Doctor Who- Deep Breath- Kino-Event

Staffelauftakt DOCTOR WHO: DEEP BREATH als weltweites Kinoevent- alle deutschen Spielorte

Es ist Zeit für einen neuen Doctor. Nach dem gigantischen Erfolg der Kino-Vorführung von “The Day of the Doctor” letzten Herbst scheint es nur logisch, dass auch die Einführung des zwölften “Doctor Who” – gespielt von Peter Capaldi – als weltweites Kino-Event zelebriert wird. Der Vorverkauf der Tickets für den Staffelstart DOCTOR WHO: DEEP BREATH am Samstag, den 23. August 2014 läuft, ich habe euch alle deutschen Spielorte für das Doctor Who-Kino-Event zusammengestellt. Weiterlesen

Monty Python live - One down, five to go

Der finale Auftritt: THE LAST NIGHT OF MONTY PYTHON LIVE (MOSTLY) aus London als einmaliges Kino-Event am 20. Juli [Update]

Schnell, bevor sie wegsterben! Noch einmal stehen die verbleibenden Terry Jones, John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle und Michael Palin – besser bekannt als die Komikertruppe Monty Python – zusammen auf der Bühne. Und performen, nudge, nudge, ein buntes Sammelsurium ihrer erfolgreichen Sketche und Songs. Natürlich mit britischen Humor jenseits von Norm und Political Correctness, dafür mit skurrilem Spaß, vulgärem Witz und respektloser Komik. Während sich der bereits 1989 verstorbene Graham Chapman das Ereignis von unten ansieht, habt ihr die Möglichkeit bei der letzten, wirklich allerletzten Show der Monty Pythons als Live-Übertragung aus der Londoner 02-Arena dabei zu sein. Cinemaxx zeigt die Übertragung am 20. Juli 2014 live auf großer Leinwand, aufgrund des großen Andrangs wurden die Kinokapazitäten nochmal erhöht. Weiterlesen

BACK TO FRONT Peter Gabriel rockt heute die Kinos in 4K – Kino-Event

Der Konzertfilm BACK TO FRONT feiert einen der bedeutendsten und musikalisch, multimedial und politisch innovativsten Künstler – Peter Gabriel.  Das Konzert wurde im Oktober 2013 in der Londoner O2 Arena mit 4K-Kameras gefilmt, der BAFTA-prämierte Regisseur Hamish Hamilton ergänzt es mit exklusiven Interviews seiner Musiker und Backstage-Reportagen. Neben dem Konzertgenuss ist Back to Front auch eine Augenweide, es wurde mit zehn hochmodernen Sony 4K-Kameras gefilmt und ist auch im Kino mit einem superfeinen Bild in 4K zu erleben. Fast so, als stünde man selbst auf der Bühne.

Back to Front - Peter Gabriel

Am 10. März 2014 ist der Konzertfilm BACK TO FRONT deutschlandweit im Kino zu sehen, in vielen Kinos auch in  4K Ultra High Definition-Projektion und natürlich in einem kräftigen 5.1 Surround Sound Mix.Tickets gibt es bei den jeweiligen Kinos im Vorverkauf und Restkarten an der Abendkasse.

Peter Gabriel ist weiter auf Tour. Anlässlich des 25jährigen Jubiläum seines größten Erfolgsalbums “SO” startete Gabriel 2012 seine Jubiläumstour durch die Arenen der Welt- in damaliger musikalischer Originalbesetzung! Natürlich gibt es seine großen Hits wie Solsbury HillDigging in the DirtSledgehammerMercy Street und Don’t Give Up zu hören, aber auch unveröffentlichtes Material und neuinterpretierte Songs werden gespielt- zu Beginn des Konzerts komponiert Gabriel einen Song sogar erst auf der Bühne zu Ende und integriert so das Publikum in sein Werk. Die Spielfreude der Musiker und Sänger ist ungebrochen, auch wenn sie die Hits hunderte Male aufführten. Davon könnt ihr euch in diesem 10minütigen Ausschnitt mit In your Eyes selbst überzeugen: 

Sony Digital Cinema gab im Februar die Partnerschaft mit Real World, More2Screen und Eagle Rock Entertainment bekannt, als man in einer privaten Vorführung BACK TO FRONT erstmals auf der Leinwand zeigte. Für Sony ein logischer Schritt in ihrer aktuellen 4K-Distributions-Politik, da sie zum einen Kinos mit 4K-Projektoren ausrüsten, zum anderen auch im Heimkino relevanten Content in 4K benötigen. Stefan Zingel, Digital Cinema Solutions Account Manager D-A-CH, sieht hier eine große Zukunft für die Kino-Events: „Wir von Sony Digital Cinema sind begeistert, dass wir diese großartige Gelegenheit haben, das Konzert von Peter Gabriel in 4K präsentieren zu können. Es werden immer mehr Konzerte und alternative Inhalte als 4K DCP angeboten, die ein großes Publikum ansprechen.“

