AVATAR: James Cameron, Zoe Saldana und Sam Worthington plaudern

In diesem Video gibt es genau das: Regisseur James Cameron und die Schauspieler Zoe Saldana und Sam Worthington plaudern über AVATAR. Sofern man 2 Minuten eine Plauderei nennen kann. Here we go:

AVATAR: spannende Featurettes mit neuen Szenen

Und hier your daily AVATAR-Post: Im Filmmarketing setzt man in verschiedenen Ländern durchaus unterschiedliches Material zur Bewerbung ein. Und so findet man auf der Seite vom französischen Canal+ ein paar sehr schöne Featurettes zu AVATAR mit einer Menge neuer Szenen. Leider lassen sich diese Videos nicht (alle) einbetten, aber hier findet ihr die Links zu den Videos. Wer Angst vor Spoilern hat, sollte diese Featurettes lieber nicht gucken. 😉

Featurette über den Planeten Pandora mit Planetensteckbrief und vielen Details und beeindruckenden Bildern seiner Flora und Fauna. Zum Beispiel wird die Biolumineszenz der Lebewesen erklärt:

  • Sehr interessantes Featurette über Zoe Saldana als Neytiri. Es zeigt nicht nur die Schauspielerin in ihrer Rolle, sondern auch die Technik des Performancecapturings und einige Ausschnitte des Schauspieltrainings im Regenwald auf Hawaii:  Module 3 „Neytiri“
  • Featurette über die mittlerweile bekannte Story von AVATAR  Module 2 : Story

Ich sitze gleich im Kino und darf mir vorab AVATAR in seiner vollen 3D-Pracht ansehen. Nicht vergessen: morgen twittere ich ab 14h live von der deutschen AVATAR-Pressekonferenz (siehe auch Artikel hier). Seid dabei!

beide Teile "Harry Potter and the Deathly Hallows" wieder mit 3D-Szenen

Harry Potter startet in die letzte Runde zum großen Finale:  „Harry Potter and the Deathly Hallows“ wird in zwei Filme aufgeteilt. Und wie bereits die beiden Vorgänger werden auch diese mit ausgewählten Szenen in stereoskopischem 3D in IMAX 3D zu sehen sein.

Warner Bros. hat nun zum DVD- und Blu-ray-Start von „Harry Potter und der Halbblut-Prinz“ einen Teasertrailer zum neuen Teil veröffentlicht, in dem Regisseur David Yates und Produzent David Heyman zu Wort kommen. Natürlich gibt es Aufnahmen der Dreharbeiten in diesem exklusiven Featurette zu sehen.

Der erste Teil von “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes” feiert am 17. November 2010 seine deutsche Premiere, Teil 2  folgt am voraussichtlich am 14. Juli 2011.

Und hier der erste Einblick in „Harry Potter and the Deathly Hallows“

Wie aufwändig das Konvertieren von 2D-Filmen in stereoskopische 3D-Filme ist, zeigt dieses Featurette. Hier bekommt ihr einen Einblick in die Überarbeitung für die IMAX 3D-Experience von „Harry Potter und der Halbblut-Prinz“:

CNN besucht Pixar – zu Gast beim vielleicht bestem Arbeitgeber der Welt

Im Oktober war bereits Empire Online zu Gast bei Pixar (siehe Artikel hier), nun stattet CNN der Animationsfilmschmiede einen Besuch ab. Das nächste Projekt gilt als „streng geheim“, es gibt also keine geheimen Informationen über Folgeprojekte. Aber einen sehr schönen Einblick in eine Welt zwischen Technik, Spielplatz und Business, inklusive Renderfarm und John Lasseters Büro.

Das Toy Story 1+2 Doublefeature in 3D startet am 27. Mai 2010 in unseren deutschen Kinos, die Fortsetzung Toy Story 3 am 30. September 2010.

