Im Jahr 2011 erwarten den Besucher des 3D-Kinos 50 stereoskopische Filme im 3D-Kino. Neben Animationsfilmen warten viele Action-Abenteuer, Horror-Trips und Franchise-Fortsetzungen auf ein Publikum. Aber auch der anspruchsvolle Besucher kommt mit Wim Wenders’ Tanzfilm Pina, der Opernaufzeichnung Carmen oder Werner Herzogs Ausflug in die Höhle der vergessenen Träume auf seine Kosten. Family-Entertainment, Konzertfilme und Dokumentationen runden das Programm ab.

In der Auflistung erfahrt ihr nicht nur den deutschen Kinostart-Termin und den Distributor, sondern vor allem die Machart der 3D-Produktion. Es lässt sich also einfach vor dem Kinobesuch auswählen, ob man nativ in 3D gefilmte Filme sehen möchte, oder sich auch auf nachträgliche Konvertierungen einlässt. Das 3D-Erlebnis von Raumtiefe und PopOut-Effekten lässt sich in der anhand der Bewertungsgrafik einschätzen.

Alle fortführenden Informationen über den jeweiligen Film bekommt ihr mit einem Klick auf den Titel. Damit ruft ihr die Profilseite jedes Films auf, die neben der Filmbeschreibung auch Logo, den aktuellen Trailer, das Filmplakat und eine Liste mit allen bisher zum Film veröffentlichten Artikeln enthält.


[table “111” not found /]

 

Legende Raumtiefe und PopOut-Effekte

[table “5” not found /]