Peter Gabriel- Back to Front 1

Bei der Premiere in Berlin war auch der Meister persönlich anwesend, und richtete einige Worte an das Fachpublikum, die sich auf seine Musik und den Fortschritt in der Technik fokussierten. Auch ich war eingeladen, natürlich hätten wir alle gerne ein Live-Konzert von Peter gehört. Doch das Erlebnis auf der Leinwand war ebenso beeindruckend. Den musikalischen Teil muss ich gar nicht diskutieren, wer Gabriels Songs mag, lässt sich natürlich von der Performance anstecken, die einen nur schwer im Sitz hält. Besonders beeindruckend ist die Bildqualität mit der man das Konzert aufzeichnete. Peter Gabriel hat viele Konzerte gefilmt, Back to Front greift zu einem ebenso simplen wie genialem Vergleich, als man in einigen Songs diese Aufnahmen mischt. Hier wird jedem Zuschauer bewusst, warum man solche Konzertfilme erst heute im Kino zu sehen bekommt- was früher auf der VHS oder der DVD okay aussah, war weder in der Feinheit des Bildes, noch in der farblichen Darstellung ausreichend, um es auf einer großen Leinwand zu zeigen. Die Qualität stiegt im Laufe der Jahre von gefühlten 16 mm Filmmaterial über die digitalen Formate, Full HD bis eben zum heutigen Ultra High Definition. Dies bedeutet nicht, dass der Konzertfilm die ganze Zeit wie aus dem Computer wirkt, in dunklen Sequenzen säuft ein Steadycam-Bild schon mal ab, oder es rauscht etwas digital. Aber die Erhabenheit der 4K-Projektion kommt hier deutlich zum Tragen. Durch den extrem geringen Pixelabstand wird diese Struktur beinahe unsichtbar und schafft perfekt gleichmäßige Bilder auf der Leinwand. Grundsätzlich gilt: das Erlebnis einer Kinoprojektion unterscheidet sich natürlich im Feeling von einem Stadionbesuch, aber es ist eben auch bedeutend verfügbarer (und erschwinglicher). Und so nah, wie man den Musikern auf der Bühne ist, sieht man sie nicht mal aus der ersten Reihe im Konzert. 

Einen Einblick in die 4K-Produktion bekommt ihr in diesem Trailer:

 Teilnehmende Kinos

Peter Gabriel- Back to Front 3

Bilder © Sony/ Screen2More/ York Tillyer · Alle Rechte vorbehalten.

 

Til Schweiger zeigt uns den nackten Hintern und verlangt Kopfgeld – Fernseh-TATORT im Bezahlkino [Update]

Ich bin ja ein Freund von alternativem Content im Kino, da das bestehende Angebot um Sehenswertes erweitert wird. Ich finde auch Public Viewing eigentlich eine schöne Sache, so manches wird durch die Gemeinsamkeit erst erträglich, oder Konventionelles eben was Besonderes wie die legendäre Oscar Nacht im Filmcafé. Jetzt bin ich für das Sonntags-Standardprogramm TATORT echt die falsche Adresse, nix worin man meinen Rundfunkbeitrag stecken müsste. Aber grundsätzlich: kultiges Tatort-Gucken mit Freunden in der Stammkneipe – warum nicht?

Aber jetzt hievt man nach den Amphibienfilmen den nächsten Content ins Kino, der da so irgendwie nicht hingehört. Am Sonntag, den 9. März 2014 wird der Hamburger Tatort mit dem Titel “Kopfgeld” sowohl im CineStar wie in den UCI-Kinos gezeigt. Als Kommissar darf wieder Nick Tschiller ran, im echten Leben Til Schweiger. Und der hat natürlich neben seinem Sidekick Fahri Yardim auch wieder eine seiner Töchter (Luna Schweiger) vor der Kamera platziert. Als hätte ich das Ding nicht schon mit meinen Gebühren mitbezahlt, verlangt UCI in Berlin gar 7 Euro Eintritt (CineStar ab 8,50 fürs Parkett, Cineplex 5,50) für die TV-Ausstrahlung im Kino, die eben zeitgleich auch für umme in der heimischen Glotze zu sehen ist.

