Gruselig und verrückt – gewinnt zum Filmstart von DIE ADDAMS FAMILY schaurige Goodies!

Mit den kürzer werdenden Tagen steigt die Lust am gepflegten Grusel. Zum Finale des Horroctobers beschert uns die schaurige Familie der Addams ihr neuestes Kinoabenteuer- erstmals in CGI. DigitaleLeinwand verlost zum Filmstart mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures ein Fanpaket von DIE ADDAMS FAMILY!

Die-Addams-Family-Szenenbild-1

Sie sind ebenso verrückt wie schaurig- die schrägen, aber doch sehr liebenswerten Charaktere, die sich Cartoonist Charles „Chas“ Addams ausdachte. Die vampirähnliche Morticia und versnobte Gomez, die beiden schrägen Kinder Wednesday und Pugsley, die hexenhafte Großmutter und der mysteriöse Onkel Fester, der an Franksteins Monster erinnernde Butler Lurch, der ganzkörperhaarige Vetter It und natürlich das eiskalte Händchen (ohne dranhängendem Körper) sind die absolute Umkehrung der klassischen US-Kernfamilie. Mit ihrem morbiden Treiben bieten sie nun wieder einen schrägen Spaß auf der Kinoleinwand. Und erstmals sind sie nun als Animationsfilm im Kino zu sehen.

Ich selbst habe die Addams Family 1991 im Kino kennen gelernt, damals als Spielfilm von Regisseur Barry Sonnenfeld. Neben den ikonischen Charakteren und der schrägen und spaßigen Geschichte sorgten natürlich die Effekte für Aufsehen, wie das wildgewordene eiskalte Händchen, das durch die damals aufkommende Green Screen-Technik und die extrem bewegliche Hand eines Zauberers als lebendiger Charakter durch das viktorianische Herrenhaus flitzte.

Doch die Geschichte der Addams Family ist viel älter, wie das bei Ghulen und Hexen so üblich ist. Ab den 1930ern waren die Cartoons fester Bestandteil des US-Magazins „New Yorker“. Von 1964 bis 1966 bekamen die Addams dann ihre eigene TV-Show, natürlich in bestem Schwarz/Weiss. In Sachen Gruseligkeit konkurrierten sie dabei mit der Serie „The Munsters“, die RipOffs der Universal Classic-Monster bevölkerte. Nach einer Cartoonshow 1973 und einem Halloween-Special dauert es noch einmal viele Vollmonde bis zu den Kino-Spielfilmen. Der monströse Erfolg von Barry Sonnenfeld Gruselkomödie „Addams Family“ (1991) sorgte bereits zwei Jahre später für eine schnelle Fortsetzung mit „Die Addams Family in verrückter Tradition“. In den Hauptrollen brillierten jeweils Anjelica Huston als Morticia, Christopher Lloyd als Onkel Fester, Christina Ricci als Wednesday, Jimmy Workman als Pugsley, Raul Julia als Gomez und Carel Struycken als Lurch. Weitere fünf Jahre später erschien ein dritter Spielfilm direkt im Heimkino (mit ES-Darsteller Tim Curry als Gomez!), im gleichen Jahr ging die Fernsehserie „The New Addams Family“ an den Start. Und selbst zu YouTube haben es die Addams geschafft: Die Webserie „Adult Wednesday Addams“, die sich mit der erwachsenen Addams-Tochter beschäftigt, steht dort zum Abruf bereit. Doch damit nicht genug, denn auch die Bühnenbretter dieser Welt waren wie gemacht für unsere Lieblingsfamilie. 2009 wurde das gleichnamige Musical in Chicago uraufgeführt, um nur ein Jahr später auf den Broadway zu kommen, wo es über 700 Mal zu sehen war und bis heute eines der meistaufgeführten High-School-Musicals ist. 2014 kam das Musical auch nach Deutschland.
Die Addams Family- Szenenbild 2

