Jurassic World - Teaserposter Twitter

Beauty and the Beast: Colin Trevorrow veröffentlicht neues JURASSIC WORLD-Poster auf Twitter

Arnold Schwarzenegger postet den neuen Trailer auf Facebook, Hugh Jackmann den Trailer-Tease auf Instagram und Colin Trevorrow veröffentlicht das neue Filmplakat auf Twitter. Die digitale Transformation ebnet den direkten Weg Kommunikation über die PR-Agentur und Presse hinweg. Was so halb stimmt, denn die Marketing-Agentur hat sich das ja ausgedacht und im Idealfall mit dem PR-Agenten des Talents abgestimmt. Ein bisschen in die Röhre guckt die Presse, die ist nicht mehr Nachrichtenbringer, sondern bestenfalls Multiplikator.

Aber eigentlich ging es mir ja gerade um das neue Jurassic World-Poster. Frei nach dem Motto: auf der einen Seite sehen sie ein wildes Biest und rechts einen genmanipulierten Dinosaurier. ;-)

Und weil das Geschöpf aus dem Rechner so schön ist, noch mal in größer:
Jurassic World - Teaserposter Twitter

Bilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 - Plakat Spotttölpel

Bestätigt: DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 in 3D und IMAX 3D

Der Spotttölpel pfeift es zwar schon länger von den Dächern, nun gibt es aber Gewißheit. Das finale Kapitel der Hunger Games- Saga wird in 3D in den Kinos zu sehen sein. Nachdem Mockingjay Teil 1 für den chinesischen Markt bereits nachträglich stereoskopisch konvertiert wurde, setzt man für das große Finale auf immersive Bilder. Da die Dreharbeiten bereits abgeschlossen waren, handelt es sich bei MOCKINGJAY TEIL 2 ebenfalls um eine nachträgliche 3D-Konvertierung. Nachdem 2014 die IMAX-Leinwände mit Christopher Nolans INTERSTELLAR belegt waren, wird es 2015 auch wieder eine IMAX-Fassung geben, diesmal in IMAX 3D.
Bereits acht Monate vor Filmstart gibt man im Zuge der DVD und Blu-ray – Promotion zu Mockingjay 1 den Startschuss für Mockingjay 2. Frisch veröffentlicht wurde das erste Teaserplakat mit dem flammenden, befreiten Spotttölpel und ein Logo-Trailer zur Einstimmung.

Eine Andeutung über die Transformation des Spotttölpels war bereits als Post-Creditszene in Mockingjay Teil 1 zu sehen, im frisch veröffentlichten Logo-Trailer lässt man die vier Stufen nochmal Revue passieren. Erst ist der Vogel mit dem Pfeil vom umgebenden Ring gefangen, der sich zu CATCHING FIRE in das Symbol der Gefahrenuhr aus der Arena wandelt. Für Mockingjay 1 richtet sich der Spotttölpel schließlich selbstbewusst flammend auf, um sich schließlich aus dem Ring zu zuerschlagen und sich zu befreien. Das ganze ist begleitet von markanten Dialogszenen aus den einzelnen Filmen:

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY Teil 2 läuft ab dem 19.11.2015 deutschlandweit in 3D und 2D in den Kinos, in ausgewählten Häusern auch in IMAX 3D.

NNachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss und Peeta geben.

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 - Plakat Spotttölpel

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

Pixels - Szenenbild 1

Arcadeklassiker vernichten die Welt- erster Trailer und Posterserie zu PIXELS

Zeigt diesen Film keinem Politiker! In der SciFi-Actzionkomödie PIXELS vernichten Killerspiele die Welt! Eigentlich Arcade-Klassiker. Genauer gesagt frisst Pac-Man San Francisco, Centipede wurde über London gesichtet, Space Invaders über Paris, Donkey Kong wirft Fässer auf Tokyo und Galaga hat es auf Sydney abgesehen. Denn Aliens haben unsere ins All zur Kontaktaufnahme geschickten Botschaften zwar erhalten, aber falsch interpretiert. Nun senden die außerirdischen Eroberer unsere ärgsten Endgegner in faszinierend visuell-dynamischer Pixelbewegung zur Machtübernahme auf die Erde, wie ihr im frisch veröffentlichten Trailer sehen könnt:

Um den Planeten zu retten, schickt der Präsident eine Truppe von – logisch! –  80er Jahre-Arcade Gamern in die Schlacht. Die Welt liegt in den Händen von Super-Nerds.
Im Nerd-Actioner sind Game of Thrones-Star Peter Dinklage, Dracula-Sprecher Adam Sandler, Kaufhaus-Cop Kevin James, Frozen-Olaf Josh Gad, Michelle Monaghan, Ashley Benson und Brian Cox zu sehen. Die Regie übernahm- und darin habe ich noch Hoffnung – Chris Columbus. Der Spielfilm basiert auf einem vielfach ausgezeichneten Kurzfilm von Patrick Jean und Matias Boucard, der ebenfalls “Pixels” hieß (ihr könnt ihn unten nochmal sehen).

