TROLLS bringt Justin Timberlake und Anna Kendrick nach Berlin [Autogrammjäger]

Die Kultfiguren mit der langen Mähne sind zurück- in TROLLS spendiert DreamWorks Animation den kleinen Gnomen ein großes Leinwand-Abenteuer. Eine Roadshow für den CGI-Animationsfilm bringt die Voicetalents Justin Timberlake und Anna Kendrick gemeinsam mit DWA-Mastermind Jeffrey Katzenberg nach Berlin.
DreamWorks Trolls- Autogrammjäger

Jetzt wird es haarig! Eigentlich tanzen und singen die kleinen fröhlichen Trolle mit dem magischen Haar gerne und vertreiben sich so die Zeit. Auf ihrem epischen Abenteuer, das Poppy (Anna Kendrick) und Branch (Justin Timberlake) weit über die Grenzen der ihnen bekannten Welt hinausbringt, wird ihre Stärke auf den Prüfstand gestellt und ihre wahre Größe ans Licht gebracht.
In der Regie von und Co-Regisseur Walt Dohrn (beide „Für immer Shrek“) wird erstmals die Geschichte der kultigen Trolls erzählt, die eines der populärsten Spielzeuge der sechziger Jahre wurden und in den neunziger Jahren ein Revival erlebten. In der OV-Version sind Anna Kendrick, Justin Timberlake, James Corden, Kunal Nayyar, Gwen Stefani, Russell Brand und Ron Founts zu hören.
Für ein exklusives Footage-Screening für ausgewählte Medienvertreter kommen die Haupt-Sprecher Justin Timberlake und Anna Kendrik gemeinsam mit Jeffrey Katzenberg, CEO der DreamWorks SKG nach Berlin.
Trolls startet am 20. Oktober 2016 in den Kinos. Natürlich in 3D.

  • Footage Screening

    10. Mai 2016

  • Stars

    Justin Timberlake, Anna Kendrik, Jeffrey Katzenberg

  • Kino Footage Screening

    Astor Filmlounge, Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin

  • Zeiten

    Einlass: 10:00 Uhr, Beginn: 10:45 Uhr

10 Kommentare
  1. Fynn
    Fynn says:

    In Deutschland wird 3-D bedauerlicherweise wieder mal als erstes scheitern, zumal 3-D Filme auf Blu Ray wie „Star Wars“ oder auch der Western „Jane got a Gun“ u.a. gar nicht mehr als 3-D Produkt beworben werden. Fakt ist sicher aber auch das die meisten Leute das überhaupt nicht interessiert, sie den Fortschritt gar nicht wollen, da es ja u.a. auch mehr kostet. Dann muss man sagen das auch animierte Filme gegenüber dem „normalen“ Film einen wesentlich höheren Teil einnehmen – meinem Empfinden nach. Und das man sich auch mal auf ältere Klassiker dabei konzentrieren müsste, wie anfangs bei „Bei Anruf Mord“, der ja ohnehin ein 3-D Film war. Es wäre so vieles machbar, nur sind die Deutschen wenig dafür bereit. Das sieht man auch in Filmforen überall, wo „das Thema“ nicht mal eines ist. Sehr bedauerlich. Die Kinos werden wohl voerst den 3-D Film vorbehalten sein, die Blu Ray wird sich in Kürze dabei wohl verabschieden. Ob viele dieser Filme auf dieser Seite noch auf 3-D zu Hause zu sehen sein werden, darf wohl , – so bedauerlich es ja ist, bezweifelt werden, – denke ich zumindest. In den USA sind sie da mal wieder weiter !

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Hi Fynn, wer behauptet denn, dass JANE GUT A GUN ein 3D-Film wäre? Ja, einige US-Studios haben den 3D-Film mit lieblosen und unnötigen 3D-Konvertierungen zu Grunde gerichtet. Was nicht heißt, dass 3D-Filme unerfolgreich sind. Die 3D-Anteile im Kino liegen bei Kinderfilmen um die 50%, was sicher eine Kostenfrage ist, bei Spielfilmen um die 80%. Plus die Ausreißer mit wirklich gutem 3D, die eine Quote von über 90 % erzielen. So lange in Asien der Hunger nach 3D-Ware so riesig ist, wird auch weiter bedient. In der Top 12 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten findet sich mit Fast & Furious 7 nur ein Film, der nie in 3D zu sehen war. Das STWA WARS 7 so eine komische Veröffentlichungspolitik mit einem späteren 3D-Release fährt nervt. Aber fürs Heimkino gibt’s ja noch viel mehr 3D-Filme als fürs Kino. Wenn leider auch viel schnell durchkonvertierter Schrott. Aber Du hast recht, das Nachfolgemedium der Blu-ray 3D darf noch gefunden werden.