Aber komm, wir legen noch einen drauf: das UCI zeigt sogar ab 18:30h den ersten Til Schweiger-Tatort “Willkommen in Hamburg” (für den reduzierten Eintrittspreis von 3 Euro) und macht ein “Nick Tschiller-Doublefeature” draus.

Screenshot Newsletter CineStar

CineStar verspricht mir im Newsletter “Hochspannung statt Heimkino [... mit] dem quotenstärksten Fernseh-Kommissar”. Und ich solle mich auf “hollywoodreife Action mit Blockbuster-Qualitäten” freuen. Studenten-Bild SpOn hat den neuen Tatort schon gesehen und verrät, dass  Til Schweiger “seinen knackigen Po” zeigt. Inhaltlich geht es um den Kampf in der Hamburger Unterwelt und eine Riesenladung Crystal Meth. Im Kino hat der Tatort übrigens eine FSK ab 18, was nicht heißt, dass er so hart wie Tillies Muckis ist – die ARD sendet ja nicht überhalb der FSK 16, für eine FSK-Prüfung mit Kinofreigabe war nur keine Zeit mehr, was automatisch keine Jugendfreigabe bedeutet.

Ich weiß, was ich Sonntag mache. Ich gehe ins Kino. Und guck mir einen richtigen Film an.

 

Es gibt sogar einen Trailer zum Kopfgeld-Tatort mit Tschiller und Gümer:

YouTube Preview Image

Kurzinhalt: Hauptkommissar Nick Tschiller und sein Kollege Yalcin Gümer setzen ihren Kampf gegen die Hamburger Unterwelt fort. Der kurdische Astan-Clan droht mit einem gigantischen Drogengeschäft die Macht zu übernehmen, obwohl Clan-Boss Firat Astan gemeinsam mit seinem querschnittgelähmten Bruder Ismal im Gefängnis sitzt. Tschiller holt sich Enno Kromer, den verbitterten Drogenspezialisten des LKA, zu Hilfe, der seit Jahren vergeblich den Hamburger Drogensumpf trockenzulegen versucht. Unterstützung bekommt Nick auch durch Staatsanwältin Hanna Lennertz, mit der er eine Affäre begonnen hat, sowie von seiner Kollegin Ines Kallwey und von dem Kripo-Mann Holger Petretti.  Doch dann setzt Firat Astan ein hohes Kopfgeld auf Tschiller aus, durch das auch seine Ex-Frau Isabella und seine Tochter Lenny in Gefahr geraten.

Bild © CineStar · Alle Rechte vorbehalten.

Heutiges Kino-Event: NUIT DE LA GLISSE: IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE in 4K im CinemaxX

Seit 25 Jahren präsentiert die NUIT DE LA GLISSE – die Nacht des Gleitens- faszinierende Fun- und Extremsportler beim Überschreiten der Grenzen- waghalsige Stunts im Schnee, auf dem Wasser und in der Luft mit den besten Athleten der Welt. Das aktuelle Werk IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE wird heute als Kino-Event deutschlandweit auf der großen Leinwand in den CinemaxX-Kinos in der Reihe “CinemaxX Sports” gefeiert.

Mariann Saether _ IMAGINE_NDG13

So wie die Sportler immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind, ist auch Regisseur Thierry Donard mit seinem Team immer an den aktuellen Trends dran: Imagine wurde in einer Auflösung von 4K gefilmt und ist auch als solche als Maxximum 4K in den Cinemaxx-Kinos zu erleben. Dabei zeigen zeigen die Filmemacher der Extreme mehr als einen reinen Dokumentarfilm: atemberaubende Landschaften, die schönsten Plätze der Erde, waghalsige Stunts und eine spannende Dramaturgie fesseln die Besucher an die Kinosessel und lassen sie das Leben am Limit hautnah miterleben.

Matt Annetts, Sam Favret, Mike Lamy

Imagine. Life Spent on the Edge

Stell Dir ein ganzes Leben auf Messers Schneide vor… ewig von neuen Abenteuern und Herausforderungen träumend. Extremsportler kennen diese Grenzen ganz genau und obwohl diese getestet sind, reizen sie diese ständig aufs Neue aus. Diese außergewöhnlichen Männer und Frauen haben ihre Leidenschaft zum Lebensinhalt gemacht. Zweifel ist für sie einfach ein alltäglicher Begleiter. Unglaublichen Heldentaten, die bis vor ein paar Jahren noch unvorstellbar waren. 