PIXELS kommt natürlich in 3D auf die Leinwand, deutscher Filmstart ist der 30. Juli 2015.

Original Kurzfilm von Patrick Jean und Matias Boucard

In Pixels, when intergalactic aliens misinterpret video-feeds of classic arcade games as a declaration of war against them, they attack the Earth, using the games as models for their various assaults. President Will Cooper has to call on his childhood best friend, ’80s video game champion Sam Brenner, now a home theater installer, to lead a team of old-school arcaders to defeat the aliens and save the planet. Monaghan plays the team’s unique weapons specialist.

Bilder © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

SPONGEBOB: SPONGE OUT OF WATER

Unerwarteter Superheld – neuer Trailer für SPONGEBOB SCHWAMMKOPF 3D

Sicherlich ist Spongebob der beliebteste Schwamm der Welt. Nach der doch etwas durchgeknallten Zeichentrickserie erobert er mit seinen Freunden aus Bikini Bottom demnächst die Kinoleinwand mit zwei doch merkwürdigen  Veränderungen: erstens werden die Meerestiere zu Superhelden, denn die haben ja wahnwitzige Konjunktur. Zweitens verlässt Spongebob die flache Ebene des Zeichentricks und entert an Land die Realfilm-Dimension als CGI-Charakter. für die Fans sicher noch gewöhnungsbedürftig. Hier der neue Trailer für SPONGEBOB SCHWAMMKOPF 3D:  Weiterlesen

Die Minions -Szenenbild 3

Gelbe Ei-Zeller auf der Suche nach dem Superschurken – der MINIONS-Trailer ist da!

Eigentlich waren die quietschgelben TicTac-förmigen Kopffüßer mit Latzhose und Glotzaugen-Schutzbrille nur als Helfer des Superschurken Gru in “ICH- Einfach unverbesserlich” angedacht. Doch sind durchgeknallten, Ghibberisch-sprechenden und Bananen-liebenden Minions weltweit so gut angekommen, dass sie nun ihren eigenen Film mit ihrer Backstory in der Zeit vor Gru bekommen. Ganz frisch wurde der erste Teaser der Illumination Entertainment-Produktion veröffentlicht. BANANAAAAAA! Weiterlesen

Der Hobbit - 5 Heere - Plakat

Peter Jackson veröffentlicht erstes Teaserplakat für DER HOBBIT- DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE

Die ComicCon in San Diego naht, Zeit für alle Verleiher mit neuem Marketingmaterial aufzutrumpfen. Peter Jackson hat soeben das erste Plakat für den abschließenden Teil der Hobbit-Trilogie DER HOBBIT – DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE veröffentlicht. Es erwartet uns natürlich die finale Schlacht gegen den Drachen Smaug über der Seestadt Esgaroth. Und Bard the Bowman in klassischer Abenteurerpose:
Weiterlesen

Charakterposter-Vergleich: Grimmige Motioncapture-Menschenaffen Made in Germany vs. Hollywood

Manchmal spielt der Zufall eine große Rolle, so wie die parallele Veröffentlichung von Promotionmaterial kommender Filme unterschiedlicher Studios. Frisch veröffentlichte Fox das erste Charakterposter des Schimpansen Caesar für das kommende Reboot-Sequel “Planet der Affen- Revolution” und Constantin Film ein Gorilla-Charakterposter für ihren Full-CGI-Animationsfilm “Tarzan”. Beide Charakterposter zeigen den Primaten in grimmiger Mimik, der Tarzan-Gorilla gibt sich zähnefletschend angriffslustig, der Revolutions-Schimpanse etwas ungewöhnlich in Kriegsbemalung mit kalter fokussierter Wut. Trotz des ähnlichen Inhalts könnten die Poster in technischer Qualität und Wirkung kaum unterschiedlicher sein. Auch ohne eine umfassende semiotische Bildanalyse durchzuführen, liegt für jeden offensichtlich auf der Hand, wer den Kampf Schimpanse versus Gorilla gewinnt (und schließlich über den Menschen triumphiert).
Charakterposter Tarzan und Planet der Affen Revolution

Natürlich vergleiche ich hiermit trotz der Affen, die beide durch Motioncapturing zum Leben erweckt wurden, ein wenig Äpfel mit Birnen: Planet der Affen- Revolution von Matt Reeves ist ein 100 Mio.-Dollar-Hybridfilm-Projekt mit fotoreal gestalteten Tieren, die deutsche Tarzan-Adaption als vollständiger CGI-Animationsfilm in der Regie von Reinhard Kloos dürfte irgendwo bei einem 10 Mio. Budget liegen (beide Zahlen sind Schätzungen!). Daher beschränke ich mich auf die Bildgestaltung der Poster:

