ARRIVAL: beeindruckender VFX-Breakdown von Oblique FX

Klar, bei Außerirdischen oder riesigen Raumschiffen meldet der Verstand immer noch kleinlaut „Tricktechnik“. Mittlerweile umfassen die VFX eines Film aber bedeutend mehr Shots, wie dieser VFX-Breakdown aus ARRIVAL zeigt. Die kanadische Effektschmiede Oblique FX lieferte für den SciFi-Film digitale Set-Extensions, Compositings und digitale Matte Paintings, eingefügte CG-Fahrzeuge und -Hubschrauber, computererzeugten Straßenverkehr und Crowds. Eine nahtlose Integration mit ihrer Umgebung, der man die digitale Herkunft nicht ansieht und im Film jenseits der Raumschiffe auch nicht vermuten lässt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.