YouTube Preview Image

Regisseur Thierry Donard und sein Team bringen euch diese modernen Helden näher, teilen mit euch ihre Leben und ihre Gefühle. Die Kamera näher an die Action heranzubringen, bedeutet auch die aufrichtigsten Gefühle festzuhalten, die diese speziellen Momente so einzigartig machen. 95 Minuten geballte Action, die euch die Leidenschaft dieser Sportler in jedem Moment selbst erleben lassen.

Nuit de la Glisse

Teilnehmende Kinos

IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE ist als Kino-Event einmalig am 13.02.2014 im Abendprogramm (ca. 19:30h, bitte die genaue Anfangszeit beim jeweiligen Kino checken) in diesen Cinemaxx-Kinos zu erleben:

  • Augsburg
  • Bielefeld
  • Bremen
  • Essen
  • Freiburg
  • Göttingen
  • Halle
  • Hamburg-Dammtor
  • Hannover
  • Heilbronn
  • Kiel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Mülheim
  • München
  • Offenbach
  • Oldenburg
  • Regensburg
  • Stuttgart-Liederhalle
  • Wuppertal
  • Würzburg 

© Ben Thouard :  - www.benthouard.com

Vorschau

Höher, schneller und weiter – seit Oktober 2013 bringt CinemaxX gemäß dem Motto „Mehr als Kino“ einmal im Monat brandneue Sportfilme auf die große Leinwand ausgewählter CinemaxX Kinos. Von Freeriden über Snowboarding, Klettern, Mountainbiking und Tauchen bis hin zu Paragliding, Skydiving, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen und Motocross – für jeden Geschmack verspricht die Reihe das perfekte Highlight.

Das nächste „CinemaxX Sports“-Filmhighlight findet am 11. März 2014 statt. Alle Information zu der mitreißenden Veranstaltungsreihe „CinemaxX Sports“ sowie Tickets gibt es unter www.cinemaxx.de/sports .

Bilder © Cinemaxx/Nuit de la Glisse – Ben Thouard, Erlend-Haugen,  Mariann Saether  · Alle Rechte vorbehalten.

Shakespeares' CORIOLANUS mit Tom Hiddleston heute live als Kino-Event

Dieses Kino-Event solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Tom Hiddleston – zuletzt als schurkiger Loki in Thor – The Drak Kingdom und Jim Jarmuschs Only Lovers Left Alive im Kino zu sehen- präsentiert sein schauspielerisches Können heute in der Live-Übertragung der Theater im Kino-Reihe NT LIVE. CORIOLANUS- ein spätes Werk von William Shakespeare- erzählt die  Geschichte des römischen Patriziers und Kriegshelden Coriolanus, der sich gegen sein eigenes Volk wendet. Die Übertragung der Inszenierung von Josie Rourke aus dem Donmar Warehouse-Theater im London’s West End wird in englischer Sprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Beginn ist pünktlich um 20 Uhr, ohne Werbung oder Trailer im Vorprogramm!

Hier ein kleiner Gruß von Tom:

YouTube Preview Image

Coriolanus

Als ein Angreifer Rom bedroht, ruft die Stadt einmal mehr ihren Helden und Beschützer: Coriolanus (Tom Hiddleston). Doch auch er hat Feinde. Während die Stadt unter einer schlimmen Hungersnot leidet, sehnen sich die Bürger nach politischer Veränderung. Coriolanus muss nun sowohl den Entscheidern, als auch der Bevölkerung diplomatisch die Stirn bieten.

Coriolanus NT Live

Teilnehmende Kinos in Deutschland:

  • Cinemaxx Augsburg
  • Cinemaxx Berlin
  • Cinestar Berlin Event Center
  • UCI Kinowelt Ruhr Park, Bochum
  • Cinemaxx Bremen
  • Cinemaxx Dresden
  • Rundkino Dresden
  • Cinestar Düsseldorf
  • UCI Kinowelt Düsseldorf
  • Cinestar Metropolis Frankfurt am Main
  • Light Cinema Halle
  • Savoy Filmtheater Hamburg
  • UCI Kinowelt Othmarschen Park (Hamburg)
  • Cinemaxx Kiel
  • Cinestar Konstanz
  • Cineplex Mannheim
  • Cinema-Filmtheater München
  • Cineplex Neufahrn
  • UCI Kinowelt Potsdam
  • Cinemaxx Regensburg
  • Cinemax Stuttgart
  • CineStar Weimar
  • CineStar Wolfenbüttel
  • Cinemaxx Würzburg

Bild © National Theatre London · Alle Rechte vorbehalten.

