DER GRINCH kapert Urlaubsflieger

Auch keine Lust auf Weihnachten? Dann am besten ab zum Flughafen und schön weit weg in den Urlaub fliegen. Am besten mit der Boeing 737 von Sunexpress, die pünktlich zum Filmstart im Grinch-Design unterwegs ist:
Sun Express_Boeing_GrinchAn Bord der Fluglinie SunExpress weihnachtet es- wenn auch griesgrämig. Pünktlich zum Filmstart von DER GRINCH wurde eine Boeing 737-800 mit dem Motiv des grünen Weihnachtsmuffels beklebt. Der Flieger ist auf zahlreichen Strecken innerhalb des SunExpress-Netzwerks unterwegs und soll natürlich am Flughafen gut sichtbar Reklame für den Animationsfilm von Illumination machen. Die Sonderbeklebung zum Animationsfilm wurde in weniger als zwei Tagen auf den Rumpf der Maschine mit der Kennung D-ASXA gebracht. Aber auch an Bord geht es grinchig zu, im Bordverkauf gibt es passende dazu Strümpfe, Rucksäcke und Kaffeebecher im Grinchdesign. Für Sun Express ist es bereits eine wiederholte Idee, gemeinsam mit Universal Pictures ließ man 2017 bereits ICH- EINFACH UNVERBESSERLICH 3 mit den Minions in die Luft gehen, sowie für Sony Pictures DIE SCHLÜMPE.

Hier habe ich für euch das Video zum Grinch-Aircraft Branding der Sunexpress-Boeing 737-800 für euch:

Dass nun ausgerechnet eine türkische Airline für Weihnachtswerbung unterwegs, lässt ein wenig schmunzeln, wird doch Weihnachten in der Türkei und vielen anderen muslimischen Ländern jenseits der Touristenorte nur in sehr geringem Maße gefeiert. Übrigens: auch wenn diese nicht von der Grinch-Boing angeflogen werden, als optimale Reiseziele für den Grinch empfehlen sich Somalia, Tadschikistan und Brunei, da sind Weihnachtsaktivitäten staatlich verboten. Oder Nordkorea. Oder aber auch die Weihnachtsinseln. Die heißen nur so, weil sie Ende Dezember 1643 offiziell entdeckt wurden, Weihnachten gefeiert wird hier aber nicht. 😉

Bild © Sun Express · Alle Rechte vorbehalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.