Eine Krone für Scarlett Overkill – erster Storytrailer für DIE MINIONS

Auf dem Teaserplakat warf Scarlett Overkill bereits ihre Schatten voraus. Nun lernen wir die größte Schurkin der Welt in den 60er Jahren und Work-Interest der MINIONS im ersten Storytrailer besser kennen. Scarlett hat es auf die Krone der Königin von England abgesehen und die gelben Remmidemmi-TicTacs Kevin, Bob und Stuart sollen ihren Plan verwirklichen. Das Chaos ist vorprogrammiert, den Spaß gibt es frei Haus, ähm Schloss:

Wie vermutet war die Vorgeschichte auf der Suche nach dem ultimativen Superschurken durch die Jahrtausende nur der Epilog für den Minions-Spinoff-Film. Wenn ich den neuen Trailer richtig interpretiere, steht nicht die gelbe Schar der Helferlinge im Mittelpunkt, man fokussiert die drei Minions Kevin, das ist der lange mit den hochstehenden Haaren, den kleinen knuddeligen Bob und den einäugigen Stuart. Scarlett Overkill hat aber sicher nicht nur die Krone im Visier, unterhalb der Unterjochung der Welt geht duch die Kategorie Superschurke gar nicht los. Als nützlich dürfte sich ihr Gatte Herb Overkill erweisen, seines Zeichens Erfinder. Wir dürfen uns also auch außerhalb der Gru-Geschichten aus “ICH- Einfach Unverbesserlich” auf verrückte Gaga-Gadgets freuen.

Die Minions- Scarlett Overkill
Scarlett Overkill, im Original mit dem Voicetalent von Sandra Bullock, wird in der deutschen Synchronfassung von der Komikerin Carolin Kebekus gesprochen, die zuletzt im “Kleinen Drachen Kokosnuss” als Stachelschwein oder in der Ritter Rost-Adaption als Burgfräulein Bö zu hören war. Die Regie für DIE MINIONS leistete Pierre Coffin (ICH – Einfach Unverbesserlich 1 und 2), zusammen mit Kyle Balda. Das Drehbuch stammt von Brian Lynch, Chris Renaud fungiert als Executive Producer.
Keine Frage, an der Kinokasse werden Die Minions ein Mega-Blockbuster- ab dem 2. Juli 2015 in den deutschen Kinos zu sehen. Natürlich in 3D, was bei den Despicable Me-Vorgängern auch in beiden Fällen ein besonderer Spaß war..
Und ich hab jetzt Lust auf eine Banane. Und auf einen gelben Hydranten im Whirlpool. Und wie erklär ich das meinen Kindern?

Seit Anbeginn der Zeit existieren die Minions als kleine gelbe Einzeller. Im Laufe der Evolution suchten sie sich immer wieder die übelsten Bösewichter als Herren – vom Tyrannosaurus Rex bis zu Napoleon. Doch irgendwann ging die Herrschaft eines jeden Superschurken zu Ende. Ohne einen Meister, dem sie dienen konnten, verfielen die kleinen Latzhosenträger in eine tiefe Depression.

Aber dann hat ein Minion namens Kevin einen Plan! Gemeinsam mit dem rebellischen Stuart und dem liebenswerten Bob macht er sich auf in die weite Welt, um einen neuen Anführer für sich und seine Mitstreiter zu finden.
Die Drei begeben sich auf eine aufregende Reise, die sie schließlich zu ihrem nächsten potenziellen Meister führt: Scarlet Overkill (Carolin Kebekus), die als erste weibliche Superschurkin die Weltherrschaft an sich reißen will. Von der kalten Antarktis über das New York der 60er Jahre führt der Weg von Kevin, Stuart und Bob bis ins hippe London. Dort müssen sie ihre bisher größte Herausforderung meistern… die Rettung aller Minions! 

 

Die Minions- Teaserplakat
Bilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.