AVATAR: sieben neue TV-Spots + neues Featurette veröffentlicht

Die Marketingmaschine für James Camerons AVATAR rollt und rollt und rollt. Hier habe ich sieben neue TV-Spots für euch, die auch einige neue neue Szenen enthalten. Ganz unten im Artikel gibt es noch ein Featurette, dass Kreaturen, Luftfahrzeuge und Waffen und natürlich die Na’vi und die Filmgeschichte vorstellt.

Und es gibt ein Rating: in den USA ist AVATAR ab 13 JAhren (PG13) freigegeben. Alles andere hätte mich auch gewundert, will man doch ein sehr großes Blockbuster-Publikum erreichen. Die Begründung sind epische Kampfszenen und Rauchen im Film. Kein Scherz.
Wir dürfen in Deutschland also mit einer Freigabe ab 12 Jahren rechnen.

AVATAR startet am 17. Dezember in den deutschen Kinos, in klassischem 2D, in 3D und in IMAX 3D.

Here we go:

Beyond Imagination

Beyond Imagination (Extended)

Greatest Adventure I

Greatest Adventure II

Survival

New Life

From James Cameron

Und ein Featurette:

AVATAR: neue Featurettes Motioncapturing + Creature-Design

Hach, was hätte ich für einen Spaß mit solchen Filmtechnik- und Effektnerds wie dem AVATAR-Produktionsteam! Hier ein interessantes 10-minütiges Featurette über die Produktion der Motioncapture-Performance auf fliegenden Kreaturen, genannt Banshees:

http://www.youtube.com/watch?v=dKFbI6p-L04

Und ein kurzes Featurette über das Design der Na’vi mit dem 2008 verstorbenen Kreaturen-Magier Stan Winston.

http://www.youtube.com/watch?v=kYem8Kebop8

James Camerons AVATAR startet am 17. Dezember in unseren heimischen stereoskopischen Kinos.

15 Minuten AVATAR-Interview + Featurette + neuer Clip

Obwohl noch am Film gearbeitet wird, befindet sich James Cameron auf großer Promotion-Tour. Nach dem 60 Minutes-Beitrag von CBS (siehe Artikel hier) gibt es nun ein Interview von CNN, das hier euch hier ansehen könnt:

Dazu gibt es noch ein kleines Featurette von CNN:

Und wer weder den AVATAR-Day verpasst hat, darf sich hier schon mal die 2,5 minütige Sequenz ansehen, in der Jakes Avatar vor einem Thanador flüchtet. Ja, einer der bösen Stinker in den Wäldern von Pandora. Und- die Szene ist fast doppelt so lang wie in der Preview- es gibt also neues Footage zu sehen:

James Camerons AVATAR startet am 17.12.2009 in unseren stereoskopischen Kinos.

60 Minutes James Camerons AVATAR – jetzt online

Das US-amerikanische Fernsehmagazin „60 Minutes“ des Senders CBS hat Sonntag abend (Ortszeit) einen 13-minütigen Beitrag über James Cameron und AVATAR gebracht. Ihr könnt es natürlich komplett bei DigitaleLeinwand.de sehen.

Der Beitrag gibt interessante Einblicke über die Produktion, über die Entwicklung von AVATAR, wie auch über James Cameron und seine bisherigen Werke, angefangen bei Piranhas 2. Vor allem das bisher noch nicht gezeigten Making-Of-Footage hat mich beeindruckt.

Die Zahlen für die Produktions- und Marketingkosten gehen auseinander, das ursprüngliche Budget von 300 Mio $ ist weit überschritten, man spricht offen von 400 Mio $ Plus. Was aber bei der weltweiten Schalte von Werbung in allen Kanälen auch nicht wirklich überrascht.

