Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks-Szenenbild 1

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks- erster Trailer für den neuen Animationsfilm

Beim Teutates! Asterix und Obelix waren ja sozusagen die Superhelden in meiner Kindheit (und haben Cameos erfunden, Marvel!). Insofern freue ich mich immer über Neues aus Gallien. Doch zeigt der erste Trailer des kommenden CGI-Abenteuers, dass bald das Stündlein eines Dorfbewohners schlägt…

Tja, Mirakulix hat das selbe Problem wie alle im guten Handwerk- guten Nachwuchs zu finden, ist gar nicht so einfach. Welchem talentierten Nachfolgern kann man wohl das Geheimnis des Zaubertranks anvertrauen? 
Insgesamt kommt damit der vierzehnte Film der Gallier in die Kinos, und nach ASTERIX IM LAND DER GÖTTER  der zweite CGI-Animationsfilm. 
Und wir dürfen uns erneut auf Milan Peschel und Charly Hübner als Synchronsprecher freuen. 

ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKS läuft ab dem 14. März 2019 überall in den deutschen Kinos. Natürlich auch in 3D. 

Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann. Doch auch der hinterhältige Heretix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.