnt, dem sei die Dolby Atmos-Version des Films empfohlen. Mit dem immersiven 3D-Tonformat wird der sichere Zuschauerraum aufgehoben, das Auditorium ein Teil der Bevölkerung der Distrikte, ein Teil der Arena. Aber Pfeil und Bogen lasst ihr trotzdem bitte zu Hause.

Catching Fire - Szenenbild 1

Peeta und Katniss – hier mit ihrem Escort Effie Trinket in der Mitte- grüßen das Volk- die Inszenierung der Siegertour gehört zu den Spielen

DIE TRIBUTE VON PANEM- CATCHING FIRE ist ab heute deutschlandweit in den Kinos (in 2D) zu sehen, in Berlin in der IMAX DMR-Fassung mit rund 50 Minuten nativen IMAX-Szenen. Außerdem ist Catching Fire in ausgewählten Kinos in den 3D-Soundformaten Auro 11.1 und Dolby Atmos zu hören, bitte checkt vor dem Besuch die Angaben eures Lieblingskinos. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Filmwebseite.

Zum Filmstart verlost DigitaleLeinwand mit freundlicher Unterstützung von StudioCanal drei Tribute von Panem- Trilogien als Buch- Sonderedition im Schuber. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen.

Tribute von Panem - exklusive Edition - Schuber

Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 5.12.2013 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt.

Hier die Gewinnspielfrage: “Mit welcher Buchveröffentlichung begann Suzanne Collins‘ Autoren-Karriere?”

Die Rechtswege sind in der Arena geblieben und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Der offizielle Die Tribute von Panem- Cathing Fire- Trailer:

Kurzinhalt: Katniss und Peeta haben die Hungerspiele überlebt. Doch viel mehr: Sie haben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten. Ihr Beispiel ermutigt die unterdrückte Bevölkerung in den Distrikten zur Rebellion gegen das Regime. Doch dann ändert Präsident Snow kurzerhand die Spielregeln und lässt alle bisherigen Gewinner bei den anstehenden Hungerspielen noch einmal gegeneinander antreten. Auch Katniss und Peeta werden in die Arena geschickt und müssen sich erneut dem Kampf ums Überleben stellen. Und langsam wird ihnen klar, dass sie in Wirklichkeit Teil eines viel größeren Plans sind…

Tribute-von-Panem-Catching-Fire-Hauptplakat

Bilder © StudioCanal · Alle Rechte vorbehalten.

DER ZAUBERER VON OZ 3D – Einblick in die Konvertierung des Filmklassikers

Heute startet mit einem sehr kleinen Release die 3D-Wiederaufführung des Filmklassikers Der Zauberer von Oz. Zum 75jährigen Jubiläum hat Warner Bros. den Klassiker sorgfältig in stereoskopisches 3D konvertieren lassen. Für den Konvertierungsspezialisten Prime Focus trotz vieler Tools eine akribische Handarbeit. The Wizard of Oz ist damit der älteste bisher konvertierte 3D-Film. Auch die Altersspuren und die sehr prägnante Körnung des Films wurden durch die Spezialisten von IMAX in ihrem Digital Mastering-Verfahren überarbeitet, um Oz so immersiv im Kino zur Geltung kommen zu lassen, wie er 1939 die Zuschauer mit ihren damaligen Sehgewohnheiten faszinierte.

Eine Featurette gibt einen Einblick in die Restaurations- und Umwandlungsprozess:

In den USA lief The Wizard of Oz 3D exklusiv in den IMAX-Kinos, ab dem 12. September startet das Musical mit Judy Garland als Dorothy auch in ausgewählten deutschen Kinos, sowohl in 2D wie in 3D. Diese Chance von Oz auf der großen Leinwand sollte man sich nicht entgehen lassen. Leider ist der Rollout von Kinostar nur klein, für viele wird die 3D-Premiere dann der 4.Oktober sein, wenn Der Zauberer von Oz als Blu-ray 3D erscheint.