Spider-Man - A new Universe

Animationshighlight SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE jetzt fürs Heimkino erhältlich

Tja, ich war ja nach einer skeptischen Vorphase sehr euphorisch mit dem herausragenden SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE. Eine Comicverfilmung, die ihren Namen absolut verdient hat. In einem visuellen Stil, der schlichtweg genial und beeindruckend ist. Dem diesjährigen Oscar-Gewinner. Den gibt es jetzt in allen Formaten fürs Heimkino. Und ich habe nicht eine einzige Pressemitteilung dazu bekommen.

Was ist denn da los im Hause Sony? Zugegeben, mit 380.000 Besuchern ist SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE auch in Deutschland unter Wert gelaufen (und das, obwohl man YouTuber Erik „GRONKH“ Range den Bösewicht Kingpin hat synchronisieren lassen). Aber das lag weniger an der Qualität des Films, als an der Veröffentlichungspolitik, den Animationsfilm in den ohnehin schon berstenden Weihnachtskalender zu stopfen. Wie hat es ein Bekannter formuliert? Man könnte SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE in jedem Moment anhalten und von dem Standbild ein großartiges Poster drucken. Und das ist nicht übertrieben. Der extra für den Film entwickelte visuelle Stil mit seinen Referenzen an das grafische Comic ist schlichtweg genial. Die Animationsebenen schwirren zu einem großen Ganzen, das in 3D zusätzlich beeindruckt. Man sagt es selten genug: so etwas hat man noch nicht gesehen. Und jeder, der sich für Grafik oder Design interessiert, wäre eigentlich zu einem Kinobesuch verpflichtet gewesen.

Nun denn, viele Auszeichnungen bei den Annie Awards, einen Golden Globe und einen Oscar später erscheint SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE fürs Heimkino als Blu-ray 3D, 4K, BD, DVD und digital. Und ich habe nicht eine einzige Pressemitteilung dazu erhalten. Aber das war beim Filmstart ähnlich, lediglich Globe- und Oscar-Gewinn wurde kurz von der PR-Agentur verkündet. Wenn ein Verleih selbst nicht an seine Filme glaubt, können die Kinos schwer den Rest erledigen.
Egal. Absolute Sehempfehlung!!

Spider-Man - A new Universe

 

Mit einem bahnbrechenden visuellen Stil, der seinesgleichen sucht, vereinen Phil Lord und Chris Miller, die kreativen Köpfe hinter „The Lego Movie“ und „21 Jump Street“, ihr außergewöhnliches Talent zu einer innovativen Version eines einzigartigen Spider-Man Universums. SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE präsentiert Teenager Miles Morales aus Brooklyn sowie die grenzenlosen Möglichkeiten des Spider-Verse, in dem mehr als nur einer die Maske tragen kann. Die Regie haben Bob Persichetti, Peter Ramsey und Rodney Rothman übernommen. Das Drehbuch stammt von Phil Lord. Als Produzenten zeichnen Marvel in Zusammenarbeit mit Avi Arad, Amy Pascal, Phil Lord, Christopher Miller und Christina Steinberg verantwortlich. In der Originalversion leiht Shameik Moore dem Titelhelden Miles Morales seine Stimme. In weiteren Rollen zu hören sind: Jake Johnson als widerwilliger Mentor Peter Parker, Liev Schreiber als überlebensgroßer Verbrecherboss Kingpin. Die Rolle der couragierten und freigeistigen Spider-Gwen wird von Hailee Steinfeld übernommen und Oscar®-Gewinner Mahershala Ali spricht Miles‘ einflussreichen Onkel Aaron. Außerdem sind im Original Brian Tyree Henry, Luna Lauren Velez und Lily Tomlin zu hören.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.