      Antworten
  2. Fynn
    Fynn says:

    Hi, nun ich habe zumindest auf verschiedenen anderen Seiten gelesen das „Jane got a Gun“ ein 3-D Film ist. Na ja, und wenn man sich den Film mal ansieht mit seinen Aufnahmen, die haben schon eine ziemliche Tiefe. Du sagst, das in der Top 12 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten sich mit Fast & Furious 7 nur ein Film findet, der nie in 3D zu sehen war. Dann müßte ich aber widerum auf „Star Wars – Episode 1“ verweisen. Sicher, der war im Kino in 3-D zu sehen, aber da das wohl nicht funktioniert hat hat Lucas es wohl sein lassen und daher wird wohl auch Episode 7 zu keinem späterem Zeitpunkt kommen. Oder ist Dir zufällig einer bekannt ? Auch ist die Konvertierung der kompletten Reihe, die Lucas die vorhatte, ja abgesagt worden. Und nein, ich bin KEIN „Star Wars“ Fan in dem Sinne 🙂 ich bin echt schon 3-D Fan, aber das Beispiel eignet sich meiner Meinung nach gut um das allgemeine Desinteresse in Deutschland zu zeigen, was ich persölnlich als Fan auch so bedaure !

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Ganz zu Beginn der Produktion von JANE GOT A GUN gab es mal Überlegungen, ob er in 3D laufen könnte. Der wurde aber nie in 3D realisiert. Ganz sicher. Ich stecke viel Zeit und Aufwand in die Recherche der 3D-Filme und der stereoskopischen Produktionsart. Wenn da einer falsch vom anderen abschreibt, sollte man solche Seite besser meiden. Oder nicht als Quelle ranziehen. 🙂
      Ich bin auch kein Star Wars-Fan. Mir hat die Agentur von Star Wars 7 nach Anfrage benannt, dass die 3D-Fassung später veröffentlicht wird. Mal sehen.
      Fox hat versucht vor der Übernahme durch Disney mit dem 3D-Rerelease noch Umsatz zu machen. DIe Besucherzahlen waren aber nicht so gigantisch, wie erhofft. Und sowohl Episode 2 und Episode 3 haben ja nicht die größte Fangemeinde, da wäre nicht mehr, sondern weniger zu erwarten gewesen.
      Man hat an weiteren Konvertierungen gearbeitet, die hatten ja auch schon Starttermine. Mindestens ein weiterer Klassiker, wenn ich es recht erinnere, Episode 4, wurde auch bereits konvertiert, Teile davon auf eine Convention gezeigt. Bei Amazon.UK kannst den auch bestellen (ist aber nicht lieferbar) https://www.amazon.co.uk/Star-Wars-Episode-IV-Blu-ray/dp/B00742Z8Y0
      Das Desinteresse in Deutschöand hat ja auch mehrere Gründe. Nicht jeder 3D-Film lohnt sich. Von solchen desaströsen Dingen wie BATMAN V SUPERMAN mal ganz zu schweigen. Nicht jedes Kino zeigt eine gute 3D-Projektion- zu dunkel, Brillen verkratzt, Projektoren nicht gewartet, etc. Und der Deutsche meckert gerne, 3D-Aufschlag böse, da hat man ja keine Kohle mehr für den Giganto-Pott Popcorn.
      Jedes Jahr gibt es einen 3D-Knüller. JUNGLE BOOK war ganz brauchbar, aber vielleicht kommt noch ein besseres 3D-Erlebnis.

      Antworten
      • Fynn
        Fynn says:

        Na ja, irgendwo bekommt man ja immer Infos heutzutage und die meisten wohl durchs Internet. Ich suche dann halt immer nach 3-D Infos und stelle ja auch nicht gleich alles in Frage, – was wohl das sicherste wäre. Oder sich halt gleich „vor Ort“, d.h. beim Label zu erkundigen. „Jane“ hat schon einige Aufnahmen die auf 3-D schließen lassen, aber wenn Du das jetzt so sagst, das es da keinen gibt, dann glaub ich das mal. Danke !

        Den größten Gefallen hast Du mir dennoch mit dem Hinweis auf die britische „Episode 4“ von Star Wars gemacht, da ich in dem Fall wirklich ÜBERHAUPT keine Ahnung hatte, das es da was gibt. Dachte Lucas hätte nach Episode 1 aufgegeben. Vllt hab ich ja Glück und krieg ihn doch mal irgendwo ! Vielen Dank !

        Gruss, Fynn

        Antworten
      • Fynn
        Fynn says:

        Hallo noch einmal !

        Ich muss nochmal kurz was zur Zukunft des 3-D loswerden. Ich war heute morgen
        im hiesigen Saturn Markt. Habe nachgefragt was es damit auf sich hätte das die
        neue 4k Generation angeblich (!) nicht mehr 3-D fähig sei, OBWOHL doch überall das 3-D Zeichen auf den Geräten prangt. Antwort : die jetzigen Geräte würden das problemlos machen, die nächste Generation die jetzt in Kürze käme nicht mehr. 3-D
        bliebe dann den Kinos vorbehalten, das wäre auch der Grund warum sie viele ihrer
        Filme inzwischen für 10 – 13 € verkauft hätten. Aber der Name Deiner Seite lautet ja
        auch „Digitale LEINWAND“. Trotzdem wünsche ich mir das auch für den Homebereich. Alles Gute für Dich und mach weiter so ! Fynn

        Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.