DigitaleLeinwand – Monatsübersicht der immersiven Kinostarts Februar 2020

Was erwartet die Freunde des immersiven Kinos im Januar 2020? Ich habe euch eine Übersicht über alle Formate von 3D bis Screen X zusammengestellt:

3D-Filme

Im 3D-Kino herrscht weiter Flaute- im Februar gibt es keinen 3D-Neustart zu sehen. Guckt euch das gerade gestartete tierische Abenteuer DIE FANTASTISCHE DES DR. DOLITTLE an, das ganz kurzfristig doch noch einen 3D-Start erhielt.

IMAX

Der Februar bringt einen Neustart im IMAX-Format: Harley Quinn, die Lieblingsfigur aus der DC-Comicadaption SUICIDE SQUAD bekommt ihr eigenes Spinoff. Natürlich kehrt die unvergleichliche Margot Robbie in BIRDS OF PREY: THE EMANCIPATION OF HARLEY QUINN zurück als Titelheldin, die ihre schlagkräftigen Freundinnen mitbringt, um in der finsteren Männerwelt mal gewalt(tät)ig aufzuräumen. Ab dem 6. Februar 2020 in IMAX.

Birds of Prey- IMAX-Poster

DOLBY CINEMA

Bunt wie eine Kaugummiblase geht es im Februar bei BIRDS OF PREY: THE EMANCIPATION OF HARLEY QUINN zu, der im Mathäser in Dolby Cinema zu erleben ist. Im immersiven Dolby Atmos-Tonformat startet am 13.02. auch SONIC: THE HEDGEHOG. Die Adaption des Gamingklassikers bringt den blauen Igel mit seinem Widersacher Dr. Robotnik auf die Leinwand, verkörpert vom unvergleichlichen Jim Carrey. Ab dem 20.02. erklingt der RUF DER WILDNIS in Dolby Atmos.

D-BOX

BIRDS OF PREY: THE EMANCIPATION OF HARLEY QUINN erobert im Februar ebenfalls die D-Box-Kinos. Auf immersiven Horror dürfen sich die Besucher von FANTASY ISLAND ab 20.02. freuen. Und auch der RUF DER WILDNIS wird noch aufregender.

SCREEN X

BIRDS OF PREY: THE EMANCIPATION OF HARLEY QUINN startet im Februar auch als adaptierte Fassung in Screen X-Format mit zwei zusätzlichen Seitenleinwänden.

4DX

Mit allen Sinnen lässt sich BIRDS OF PREY: THE EMANCIPATION OF HARLEY QUINN im Februar im 4DX-Format erleben.
Birds of Prey- Szenenbild

HEIMKINO

Deutlich unter Wert lief bei uns der DreamWorks Animation-Film EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS. Die Geschichte des Yeti, der mit Hilfe von drei Teenagern zurück zu seinen Eltern auf das Dach der Welt in den Himalaya zurückgebracht werden will, begeistert durch die fantasievollen und magischen Bilder. Am 6. Februar erscheint ABOMINABLE, so der OV-Titel, für’s Heimkino. Zum einen erfreulich, dass auch die sehenswerte 3D-Fassung herausgebracht wird, zum anderen, dass Blu-ray und Blu-ray 3D auch der Dolby Atmos-Sound in Deutsch und Englisch enthalten. Digital im Stream auch als 4K UHD erhältlich.

Ang Lee verfilmte endlich die Geschichte um den geklonten Elitekiller, der sich selbst jagt: GEMINI MAN. Mit seiner visuellen Extravaganza in High Frame Rate 3D ein besonderes Stück Kino, dass man eigentlich auf der Leinwand gesehen haben musste. Wer Will Smith und seinen jugendlichen digitalen Klon im Kino verpasste kann nun im Heimkino zumindest hervorragendes natives 3D sehen, eine High Frame Rate-Fassung gibt es nicht.

 

Bilder (c) Warner Bros (1,3), Courtesy Paramount Pictures and Sega of America. (2)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.