Heute 4K-Premiere der NUIT DE LA GLISSE: IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE im CinemaxX München

Seit 25 Jahren präsentiert die NUIT DE LA GLISSE – die Nacht des Gleitens- faszinierende Fun- und Extremsportler beim Überschreiten der Grenzen- waghalsige Stunts im Schnee, auf dem Wasser und in der Luft mit den besten Athleten der Welt. Die weltweite Tour startet heute mit der großen Deutschlandpremiere im CinemaxX München, wo das aktuelle Werk IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE auf der großen Leinwand gefeiert wird, deutschlandweit ist die Doku als Kino-Event einmalig am 13.02.2014 zu sehen.

Mariann Saether _ IMAGINE_NDG13

So wie die Sportler immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind, ist auch Regisseur Thierry Donard mit seinem Team immer an den aktuellen Trends dran: Imagine wurde in einer Auflösung von 4K gefilmt und ist auch als solche als Maxximum 4K in den Cinemaxx-Kinos zu erleben. Dabei zeigen zeigen die Filmemacher der Extreme mehr als einen reinen Dokumentarfilm: atemberaubende Landschaften, die schönsten Plätze der Erde, waghalsige Stunts und eine spannende Dramaturgie fesseln die Besucher an die Kinosessel und lassen sie das Leben am Limit hautnah miterleben.

Matt Annetts, Sam Favret, Mike Lamy

Bei der großen Premiere heute im CinemaxX München wird Ueli Kestenholz anwesend sein, Vizeweltmeister 1999 und zweifacher Weltmeister in den Jahren 2000 und 2001 als bester Alpine Rider. Nach seiner zweiten Olympiateilnahme 2002 in Saltlake City, stellte Ueli seine Raceboards zur Seite um fortan wieder mehr Zeit zu haben zum Freeriden und Boarder-X’s zu bestreiten. Nebst zahlreichen Siegen im Boarder-X waren seine zwei Siege und den X-Games 2003 & 2004 die klaren Highlights.

 

Imagine. Life Spent on the Edge

Stell Dir ein ganzes Leben auf Messers Schneide vor… ewig von neuen Abenteuern und Herausforderungen träumend. Extremsportler kennen diese Grenzen ganz genau und obwohl diese getestet sind, reizen sie diese ständig aufs Neue aus. Diese außergewöhnlichen Männer und Frauen haben ihre Leidenschaft zum Lebensinhalt gemacht. Zweifel ist für sie einfach ein alltäglicher Begleiter. Unglaublichen Heldentaten, die bis vor ein paar Jahren noch unvorstellbar waren. 

YouTube Preview Image

Regisseur Thierry Donard und sein Team bringen euch diese modernen Helden näher, teilen mit euch ihre Leben und ihre Gefühle. Die Kamera näher an die Action heranzubringen, bedeutet auch die aufrichtigsten Gefühle festzuhalten, die diese speziellen Momente so einzigartig machen. 95 Minuten geballte Action, die euch die Leidenschaft dieser Sportler in jedem Moment selbst erleben lassen.

Nuit de la Glisse

Teilnehmende Kinos

IMAGINE. LIFE SPENT ON THE EDGE feiert seine Deutschland-Premiere am 27.1.2014 im CinemaxX München. Deutschlandweit wird der Film einmalig am 13.02.2014 im Abendprogramm (ca. 19:30h, bitte die genaue Anfangszeit beim jeweiligen Kino checken) in diesen Cinemaxx-Kinos gezeigt:

  • Augsburg
  • Bielefeld
  • Bremen
  • Essen
  • Freiburg
  • Göttingen
  • Halle
  • Hamburg-Dammtor
  • Hannover
  • Heilbronn
  • Kiel
  • Krefeld
  • Magdeburg
  • Mülheim
  • München
  • Offenbach
  • Oldenburg
  • Regensburg
  • Stuttgart-Liederhalle
  • Wuppertal
  • Würzburg 

© Ben Thouard :  - www.benthouard.com

Vorschau

Höher, schneller und weiter – seit Oktober 2013 bringt CinemaxX gemäß dem Motto „Mehr als Kino“ einmal im Monat brandneue Sportfilme auf die große Leinwand ausgewählter CinemaxX Kinos. Von Freeriden über Snowboarding, Klettern, Mountainbiking und Tauchen bis hin zu Paragliding, Skydiving, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen und Motocross – für jeden Geschmack verspricht die Reihe das perfekte Highlight.

Das nächste „CinemaxX Sports“-Filmhighlight findet am 11. März 2014 statt. Alle Information zu der mitreißenden Veranstaltungsreihe „CinemaxX Sports“ sowie Tickets gibt es unter www.cinemaxx.de/sports .

Bilder © Cinemaxx/Nuit de la Glisse – Ben Thouard, Erlend-Haugen,  Mariann Saether  · Alle Rechte vorbehalten.