Nun folgt mit DIE ADDAMS FAMILY der Schritt zurück in die Lichtspielhäuser. Die Idee, einen Animationsfilm aus dem Stoff zu machen, war gewagt – es gab zwar zwei recht kurzlebige animierte TV-Serien, aber noch nie einen Langfilm dieser Machart. „Wir wollten ganz zum Anfang zurückkehren, als Addams die Figuren erfand“, sagt Regisseur Conrad Vernon. „In jeder Version, die wir bisher kennen, waren die Addams’ bereits eine Familieneinheit. Wir wollten die Sache anders angehen. Uns hat interessiert, wie sie das wurden, was sie sind.“ Dafür hat er sich einen sehr prominenten Voice-Cast zusammengestellt: In der OV-Fassung sind die Stimmen von Charlize Theron (Morticia), Oscar Isaac (Gomez), Chloë Grace Moretz (Wednesday), Finn Wolfhard (Pugsley), Nick Kroll (Onkel Fester), Bette Midler (Grandma) und Snoop Dogg (Vetter It) zu hören.

Stilistisch wollen die Filmemacher vor allem dem außergewöhnlichen Comicstil der originalen Vorlage treu bleiben, wie Vernon erklärt: „Schaut man sich die alten Cartoons von Charles Addams an, fallen sofort die besonderen Schattierungen seiner Werke auf. Der Künstler beherrschte das Spiel mit Licht und Schatten geradezu meisterhaft. Daran haben wir uns orientiert. Wir wollten ja keinen typischen Animationsfilm machen, also haben wir keine Knallfarben auf die Bilder gelegt und den Figuren keine riesigen Kulleraugen verpasst oder so etwas. Wir wollten die besondere Dunkelheit, die für die Addams Family typisch ist, unbedingt erhalten.“

Und das passt doch perfekt zur Zeit um Halloween. Auch ein Spaß für die Kids, der Film wurde von der FSK ab 6 Jahren freigegeben. DIE ADDAMS FAMILY startet am 24. Oktober 2019 deutschlandweit in den Kinos in 3D und in 2D. Und wurde für Dolby Atmos und Dolby Vision gemischt.
Nachschlag: aufgrund des Erfolges beim US-Start befindet sich das Sequel bereits in Produktion- die ultimative Spooky Ooky Kooky- Familie kehrt im Oktober 2021 in die Kinos zurück!

Über den Film

G Geheimnisvoll, gruselig und absolut schräg – DIE ADDAMS FAMILY entert erstmals als animierte Komödie die Kinoleinwände und sorgt pünktlich zu Halloween für Gruselspaß.

In ihrem neuen Abenteuer suchen die bleiche Morticia und ihr feuriger Gatte Gomez mitsamt Familie ein neues Zuhause. In einer gewittrigen Nacht finden sie in einem herrschaftlichen viktorianischen Herrenhaus ein Heim, das perfekt den Charakter seiner neuen Bewohner unterstreicht. Das Leben hier ist wunderbar: Tochter Wednesday spannt mit Vorliebe ihren Bruder Pugsley auf die Folter, Grandma experimentiert im Keller mit brodelnden Hexentränken, Onkel Fester zapft die maroden Stromleitungen an und das eiskalte Händchen spaziert durch die langen knarzigen Geheimgänge des Gemäuers.

Doch die schrägste Familie kann nicht in Schrecken leben, wenn die neuen Nachbarn zutiefst absonderlich sind. Schließlich leidet Wednesday neben morbider Pubertät auch unter allgemeiner Schulpflicht. Sie hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei ihren Mitschülern und deren Eltern, die sich eine perfekte Vorstadtidylle erträumen und fortan nur noch ein Ziel kennen: Der seltsame Clan der Addams muss verschwinden!

Verlosung

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures ein ADDAMS FAMILY- Fanpaket. Enthalten sind:

Gewinne

  • ein Addams-Family-Notizbuch
  • ein tentakeliger Stift
  • das original ADDAMS FAMILY-Filmplakat
  • ein „eiskaltes Händchen“ als Handyhalter

Gewinne Die Addams Family

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 01.11.2019 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Rechtswege wurden von Wednesday verscharrt und sind von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Hier die Gewinnspielfrage:

Wer ist die merkwürdigste Person in deiner Familie – und warum? 

Jetzt teilnehmen:

1 + 2 = ?

Die Addams Family -Plakat

Bilder © 2019 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. All Rights Reserved. · Alle Rechte vorbehalten.