Und Cameron beweist Humor, wie die Basecap mit den Buchstaben “HMFIC” beweist: “head mother fucker in charge”. Das ist doch mal eine klare Ansage an das Team! 😉

AVATAR noch nicht fertig gestellt+ neues Featurette veröffentlicht

Kleines Update zum AVATAR-Artikel gestern: Das Wall Street Journal hat einige Statements vom Produzenten von AVATAR, Jon Landau, veröffentlicht. Demnach ist der Film noch nicht fertig: rund 30 Minuten sind noch in der Bearbeitung. Das mag angesichts der bald anstehenden Weltpremiere am 10. Dezember knapp erscheinen, aber James Cameron ist bekannt berüchtigt für seinen strengen Perfektionismus. Da wird bis zum letzten Pixel gefeilt.

Zum einen: Das zum AVATAR-Day Ende August war nicht das finale Material. Ich selbst hatte auch den Look kritisiert, da er weiter zum Ende hin immer mehr an ein Computerspiel erinnerte. Auch der erste Teaser-Trailer stieß nicht bei allen Filmfans auf Freude. Anfang November hatte ich einen Artikel veröffentlicht, in welchem der Teaser dem internationalen Trailer gegenüber gestellt wird. Und da ließen sich diverse Veränderungen erkennen, vor allem die Postproduktion betreffend (kann man sich hier nochmal ansehen).
Auch hatte ich das Gefühl, dass bei der Pressevorführung Anfang November das gezeigte AVATAR-Day-Footage eine bessere Qualität hatte, man konnte mir aber nicht bestätigen, ob es sich um überarbeitetes Material handelte.

Insofern wundert es nicht wirklich, dass man noch am Film arbeitet. Und es ist auch kein Grund sich zu sorgen. Landau versicherte, dass alle „24/8“ arbeiten, also 24 Stunden am Tag, 8 Tage die Woche. Klingt wie ein Scherz, wird aber stimmen. Dabei müssen noch Dinge wie das Scoring (also dier musikalische Untermalung), aber auch Einstellungen Color Timing und Sättigungen für den Film konsistent angepasst werden. Zwar hatte WETA den Abschluss der Arbeiten an den Special Effects gemeldet, allerdings sind noch 7 weitere SFX-Häuser am Film beteiligt. Auch dort könnte noch etwas zu tun sein. In den ausgedehnten Arbeitszeiten dürfte auch der Grund für die gesprengten Produktionskosten liegen- wenn es in der Zeit knapp wird, müssen Ressourcen hochgefahren werden, was mehr Geld kostet als geplant.

Landau wird zitiert: „It’s a benefit to the consumer when studios go crazy and spend a lot of money“. Denn die Mühen folgen dem Ziel das Beste aus dem Film herauszuholen. Und: „Every shot we get back raises the standard for what follow“. Der Film setzt sich seine Maßstäbe mit jeder fertiggestellten Szene für die nächsten. Und auch wenn SciFi-Ethno-Fantasy-Action nicht mein Genre sind, das Ergebnis wird sich sehen lassen können.

Zum Material von gestern: Leider sind die Charaktervideos im Artikel gestern alle auf „privat“ gestellt worden. Ihr seht zwar ein Vorschaubild, könnt das Video aber nicht mehr ablaufen lassen. Leider kann ich das nicht ändern, das hängt mit den offiziellen Freigaben zusammen. Als kleinen Trost habe ich hier ein brandneues Featurette für euch, dass den Film aus der Sicht von Colonel Quaritch zeigt. Und es gibt dabei nicht nur einige neue Szenen, sondern auch ein paar inhaltliche Details zu entdecken, z.B. dass man die Verbindung der Menschen zu ihrem AVATAR wieder trennen kann.

Berge von neuem AVATAR-Content: Videos, Games, Augmented Reality, Musik, Bücher, Poster,…

James Camerons S3D-Actionepos AVATAR startet schon in vier Wochen in unseren Kinos. Kein Wunder, dass die Marketing-Maschinerie auf Hochtouren läuft. Rund um die Welt werden TV-Spots geschaltet, und überall gibt es ein paar neue Schnipsel vom Film zu sehen. Ich habe für euch die neusten Clips zusammengestellt. Und es gibt allerlei Infos, Produkte und Material, das ich euch nicht vorenthalten möchte:

