Deutschland sucht das LIEBLINGSKINO 2017 – jetzt abstimmen

Und welches ist dein liebstes Kino? Das Filmportal moviepilot und die Kinomarketing-Spezialisten von Herz & Säle rufen zur Wahl von Deutschlands Lieblingskino auf. Gesucht werden die besten Lichtspielhäuser der Republik. Die Abstimmung ist ab sofort möglich. 

Kino ist der Premiumort für Filme. Und wir können uns glücklich schätzen eine solche Kinovielfalt in Deutschland vorzufinden. Und doch sind die einen Kinos besser als die anderen: spannendere Filmauswahl, freundlicheren Service, immersivere Technik, die Gründe dafür sind vielfältig. Um die besten Kinos Deutschland ausfindig zu machen, wurde jetzt vom Filmportal moviepilot und der Kinomarketing-Agentur Herz & Säle die Aktion zur Wahl von Deutschlands Lieblingskino gestartet.

Deutschlands Lieblingskino- Banner

Mit „Mein Herz für Kino“ initiierte moviepilot bereits 2008 die Vorbild-Aktion für Deutschlands Lieblingskino. Neun Jahre später wird die Aktion nun größer, digitaler und aktiver umgesetzt. Auf www.deutschlandslieblingskino.de können zwischen dem 12.10.2017 und dem 22.11.2017 alle Kinofans für Deutschlands Lieblingskino 2017 abstimmen.
Um die größtmögliche Chancengleichheit zu garantieren, wurden die Kinos in Gruppen eingeteilt, die sich an der Anzahl der Säle und Sitzplätze orientieren. Damit haben auch kleine Kinos in Städten mit wenigen Einwohnern eine Chance. Denn auch jenseits der Hauptstädte wird richtig gutes Kino gemacht.
Die TOP 100 Kinos der Abstimmung werden Anfang Dezember auf der Aktions-Website vorgestellt. In einer zweiten Stufe wählt anschließend eine Fachjury aus den TOP 100 das Lieblingskino des Jahres, welches im Umfeld der Münchener Filmwoche 2018 gekürt wird.

Dass man dabei die Kinos als Absender der Aktion einbindet und nicht nur über sie abstimmen lässt, leuchtet ein. „Die Wahl von Deutschlands Lieblingskinos soll vor allem den Kinos eine einfache Plattform bieten, sich ihren Besuchern selbst vorzustellen und diese zu aktiven Fans zu machen“, so Jan Oesterlin von HERZ&SÄLE. „Tagtäglich erleben wir in unserer Arbeit, mit welcher Leidenschaft für Kino, mit wie viel Herzblut, Persönlichkeit und natürlich auch Liebe zum Film in Deutschland der Ort Kino inszeniert wird. Die Vielfalt ist grandios und das Kino unverzichtbar. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion dazu beitragen können, genau diese Botschaft zu vermitteln,“ sagt Jan Oesterlin. Um die Arbeit zu erleichtern, wurden die Kinos für diese Aktion mit einem DCP und Clip, Plakaten, Flyern, Online-Bannern und einem Ideenkatalog für lokale Marketing-Ideen ausgestattet.

In den sozialen Netzwerken setzt moviepilot neben der Präsenz in den Kinos vor allem auf eine digitale Bewerbung. Laut moviepilot-Chefredakteurin Ines Walk sind die Zielgruppen der Jugendlichen bis 19 Jahre und die 20- bis 29-Jährigen nicht nur die mit der höchsten Affinität fürs Kino, sie werden auch auf moviepilot als größte deutsche Film-Community auf unterschiedlichen Plattformen erreicht. Während allerorten gerade das Streaming auf der heimischen Couch im Vormarsch ist, will man mit der Aktion Deutschlands Lieblingskino vor allem diese wichtige Zielgruppe begeistern und damit den Kinos zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Als Sponsoring-Partner unterstützt Motorola Mobility Deutschland die Aktion: „Motorola möchte als Herausforderer-Brand in Deutschland wieder zurück in die Herzen der Zielgruppe“, erklärt Chong-Won Lim, Head of Marketing (Central), Motorola Mobility Deutschland. „Moviepilot und Motorola haben eine sehr ähnliche Zielgruppe – ein mobiles Kundensegment, das unterwegs seine Erlebnisse teilen und zum Ausdruck bringen möchte.“ Außerdem spendiert Motorola Smartphones als Gewinn für die begleitende Verlosung.

Ob Einzelsaal oder Multiplex, kommunales Kino oder OpenAir, OV-Tempel oder Sneak-Palast – wo schlägt euer Herz für Kino? Ihr könnt eurem Lieblingskino eure Stimme geben.

Hinweis
Nur, damit es keine Missverständnisse gibt: ich habe an der Aktion mitgearbeitet. Und kann sie inhaltlich voll und ganz unterstützen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.