Beide Plakate lenken den Blick über den Bildmittelpunkt der Nase des Tieres. Trotz der unterschiedlichen Form der Nüstern lenken beide durch die Linienführung zu den Augen. Der Tarzan-Gorilla ist halt der klassische Bösewicht mit den orangenen Augen, der Blick fällt danach auf die gefährlichen Hauer und nimmt dann das ganze Tier in seiner Umgebung wahr, bevor man sich mit visuellen Details wie den Dschungelpflanzen oder dem einfallenden Licht beschäftigt. Durch den seitlich abgewandten Blick des Gorillas sieht man sich nicht in einer direkten Konfrontation mit dem Silberrücken, man ist eher ein unbeteiligter Zuschauer der Szene.

Charakterposter Tarzan

dieser Silberrücken duldet keine Menschen in seinem Revier

Beim Schimpansen-Plakat läuft der Blick über die Bildmitte der Nüstern direkt zu den Augen und lässt kurz erstarren. Der fotoreale Look ist so perfekt, die Augen so lebendig, dass man das Tier für real hält, trotz der ungewöhnlichen Tatsache der archaischen Kriegsbemalung. Unterstützt wird die Wirkung von dem ausgesprochen schönen Rendering der vielen kleinen Details in den Haaren, der Hautstruktur, der Pigmentierung, der gesamten Textur. Die Augen liegen mit dem roten Kampfsymbol perfekt im goldenen Schnitt, die Unschärfe fokussiert zusätzlich. Diese Augen starren den Betrachter direkt an, vermitteln, dass die Bedeutung der Mimik ihm gilt. Und das ist ja auch die Bedeutung der Geschichte- der aufkommende Krieg der Menschenaffen gegen die Menschheit bis zur Umkehrung der vorherrschenden Verhältnisse. Das Planet der Affen- Revolution – Plakat gibt also nicht nur einen Einblick in die Charaktergestaltung, sondern erzeugt auch eine Emotion, aus der sich im Kopfkino eine Geschichte entspinnen kann.
Was will man mehr von einem Poster erwarten? Well done!

Motioncapture-Meister Andy Serkis spielt erneut den Hauptcharakter Caesar in Planet der Affen-Revolution

Motioncapture-Meister Andy Serkis spielt erneut den Hauptcharakter Caesar in Planet der Affen-Revolution

TARZAN startet deutschlandweit am 20.02.2014 , PLANET DER AFFEN- REVOLUTION ist ab dem 14.08.2014 in den Kinos zu sehen. Beide Filme gibt es in 3D zu sehen, als auch im 3D-Soundformat Dolby Atmos zu hören.

 

Bilder © Constantin Film, 20th Century Fox· Alle Rechte vorbehalten.

Schön & Böse: Angeline Jolie im ersten MALEFICENT-Trailer

Die meisten Kinder der 70er dürften bei Malefiz an ein Brettspiel mit Blockadesteinen denken, doch ist dies auch der deutsche Name der gehörnten bösen Hexe aus dem Disney Zeichentrickfilm “Dornröschen” aus dem Jahr 1959. Nun kommt  mit MALEFICENT- so der englische Name der Hexe- am 29. Mai 2014 eine Realverfilmung des Klassikers in die Kinos. Angelina Jolie als Gehörnte darf mit expressiven Wangenknochen und farbigen Kontaktlinsen ihre dunkle Seite ausleben, wie das frisch veröffentlichte Poster und der erste Teasertrailer zeigen.

YouTube Preview Image

Auch wenn man bei Dornröschen sofort an die Gebrüder Grimm denkt, orientierte sich der Animationsfilm von 1959 an der Märchenvorlage Die schlafende Schöne im Walde von Charles Perrault. Das Grundmotiv beider Märchen ist gleich, die Verwünschung der Prinzessin durch die eine böse Fee aka Hexe mit dem Tode durch Stechen an der Spindel zum 16. Geburtstag wird von der letzten Fee auf einen langen Schlaf gemildert, das Schlafen des gesamten Hofstaates, die Dornenhecke und der Kuss der wahren Liebe. Doch gibt es im Sleeping Beauty-Klassiker vor allem den Unterschied der Kinderjahre im Wald, behütet von den drei Feen als auch der aktive Kampf der Maleficent gegen den Prinzen Philipp. Der kommende Realfilm scheint sich an dieser Storyline zu orientieren, möglicherweise bekommen wir aber auch die wahren Hintergründe von Malefiz’ Handeln erläutert. Denn Hexen sind ja auch nur verbitterte Feen. Wenn da nicht früher mal was mit König Stefan am Laufen war, bevor er dann seine Ulla heiratete…