HEROES BY NATURE- heute Freeski-Dokus MCCONKEY und TRACING SKYLINES in den Cineplex-Kinos als Liveübertragung

Die im September gestartete neue Live-Sport-Eventreihe HEROES BY NATURE  geht heute in die nächste Runde. Als einmaliges Kino-Event zeigen die Cineplex-Kinos heute in Kooperation mit Red Bull Media House die beiden Action-Sportfilme MCCONKEY und TRACING SKYLINES. Heute erfolgt dazu eine Live-Satelliten-Schaltung aus dem europäischen Premierenstandort Wien, in alle teilnehmenden Kinos, in der die Sport-Stars der Action-Filme den Fans Rede und Antwort stehen. Start ist um 19:30 Uhr, die Fragen können live  oder im Vorfeld via Twitter über das Hashtag #AskYourHero eingereicht werden.

Banner - Heroes by Nature

Von wegen der Beruf des Kinovorführers wäre hinfällig geworden: wie die Premiere der Reihe im September  aus dem Cineplex Münster bewies, ist HEROES BY NATURE ist eine technisch äußerst anspruchsvolle Veranstaltung mit regelmäßigen „Switches“ zwischen Live-Übertragung, Einspielern und DCP-Content, mitunter auch in 3D. Auf der Leinwand wurden parallel zur Live-Moderation auch Live-Twitter-Feeds eingespielt und kommentiert.

'Heroes By Nature' Surf Night

Ein volles Haus und ein perfekter Abend- die HEROES BY NATURE-Premiere aus dem Cineplex Münster im September 2013

 

Die Übertragung lief mittels zweier Ü-Wagen aus dem Foyer und dem Kinosaal des Cineplex-Münster in ausgewählte Kinos in 6 europäische Länder; in Deutschland in 13 andere Cineplex-Standorte. Besonders erfreulich bei solchen Live-Events: sämtliche technischen Herausforderungen und insbesondere diverse Medienbrüche während der fast vierstündigen Gesamtveranstaltung wurden perfekt gemeistert, die Bild- und Tonregie diverser Kamerateams klappte einwandfrei. Eine neue Qualität: der Kinobetrieb ist damit nicht nur ein Ort des Abspiels, sondern auch ein Sender geworden.

Das heutige Programm der Free Skiing-Night

“McConkey” ist das Portrait eines Athleten, der seinen Sport maßgeblich geprägt hat und beschreibt den Weg, den er bestritten hat, um seine Träume zu verwirklichen. Shane McConkey war Pionier in seinen Sportarten Free-Skiing und Ski-Base-Jumping. Er hat mit seinem Talent und seinem einzigartigen Humor nicht nur den Sport geprägt sondern auch viele Menschen inspiriert. Die Erlöse des Films kommen der McConkey-Familie zugute. Vier Jahre nach seinem Tod zeigt nun der Film “McConkey” Einblicke in sein privates Leben, lässt Freunde, Familie und zu Wort kommen. So entstehen einzigartige Einsichten in das Leben einer Sport-Ikone. Der Trailer:

YouTube Preview Image

 

“Tracing Skylines” folgt fünf professionellen Skifahrern, die sich auf den jahrelang vorbereiteten „Trip ihres Lebens“ begeben und dokumentiert eindrucksvoll diese spektakuläre Unternehmung.

Die Reise führt fünf der weltbesten Extrem-Skifahrer tief in unbekanntes Territorium: Sean Pettit macht sich auf in die Gipfel der Umgebung von British Columbia und schlägt dort sein Lager auf den Gletschern auf. Pep Fujas nistet sich in einem Leuchtturm in Alaska ein, um von dort aus mit dem Helikopter unberührte Ski-Gebiete in Angriff zu nehmen. Karl Fostedt führt „Urban-Skiing“ auf ein ganz neues Level, indem er den Beton-Dschungel von Detroit zum Skigebiet erklärt, und Julien Regnier stellt sich der historischen 100km-Alpinroute zwischen Chamonix in Frankeich und Zermatt in der Schweiz. Zum Schluss bringt Bobby Brown die ganze Crew nochmal für eine Session zusammen, um die vergangene Saison gebührend abzuschließen und somit unvergesslich zu machen. 

