Dschungel-Schnitzeljagd JUMANJI: THE VR ADVENTURE veröffentlicht

Zur Bewerbung des Actionabenteuers JUMANI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL veröffentlicht Sony Pictures das dazugehörige VR Adventure. Die Virtual Reality-Schnitzeljagd besteht aus interaktiv miteinander verknüpften 360 Grad-Panoramen, in denen sechs Objekte gefunden werden müssen. Die VR-Experience wurde mit dem von Facebook entwickelten WebVR-Framework namens React VR erstellt. Hier könnt ihr es direkt erleben:

JUMANJI VR- Screenshot 1

Im Oktober kündigte Sony eine Neuinterpretation von JUMANJI an. Basierend auf dem Jugendbuch von Chris Van Allsburg führt man die Geschichte von 1995 mit dem unvergessenen Robin Williams weiter. Dieses mal müssen sich Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan als Helden beweisen. Im Vorfeld des Filmstarts am 21.12.2017 hat Sony eine VR-Schnitzeljagd mit dem Titel Jumanji: The VR Adventure entwickelt, um Fans das Eintauchen in die Welt von Jumanji zu ermöglichen.

Von den üblichen VR-Experiences im Filmmarketing (hier findet ihr eine breite Übersicht davon) unterscheidet sich das Jumanji VR-Abenteuer. Innerhalb von mehreren 360 Grad-Panoramen existieren interaktive Elemente. Die Anwendung wurde mit dem WebVR-Framework von Facebook namens React VR erstellt, das Facebook im April ankündigte und veröffentlichte. Das VR-Adventure wurde von Sony Pictures, Oculus, Avatar Labs und dem Facebook Creative Shop gemeinsam entwickelt. Es läuft nicht nur auf den üblichen VR-Headsets wie Oculus Rift, HTC Vive, Playstation VR, sondern auch auf Handys, Desktop-Computer und sogar im Facebook Newsfeed- sofern man Web-VR – fähigen Browser verwendet.  Damit findet man eine weitaus größere Verbreitung der Anwendung. Nicht nur „The Rock“ Dwayne Johnson zeigt sich begeistert und präsentiert in seinem Facebook-Post die Anwendung.

Check out this cool, new technology that we are proud to launch with Facebook and Oculus!! JUMANJI is the first film to…

Posted by Dwayne The Rock Johnson on Freitag, 17. November 2017

Okay, die Interaktionen sind nicht allzu umfangreich. Man kann Objekte einsammeln, sich über Sprungmarken zu anderen Szenen portieren und Zusatzinformationen einblenden. diese können durchaus multimediale Inhalte beinhalten, wie Videosequenzen. Facebook versucht ein interaktives Social Media-Erlebnis zu kreieren, das über 360 ° Videos, Kommentare oder Likes hinauswächst. Soziale Interaktionen als Erweiterung, nicht als Unterbrechung stehen hier im Vordergrund. Auch für Facebook wichtig, schließlich will man die User auf der Plattform halten und nicht auf fremde Webseiten schicken. Und selbstverständlich hilft die Unabhängigkeit von VR-System und die Spielbarkeit über alle Endgeräte bei der Verbreitung, mitunter führen brillante VR-Anwendungen ein leben in der Diaspora.

JUMANJI VR- Screenshot 2

Für eigene Experimente mit dem React VR-Framework findet man es hier auf der Github-Seite. Für alle Abenteuer steht JUMANJI: THE VR ADVENTURE auf jumanji360.com zum Spielen bereit.

Nach „Can You Walk The Walk“, „Passengers: Awakening VR Experience“, „Ghostbusters: Dimension“ und „Spider-Man: Homecoming VR“ ist „Jumanji: The VR Adventure“ bereits die fünfte filmbegleitende VR-Anwendung von Sony. Angekündigt wurde die nächste Experience zu Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub, der im Juli 2018 startet.

Der Film JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL startet am 21. Dezember 2017 in den deutschen Kinos, natürlich in 3D.

Über JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL

Als sie eine alte Spielkonsole zusammen mit einem Videospiel, von dem sie noch nie gehört haben, entdecken, werden sie sofort in die Dschungelwelt des Spiels hineingestoßen – hinein in die Körper ihrer ausgewählten Avatare, die von Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan gespielt werden. Schnell finden sie heraus, dass man Jumanji nicht einfach nur spielt, sondern dass Jumanji auch mit einem spielt. Dabei müssen sie das gefährlichste Abenteuer ihres Lebens auf sich nehmen – andernfalls bleiben sie für immer im Spiel gefangen…

Jumanji - 3D- Plakat
Bilder © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.