Durchgezählt- wie oft erlebte Bill Murray den Murmeltiertag?

Happy Groundhog Day! Heute um 6 Uhr startet der Albtraum für den Wettermann Phil Connors, der so so lange den selben Tag durchlebt, bis er sich vom Idioten zum netten Typen transformiert. Für uns dauert der Spaß nur 1:41 Stunden, aber wie lange hat ihn Phil Connors durchlebt? Das zählen wir mal zusammen durch: 

Der Groundhog Day ist einer der jährlichen Filmfeiertage, die man gerne mit einem Klassiker zelebriert. Heute schauen wir alle Harold Ramis‘ Zeitschleifenabenteuer UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER mit Bill Murray und Andie MacDowell, für die es eine kleine Ewigkeit gedauert hat, bis sie füreinander bereit waren. Phil muss zur Läuterung den Tag des 2. Februar immer wieder durchleben, bis er ein besserer Mensch wird. Ausgerechnet befindet sich der Wettermann für seine TV-Station im Örtchen Punxsutawney, eine Kleinstadt im US-Bundesstaat Pennsylvania, wo an diesem Tag geprüft wird, ob ein Murmeltier namens Phil seine Nase aus dem Bau steckt. Denn damit trifft er eine Vorhersage über das Fortdauern des Winters. Wenn das Tier „seinen Schatten sieht“ scheint die Sonne, dann wird der Winter noch weitere sechs Wochen dauern.

Aber die eigentliche Frage war ja, wie lange Phil den Murmeltiertag durchlebt, bis Rita endlich Ja sagt. Dieses Video gibt endlich die Antwort und zählt verschiedene Theorien durch:

12 Jahre, 6 Monate und 11 Tage! Wow, das Endergebnis hat mich doch überrascht!
Ich und Punxsutawney Phil wünsche euch einen fröhlichen Murmeltier-Tag! Möge euer 2. Februar 2019 nicht zu lang werden!

Update: Phil sah dieses Jahr keinen Schatten. Ein baldiger Frühling ist zu erwarten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.