YouTube Preview Image

Ablauf der Free Skiing-Night

  • 19.30 Pre-Show (Live vom Roten Teppich in Wien)
  • 20.00 Beginn der Veranstaltung
  • 20.10 TRACING SKYLINES
  • 21.00 Live-Show aus Wien mit Cast & Crew von TRACING SKYLINES
  • 21.30 kurze Pause
  • 21.45 McCONKEY (mit deut. Untertiteln)
  • 23.15 Ende

 

Teilnehmende Städte:

 

 

Bilder © Cineplex, Sascha Steinbach/Getty Images for Red Bull · Alle Rechte vorbehalten.

EXHIBITION: heute MUNCH 150-Ausstellung aus Norwegen als einmaliges Kino-Event

Große Künstler mit ihrem Werk weltweit live im Kino- wer hätte gedacht, dass das Kino zum Museum wird? Durch die digitale Technik wird der Zugang einer lokalen Kunstausstellung der ganzen Welt ermöglicht. In der neuen Filmreihe EXHIBITION stellt Tim Marlow die bedeutendsten Maler, ihre Werke und ihr Leben auf der größtmöglichen Leinwand vor – im Kino. Als alternativer Content wird die Reihe der kuratierten Museumsausstellungen weltweit übertragen, in Deutschland nehmen rund 60 Kinos an dem Event teil. Aus der  National Museum und dem Munch Museum in Oslo erleben wir heute am Donnerstag, den 27. April um 20 Uhr den großen Edvard Munch als bedeutendsten Wegbereiter des Expressionismus in Europa.

Die visuelle Kinoreise durch die Ausstellung „Leonardo Live” überraschte und begeisterte das Kinopublikum in weltweit 1000 Kinos gleichermaßen. Und zwar so sehr, dass die Macher dieser detailreichen, Augen öffnenden Dokumentation ein neues „Kunst im Kino“-Projekt präsentieren. Drei Episoden aus den wichtigsten Museen der Welt beleuchten begnadete Künstler und ihre Werke. Dazu gibt es ein rund 15-minütiges Vorprogramm, u.a. mit einem Quiz zum jeweiligen Künstler.

YouTube Preview Image

Die Royal Academy of Arts in London präsentierte in der ersten Episode Edouard Manet, jetzt geht es nach Norwegen, wo in diesem Jahr der 150. Geburtstag des expressionistischen Malers Edvard Munchs (1863 – 1944) gefeiert wird, der vor allem durch sein Gemälde “Der Schrei” weltberühmt wurde. Die Werkschau „Munch 150“ wurde von den in Oslo ansässigen Häusern National Museum und dem Munch Museum kuratiert. Die Ausstellung wird bereits als „Jahrhundert-Ausstellung“ gepriesen. Eine Version des “Schreis” wurde jüngst bei einer öffentlichen Auktion für die Rekordsumme von 120 Mio. Dollar versteigert, die Ausstellung zeigt gleich vier Schrei-Gemälde von Munch, führt aber noch weiter in sein Gesamtwerk und zeichnet das Portrait eines Mannes, dessen Leben das Norwegen des 19. Jahrhunderts bis zur deutschen Besetzung Norwegens im Zweiten Weltkrieg umspannt.

Munch Camera Painting on Desk Copyright Kristine Bjorge

Zudem wird ein besonderer Einblick  hinter die Kulissen der Ausstellung gewährt, norwegische und internationale Gäste unterstützen Moderator und Kunsthistoriker Tim Marlow mit ihrem Expertenwissen.

Exhibition - Great Art on Screen

Der nächste Museumsausflug im Kino findet übrigens am 19.09.2013 statt, wenn das British Museum seine Pforten mit POMPEJI LIVE über die versunkene Stadt öffnet. In Deutschland wird dieses Kino-Event als Aufzeichnung gezeigt, nachdem es im United Kingdom sehr erfolgreich landesweit live ausgestrahlt wurde. Am 10. Oktober können sich Freunde des Mädchens mit dem Perlenohrring auf VERMEER AND MUSIC freuen.
Als neuen Service gibt es jetzt auf DigitaleLeinwand.de die Übersichtsliste der Kino-Events, in der sämtliche Veranstaltungen des alternativen Contents der Live-Übertragungen aus Oper, Konzert oder Sport in Kinos der ganzen Welt gelistet ist.
Ich wünsche Gute Unterhaltung!

EXHIBITION - Munch 150

Bilder © Exhibition · Alle Rechte vorbehalten.

Heute welterste 3D-Live-Ballettübertragung mit SCHWANENSEE aus dem Mariinsky Theater St. Petersburg

Zwei Ballette kennt auch der Breitenkulturanhänger, zum einen den Nußknacker, zum anderen Schwanensee. Zum Jubiläum von 275 Jahren russischem Ballett wird der Klassiker zur Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowskis heute als welterstes Ballet live in fantastischen 3D-Bildern aus dem Mariinski-Theater in St. Petersburg in Kinos rund um den Globus übertragen. Die Leitung hat Star-Dirigent, Künstlerischer Leiter und Direktor des Mariinski-Theaters Valerij Gergiev. Die Cameron Pace Group produziert die 3D-Übertragung in der Regie von Ross MacGibbon.