Produktions-Kosten

Gerüchten zu Folge hat Cameron das ohnehin üppige 300 Mio $-Budget kräftig gesprengt. Mittlerweile munkelt man über ein Budget von 500 Mio $. Ja, eine halbe Millarde Doller. Für einen Film. Unglaublich. Es gibt natürlich keine Aussagen über die ganzen Franchise- und Tie-In-Erlöse, aber mit Coca Cola, McDonalds, Mattel, Panasonic, LG Mobile und so weiter sind die großen Player beteiligt. Die Erwartungen sind hoch, sicherlich wird ein Einspiel unter 1 Milliarde als Flop gerechnet. Genau, die Zahl mit den 9 Nullen.

WETA Digital meldet Feierabend

Gut, langsam wird es auch Zeit. Die neuseeländische SpecialEffects-Schmiede WETA Digital steckt zum Großteil hinter den Effekten in AVATAR. Angeblich fiel dort gestern der Digitizer-Stift, die Arbeiten am Film sind wohl abgeschlossen. Das heißt nicht, dass der Film schon fertig ist, lediglich die Effekte sind wohl final. Mittlerweile hat man eine Laufzeit von fast drei Stunden gemeldet, genau weiß man es wohl noch nicht, da der Film noch in der Postproduktion steckt. Jungs, macht fertig, vier Wochen sind nicht mehr viel Zeit!

AVATAR-Game

Wie zu jedem großen Film gibt es natürlich auch ein Spiel für den PC und die üblichen Konsolen PlayStation 3, Xbox 360 und Wii. Hersteller Ubisoft konnte dabei auf die 3D-Modelle des Films zurückgreifen und schafft damit eine vergleichbare Atmosphäre. Die PC-Demo kann man sich jetzt gratis bei http://www.cokezero.de runterladen. Doch Achtung, es ist eine 1,6 GB große Datei! Hier der Gamestrailer für euch:

Exklusives Material für Xbox Live-Mitglieder

Apropos Xbox 360: Mitglieder des Clubs von Microsofts Spielekonsole können noch bis 21. November über den neu in „Zune“ umbenannten Streamingdienst bisher ungesehenes Filmmaterial aus AVATAR sehen. Das Video ist für Xbox Live Mitglieder 5 Tage lang gratis zugänglich, allerdings ist für diese Funktionen ist eine Xbox Live Goldmitgliedschaft notwendig. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite http://www.xbox.com/de-DE/live/

Noch mehr Augmented Reality-Spielzeug!

Coke Zero stattee allein inden USA 140 Millionen Colaflaschen mit einem Augmented Reality-Marker aus (siehe Artikel hier), Mattel bringt die komplette Actionfiguren-Serie mit sogenannten iTags, die virtuelle Modelle in Deiner Umgebung lebendig werden lassen (siehe Artikel hier und auch hier). Nun folgt McDonalds mit seinen Spielzeugen im Happy Meal. „Pandoras Quest“ ist eine Serie von Onlinespielen, die Spielzeuge werden mit der AR-Funktionalität und Webcam leuchten und sich bewegen. Ich bin gespannt.

Analysen haben gezeigt, dass von den 50 erfolgreichsten Filmen in den letzten zehn Jahren insgesamt nur neun Filme auf einer eigenständigen Geschichte beruhen (5 x Pixar, 2x Dreamworks, + Hancock + The After Tomorrow). Alle anderen Erfolge waren Fortsetzungen, Roman-, Comic- oder Spieleverfilmungen. In Hollywood scheint das Gesetz zu gelten, dass nur vorbekannte Inhalte auch ein breites Publikum ansprechen. Kein Wunder also, dass Cameron sich viel Mühe gibt sämtliche Lebensformen, Fahrzeuge, Waffen und anderes bereits vorab einzuführen und zu erklären.