Maleficent ist das Regie-Debüt des zweifachen Oscar-Preisträgers Robert Stromberg, der als Produktion Designer von Avatar, Alice im Wunderland und Die fantastische Welt von Oz eine klare Handschrift beweist, die sich auch sehr deutlich in Maleficent widerspiegelt. Das Production Design stammt hier vom Szenenbildner Gary Freeman, der sich deutlich an Strombergs Stil hält. Vielleicht sind die Bilder eine Spur zu ähnlich, zu verwechselbar, das muss der Film dann zeigen. In den Waldszenen fühlt man sich sehr an “Snow White & The Huntsman” erinnert, könnte am Produzenten  Joe Roth liegen. Dass Maskenbildner Rick Baker (der unter anderem auch die Aliens in “Man in Black” kreierte) einen tollen Job liefert, verspricht ja bereits das Charakterposter mit der von Angelina Jolie gespielten Titelfigur.

Als holde aber verwünschte Prinzessin Aurora werden wir Elle Fanning sehen, welche die meisten mit ihrer hinreißenden Darstellung in J.J. Abrams “Super 8″ erinnern dürften.  Juno Temple, Imelda Staunton und Lesley Manville beweisen als Feen mit den neuen Namen Thistletwit, Knotgrass und Flittle ihre Babysitter-Qualitäten. Brenton Thwaites gibt den holden Prinzen Philipp, Sharlto Copley den König Stefan. Über die Figur von Sam Riley als Diaval ist mir bisher noch nichts bekannt.

Natürlich kommt auch Maleficent in 3D in die Kinos, deutscher Start ist der am 29. Mai 2014.

MALEFICENT- Teaserplakat

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

DER HOBBIT: SMAUGS EINÖDE: neuer Trailer, Plakat + Aufzeichnung weltweites Hobbit-Fanevent

Heute Nacht gab es kleinen Vorgeschmack auf die kommende Reise nach Mittelerde: Regisseur Peter Jackson versammelte seinen Cast für ein exklusives Kino-Event in vier weltweiten Host-Kinos, um den Fans den am 13.12.2013 startenden Abenteuerfilm DER HOBBIT: SMAUGS EINÖDE schmackhaft zu machen. Im AMC Lincoln Square in New York trafen sich der Host der Veranstaltung Anderson Cooper und die Darsteller Richard Armitage (Thorin Oakenshield) und Orlando Bloom (Legolas). Aus Los Angeles wurde Evangeline Lilly (Tauriel) im Pacific Theatres at the Grove begrüßt. Andy Serkis (Gollum), James Nesbitt (Bofur), Lee Pace (Thranduil) und Luke Evans (Bard the Bowman) waren im Londoner Kino Odeon West End anwesend. Regisseur Peter Jackson nahm aus Wellington aus dem Embassy Theater teil.

Gemeinsam präsentierten sie neues Material aus dem Film, gaben MakingOf-Einblicke und stellten sich den Fragen der Fans aus den Host-Kinos, den übertragenden weiteren 30 Kinos wie dem Hamburger CinemaxX Dammtor und den Online-Zuschauern. Als Sneak Peek wurde ein neuer 3 Minuten langer Trailer veröffentlicht:

Die Aufzeichnung des weltweiten Fan-Events enthält neben dem neuen Trailer weiteres Video-Material, ab Minute 21:02 gibt es da neue Vlog (Video-Blog) von Peter Jackson zu sehen, das wie immer einen schönen Einblick in die Produktion gibt und ein paar Kuriositäten offenbart. Parallel zum Hobbit-Sequel wird natürlich auch die Extended-Version von Der Hobbit- Eine unerwartete Reise  vermarktet, die mit zusätzlichen 13 Minuten Filmfassung und zahlreichen Extras als Blu-ray, Blu-ray 3D/2D, DVD und Limited Edition in 2D/3D mit Sammlerstatue ab dem 15. November 2013 im Handel zu haben ist. Eine erweiterte Szene ist ab 52:45 in der Aufzeichnung des Fanevents zu sehen:

Über den Film:

Kurzinhalt: Die Gefährten haben den Beginn ihrer unerwarteten Reise überstanden – auf ihrem Weg gen Osten begegnen sie nun dem Hautwechsler Beorn und im trügerischen Düsterwald einem Schwarm gigantischer Spinnen. Sie werden von den gefährlichen Waldelben gefangen genommen, können aber entkommen, erreichen Seestadt und schließlich den Einsamen Berg selbst, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen – einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe – bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt.
Der Hobbit- Smaugs Einöde - Plakat

Bilder © Warner Bros. · Alle Rechte vorbehalten.