YouTube Preview Image

Tschaikowskys berühmtestes Ballett bildet eine perfekte Synthese aus Choreographie und Musik. Obwohl er den großen Erfolg seines Werkes nicht mehr erlebte, ist seine Ballettmusik zum Synonym des Balletts selbst geworden, hat Generationen von Tänzern inspiriert und gehört mittlerweile zum Standardrepertoire klassischer Ballettkompanien. In diesem Jahr feiert das Ballett des Mariinski-Theaters, eine Kompanie, welche einige der größten Tänzer der Welt wie Pavlova, Nureyew, Baryshnikov u.v.a. sowie viele außergewöhnliche Ballette hervorgebracht hat, mit der weltweit ersten 3D-Liveübertragung von Schwanensee nicht nur 275 Jahre russisches Ballett, sondern auch die Premiere einer neuen Dimension der Ballettrezeption.

Schwanensee 3D

Einen Monat nach Eröffnung des neuen Opernhauses Mariinski II wird St. Petersburg zur Zeit der „Weißen Nächte“ von der Magie einer besonderen Veranstaltung erfasst: Am 06. Juni wird Star-Dirigent, Künstlerischer Leiter und Direktor des Mariinski-Theaters Valerij Gergiev die wohl bislang aufregendste Schwanensee-Aufführung seiner Karriere leiten. Vor mehreren tausend internationalen Ballettfreunden wird im historischen Mariinski-Theater Tschaikowskys Meisterwerk mit Primaballerina Ekaterina Kondaurova in der Hauptrolle nach der legendären Choreographie von Lew Iwanow und Marius Petipa aufgeführt. Die renommierte Produktionsfirma Cameron-Pace Group, deren Oscar®-prämierte 3D-Technologie auch bei Hollywood-Blockbustern wie Avatar oder Life of Pi zum Einsatz kam, wird diese Performance live in 3D aufzeichnen und simultan sowohl auf eine große Leinwand ins neue „State of the Art“-Theater Mariinski II als auch auf hunderte Kinoleinwände in über 50 Ländern weltweit via Satellit übertragen. Acht große 3D-Kamera-Anlagen werden unter der Regie von Ross MacGibbon, einem ehemaligen Balletttänzer, der bereits mit Nureyew gemeinsam auf der Bühne stand und nun als DER Filmregisseur für Ballettübertragungen ins Kino gilt, die Aufführung in ihrer dramatischen und künstlerischen Kraft so authentisch und detailgetreu einfangen, wie es bislang nicht möglich war. Ballettfreunde auf der ganzen Welt werden so die Chance haben, die märchenhafte Geschichte der verzauberten Schwanenprinzessin, die nur durch wahre Liebe aus dem Bann des bösen Zauberers erlöst werden kann, in dieser neuen, Maßstäbe setzenden Aufführung live mitzuerleben. Durch die Übertragung führt der brititsche Schauspieler John Hurt.

Yuri Fateev, stellvertretender Direktor des Mariinski Balletts dazu: „Wir haben uns für „Schwanensee“ entschieden, weil dieses Ballett in unserer Stadt und unserem Theater erschaffen wurde.“ Das Mariinski-Ballett ist schon lange eine der verehrtesten Ballettkompanien der Welt. Mit dieser Aufführung wird es in all seiner Klasse und Reinheit in Stil und Ausbildung erstmals in drei Dimensionen zur vollen Entfaltung gelangen und der Welt zeigen, warum sein Ruf mehr als gerechtfertigt ist.

Mariinski LIVE: Tschaikowskys SCHWANENSEE
Am 06. Juni um 19.15 Uhr live aus St. Petersburg
Zu sehen in folgenden deutschen Kinos:

  • Art Screen Düsseldorf
  • Kinopolis Gloria Palast
  • Cinecitta Nürnberg
  • Cineplexx Münster, Aachen, Mannheim
  • UCI Kinowelten Hürth Park (bei Köln), Ruhr Park (Bochum), Am Eastgate (Berlin), Elbe Park (Dresden), Duisburg, Dessau, Gera, Wandsbek (ehemals Smart City, Hamburg), Düsseldorf, Othmarschen Park (Hamburg), Mundsburg, (Hamburg), Potsdam, Flensburg, Wilhelmshaven