LARA_Premiere_ Berlin

Berlin-Premiere für LARA verwandelte das Kino in einen Konzertsaal

Berlin-Premiere von LARA. Jan-Ole Gersters Zweitling ist ein Mutter-Sohn-Drama mit viel Platz für Corinna Harfouch, die all ihre Pianistinnen-Hoffnungen auf ihren Sohn (obligatorisch: Tom Schilling) projiziert. Wunderbare Kamera mit viel Berlin-Liebe von Frank Griebe. Schönes Storytelling-Detail bei der Premiere: die Kinotickets waren Eintrittskarten für Viktors Konzert. 😊

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gerold Marks (@geroldmarks) am

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.