Neues AVATAR-Buch

Apropos sein Universum erklären: Nach dem Begleitbuch zum Film (siehe Artikel hier) gibt es nun ein weiteres Buch als Tie-In. Der etwas sperrige Titel lautet „Avatar: The Field Guide to Pandora. A Confidential Report on the Biological and Social History of Pandora“. Dieser Report eines fiktiven Xenobiologen beschreibt die Flora und Fauna des Planeten Pandora in all seinen Details. Eine Art Darwin auf Weltraummission. Natürlich gaht es auch um die Physiognomie, Kultur und Sprache der Na’vi. In der Abbildung seht ihr das amerikanische Cover, der Liefertermin für die amerikanische Ausgabe ist der 24.November. Natürlich lässt es sich bereits vorbestellen.

amazon-field guide

Titel-Song von Leona Lewis, Score verrät Story des Films

Es wird wohl wieder geschmachtet: Den Titelsong zum Film „I miss you“ wird Leona Lewis singen. Der offizielle Score von Atlantic Records ist ab 14. Dezember 2009 in Deutschland im Handel erhältlich. Produziert wird das Album von Oscar-Preisträger James Horner und Simon Franglen, dem Team des Titanic-Schmachters „My Heart Will Go On“.

Die Grundzüge des Plots von AVATAR sind wohl klar, aber es gibt noch keine offiziellen Pressematerialien über den Inhalt. Gut, nehmen wir halt eine andere Quelle. In diesem Fall die Songliste des Soundtracks. Danke James Horner!

Jetzt Achtung Spoiler! Sonst im nächsten Absatz weiterlesen.

  • 1. “You Don’t Dream in Cryo…”
  • 2. Jake Enters His Avatar World
  • 3. Pure Spirits of the Forest
  • 4. The Bioluminescence of the Night
  • 5. Becoming One of “The People”
  • Becoming One With Neytiri
  • 6. Climbing Up – “Iknimaya – The Path to Heaven”
  • 7. Jake’s First Flight
  • 8. Scorched Earth
  • 9. Quaritch
  • 10. The Destruction of “Hometree”
  • 11. Shutting Down Grace’s Lab
  • 12. Gathering All the Na’vi Clans for Battle
  • 13. War
  • 14. I See You (Theme from “Avatar”)

Featurette über die Inhalte des Films

Man will nicht nur auf die Effekte setzen, sondern auch die Story ein wenig aus dem Hintergrund in anderes Licht rücken. Hier ein Featurette über die Themen des Films:

AVATAR-Hardware-Featurette

Ein neues Featurette über die Entwicklungen der Menschen mit Einsatzzweck Pandora. Natürlich ist auch der AMP-Suite mit dabei. Seht selbst:

Japanischer TV-Spot

Auch in Asien herrscht große AVATAR-Promotionwelle. Hier der japanische TV-Spot mit ein paar neuen Szenen:

Und hier noch ein Stapel mit kurzen Charakter-Portraits

Laz Alonso als Tsu Tey
http://www.youtube.com/watch?v=2xGrTo-qBcs

Joel David Moore als Norm
http://www.youtube.com/watch?v=dk_T43XVacs

Michelle Rodriguez als Trudy
http://www.youtube.com/watch?v=64xIwh5OAJI

Sigourney Weaver als Dr. Grace Augustine
http://www.youtube.com/watch?v=cmvFirPWfZY

Zoe Saldana als Neytiri
http://www.youtube.com/watch?v=h_jA5kBDHUk

Giovanni Ribisi als Selfridge
http://www.youtube.com/watch?v=6L50OBYUNQQ

Stephen Lang als Col. Quaritch
http://www.youtube.com/watch?v=FWM3uBvLjWY

Sam Worthington als Jake Sully
http://www.youtube.com/watch?v=YTCZCMCo50E

Neues Filmplakat

Meine Meinung zu den AVATAR-Filmplakaten kennt ihr ja, hier zum Abschluss noch die französische Fassung:

Avatar- französisches Poster

So, jetzt aber genug Inhalte. Ist ja ein zweiter AVATAR-Day heute bei DigitaleLeinwand! 😉