Gratulation! Potsdam ist UNESCO CITY OF FILM!

Herzlichen Glückwunsch, Potsdam! Die Landeshauptstadt wurde heute von der UNESCO innerhalb des Creative Cities-Netzwerks zur UNESCO City of Film ernannt!

 

Logo - Creative Cities Network

Am heutigen Tag wurden 66 Städte vom Generaldirektor der UNESCO, Audrey Azoulay, als UNESCO-Kreativstädte ausgezeichnet. Darunter sind auch die Städte Potsdam als „City of Film“ und Karlsruhe als „City of Media Arts“. Als neue Cities of Film wurden neben Potsdam auch Mumbai (Indien), Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) Valladolid (Spanien) und Wellington (Neuseeland) ernannt.

Für mich eine persönlich sehr emotionale Geschichte. Nicht nur aufgrund meiner Verbundenheit zur Filmregion Berlin-Brandenburg. 2007 habe ich meinen Praxisteil meines Diplom-Studiengangs Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste mit genau diesem Projekt verbracht. Zusammen mit fünf Mitstreitern habe ich im Auftrag der Senatsverwaltung und Unterstützung der Verbände HDF und AG Kino, sowie der ZKM die Bewerbung der Stadt Berlin für die UNESCO City of Cinema geschrieben. Damals war es noch nicht City of Film, der Fokus lag auf dem Gesamtfeld „Cinema“. Herausgekommen ist ein dickes Buch mit mehreren hundert Seiten, dass die Bandbreite der Kinos vorstellte, die Besonderheiten der Filmgeschichte hier aufzeigte, dem kreativen Schaffen nachspürte. Darüber hinaus haben wir eine vollständige Marketingkampagne zur Einführung der Marke City of Cinema entwickelt, von der umfangreichen Marktforschung mit Fokus- und Gruppeninterviews und multidimensionalen Skalierungen über die strategische Planung bis hin zur kommunikativen Leitidee und schließlich auch die Kreation von Werbemaßnahmen von Plakaten und Spots, einem Filmreiseführer, Kino-Quartett und einem Webportal mit Social Media-Funktionen. Dass Berlin nicht als erste Stadt UNESCO City of Cinema wurde, lag nicht an unserer Bewerbung, sondern an der Stadt Berlin. Die Stadt hatte nämlich bereits den Titel als „City of Design“, und eine Stadt kann nicht Träger zweier Titel sein. Die Hätte der Senat vorher wissen können. Erste Creative City of Film wurde dann 2009 Bradford in UK.
Potsdam war natürlich ebenso Bestandteil unserer Bewerbung, da die Filmstudios in Babelsberg und die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf wichtige Eckpfeiler darstellen. Schade, dass ich bei der Bewerbung von Potsdam außen vor war, ich freue mich aber natürlich sehr, dass wir nun endlich eine Creative City of Film in Deutschland feiern können.

Das UNESCO Creative Cities Network zählt mittlerweile 246 Städte. Die Mitgliedsstädte des Netzwerks stammen aus allen Kontinenten und Regionen mit unterschiedlichen Einkommensniveaus und Bevölkerungsgruppen. Sie arbeiten gemeinsam auf eine gemeinsame Mission hin: Kreativität und Kreativwirtschaft in den Mittelpunkt ihrer Stadtentwicklungspläne zu stellen, um Städte sicher, belastbar, integrativ und nachhaltig gemäß der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu machen.

Als Laboratorien für Ideen und innovative Praktiken leisten die UNESCO-Kreativstädte einen konkreten Beitrag zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung durch innovatives Denken und Handeln. Mit ihrem Engagement setzen sich die Städte für Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung ein, von denen die Gemeinden auf städtischer Ebene unmittelbar profitieren. „Überall auf der Welt machen diese Städte auf ihre Art und Weise die Kultur zur Säule ihrer Strategie und nicht zu ihrer Ergänzung“, sagt Audrey Azoulay, Generaldirektorin der UNESCO. „Dies begünstigt politische und soziale Innovationen und ist besonders wichtig für die jungen Generationen.“

Die neuen 66 UNESCO-Kreativstädte sind:

  • Afyonkarahisar (Türkei) – Gastronomie
  • Ambon (Indonesien) – Musik
  • Angoulême (Frankreich) – Literatur
  • Areguá (Paraguay) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Arequipa (Peru) – Gastronomie
  • Asahikawa (Japan) – Design
  • Ayacucho (Peru) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Baku (Aserbaidschan) – Design
  • Ballarat (Australien) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Bandar Abbas (Iran [Islamische Republik]) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Bangkok (Thailand) – Design
  • Beirut (Libanon) – Literatur
  • Belo Horizonte (Brasilien) – Gastronomie
  • Bendigo (Australien) – Gastronomie
  • Bergamo (Italien) – Gastronomie
  • Biella (Italien) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Caldas da Rainha (Portugal) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Cebu City (Philippinen) – Design
  • Essaouira (Marokko) – Musik
  • Exeter (Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland) – Literatur
  • Fortaleza (Brasilien) – Design
  • Hanoi (Vietnam) – Design
  • Havanna (Kuba) – Musik
  • Hyderabad (Indien) – Gastronomie
  • Jinju (Republik Korea) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Kargopol (Russische Föderation) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Karlsruhe (Deutschland) – Medienkunst
  • Kasan (Russische Föderation) – Musik
  • Kırşehir (Türkei) – Musik
  • Kuhmo (Finnland) – Literatur
  • Lahore (Pakistan) – Literatur
  • Leeuwarden (Niederlande) – Literatur
  • Leiria (Portugal) – Musik
  • Lliria (Spanien) – Musik
  • Mérida (Mexiko) – Gastronomie
  • Metz (Frankreich) – Musik
  • Muharraq (Bahrain) – Design
  • Mumbai (Indien) – Film
  • Nanjing (China) – Literatur
  • Odessa (Ukraine) – Literatur
  • Overstrand Hermanus (Südafrika) – Gastronomie
  • Port of Spain (Trinidad und Tobago) – Musik
  • Portoviejo (Ecuador) – Gastronomie
  • Potsdam (Deutschland) – Film
  • Querétaro (Mexiko) – Design
  • Ramallah (Palästina) – Musik
  • San José (Costa Rica) – Design
  • Sanandaj (Iran [Islamische Republik]) – Musik
  • Santiago de Cali (Kolumbien) – Medienkunst
  • Santo Domingo (Dominikanische Republik) – Musik
  • Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) – Film
  • Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Slemani (Irak) – Literatur
  • Sukhothai (Thailand) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Trinidad (Kuba) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Valladolid (Spanien) – Film
  • Valledupar (Kolumbien) – Musik
  • Valparaíso (Chile) – Musik
  • Veszprém (Ungarn) – Musik
  • Viborg (Dänemark) – Medienkunst
  • Viljandi (Estland) – Kunsthandwerk und Volkskunst
  • Vranje (Serbien) – Musik
  • Wellington (Neuseeland) – Film
  • Wonju (Republik Korea) – Literatur
  • Breslau (Polen) – Literatur
  • Yangzhou (China) – Gastronomie
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.