IM HERZEN DER SEE: gewinnt abenteuerliche Fanpakete [Verlosung]

Moby Dick ist zweifelsohne der berühmteste Wal der Literaturgeschichte. Und auch in der Filmgeschichte konnte sich kein Willy oder Flipper mit dem gigantischen Meeressäuger messen. Nun bringt Regisseur Ron Howard mit IM HERZEN DER SEE eine bildgewaltige Inszenierung der wahren Hintergrundgeschichte der Walfänger in die Kinos, die Herman Melville zum Roman „Moby Dick“ inspirierte. Zum Filmstart verlost DigitaleLeinwand Fanpakete mit Freikarten und Büchern.

Mythos Moby Dick – Pottwal versenkt die Essex

Im Herzen der See- Szenenbild

Das Bild der gigantischen Fluke des Pottwals wird die Besatzung der versenkten Essex nie vergessen.

Bevor es Greenpeace gab, mussten die Wale sich selbst helfen. Im neunzehnten Jahrhundert war die Jagd auf Pottwale ein gefährliches, aber auch finanziell lohnendes Unterfangen. Der Blubber gegannte Walspeck wurde zur Gewinnung von Tran genutzt, auch Brennstoff für Lampen oder Maschinen-Schmieröl wurde daraus. Mit Glück fand man Ambra zur Parfümherstellung in den Gedärmen. Die wachshaltige Substanz aus dem großen Vorderkopf des Wals, genannt Walrat, war zur Herstellung feiner Kerzen geeignet- vor 200 Jahren ein Multimillionen-Dollar-Geschäft, das erst mit der Erschließung von Erdöl um 1859 unrentabel wurde.

Im Jahr 1819 stach die Essex in Nantucket in See- die amerikanische Ostküste um New Bedford in Massachusetts bildete das Zentrum der Walfang-Industrie. Die 28 Meter lange Walfang-Bark Essex war mit 238 Tonnen ein eher kleines, robustes Schiff, das seit 19 Jahren erfolgreich auf Walfang-Fahrten ging. Über ein Jahr lang befindet sich das Schiff auf Walfang im Atlantik und Pazifik. Am Morgen des 20. November 1820 entdeckte die Besatzung im Pazifik, etwa 3.700 Kilometer von Südamerika entfernt, eine Schule von Walen brachte die Fangboote aus. Eines der Boote wurde beim Harpunieren von einem Wal attackiert, so dass die Besatzung gezwungen war, die Leine zu kappen. Daraufhin rief Kapitän Pollard die Boote zurück an Bord. Als sie sich der Essex näherten, sahen sie, dass das Schiff bei Windstille und ruhiger See ohne erkennbaren Grund so stark Schlagseite hatte, dass der Unterboden zu sehen war. Die Besatzung versuchte, das volllaufende Schiff durch Kappen der Maste und des Tauwerkes wieder aufzurichten, bis ein riesiger Pottwal auftauchte und das Schiff wiederholt attackierte. Der brachte schließlich die Essex zum Kentern, da große Mengen Wasser in die Laderäume eindrangen.
Die Mannschaft hatte keine andere Wahl, als die drei Beiboote notdürftig aufzutakeln, mit allem Nützlichen, noch Vorhandenem zu beladen und sich auf die Reise zur mehreren tausend Seemeilen entfernten südamerikanischen Küste zu machen. Eine dreimonatige Odyssee, ohne ausreichend Proviant über eine feindliche See, wird zum qualvollen Überlebenskampf, der die Besatzung bis an die Grenzen der Menschlichkeit bringt und für einige den Tod bedeutet.

Dieses Drama der Essex inspirierte Herman Melville zu seinem Roman Moby Dick, der noch die Erzählung um einen riesigen eher grauen, als braunen Pottwal mit einer langen weißen Narbe einwob. Dieser Pottwal wurde von den Walfängern „Mocha Dick“ genannt, da er erstmals Walfänger vor den Mocha Inseln vor Chile angriff. Zwischen 1810 und 1859 zerstörte der Wal Dutzende Fangboote und griff wiederholt große Walfangschiffe an. Es könnte Mocha Dick gewesen sein, der die Essex versenkte, das ist aber nicht klar belegt.

Im Herzen der See -Szenenbild 2

IM HERZEN DER SEE

Der Abenteuerfilm IM HERZEN DER SEE ist aber keine neue Adaption von Melvilles Roman um den rachesuchenden Kapitän Ahab, sondern setzt die reale Geschichte der Essex in Szene. Basierend auf der historischen Reportage von Nathaniel Philbrick inszenierte Regisseur Ron Howard das Überlebensdrama der Crew der Essex. Die Hauptrollen übernahmen Chris Hemsworth (aka Marvels Donnergott Thor und zuletzt mit Ron Howard in „Rush“) als hartgesottener erster Offizier Owen Chase, Benjamin Walker („Abraham Lincoln Vampirjäger“) als unerfahrener Kapitän George Pollard und Cillian Murphy („The Dark Knight Rises“) als zweiter Offizier Matthew Joy. Ben Whishaw (aktueller „Q in den Bond-Filmen) ist als Autor Herman Melville zu sehen, der die Vorfälle 30 Jahre später recherchierte und die Geschichte literarisch verewigte.

IM HERZEN DER SEE startet bundesweit am 3. Dezember 2015 in 3D und 2D in den Kinos.

Im Winter 1820 überstand die Besatzung des amerikanischen Walfängers Essex einen Angriff, dessen Wucht sämtliches Vorstellungsvermögen der Seeleute überstieg: Ein gigantischer Wal entwickelte bei seiner Attacke einen menschenähnlichen Drang nach Vergeltung. Die authentische Schiffskatastrophe inspirierte Herman Melville später zu seinem Roman „Moby Dick“. Doch das Buch erzählt nur die halbe Geschichte. „Im Herzen der See“ zeigt den qualvollen Überlebenskampf der verbliebenen Besatzung, der die verzweifelten Seemänner dazu bringt, Unvorstellbares zu tun. Stürme, Hunger und Panik nötigen die Männer dazu, den Wert des menschlichen Lebens und die Ethik ihres Berufs infrage zu stellen, während sich der Kapitän auf dem offenen Meer zu orientieren versucht und der erste Offizier an seinem Plan festhält, den großen Wal doch noch zu erlegen.

Verlosung

DigitaleLeinwand verlost mit freundlicher Unterstützung von Warner Bros. drei Im Herzen der See -Fanpakete! Enthalten sind jeweils:
 

Gewinne

  • zwei deutschlandweit einlösbare Freikarten, natürlich auch für die 3D-Fassung gültig
  • die Romanvorlage des Films „Im Herzen der See: Die letzte Fahrt des Walfängers Essex“ von Nathaniel Philbrick

Gewinne Im Herzen der See

Um zu gewinnen, müsst ihr einfach die Lösung der Gewinnspielfrage mit Namen, E-Mail und Postadresse über das Formular unten einreichen. Selbstverständlich werden eure Daten vertraulich behandelt und nur zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Einsendeschluss ist der 10.12.2015 um 12 Uhr. Die Gewinner werden direkt per Mail benachrichtigt. Rechtswege sind abgesoffen und von daher ausgeschlossen. Ich wünsche allen viel Glück!

Hier die Gewinnspielfrage:

Welcher amerikanische Musiker und DJ ist ein Nachfahre des Moby Dick-Autoren Herman Melville? 

Jetzt teilnehmen:

0 + 4 = ?

Im Herzen der See -Plakat Bilder © Warner Bros. · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.