Game Of Thrones- Dumb Ways to Die

Dumb Ways to Die in GAME OF THRONES

Ab sofort läuft die fünfte Staffel der am meisten raubkopierten Fernsehserie: GAME OF THRONES. Während HBO das US-Streaming verbockt und wir uns durch das etwas undurchsichtige Angebot von Sky Go/Snap kämpfen, leaken die ersten vier GoT-Episoden in den Torrent-Börsen (man fühlt sich doch sehr an den The Oatmeal-Klassiker erinnert.)
Derweil hängt sich das ganze Internet an die Vermarktung dran, Conan Drogo, ähm, Arnold Schwarzenegger postet den neuen Terminator-Trailer auf Facebook, in dem die Drachenlady Khaleesi Daenerys Targaryen diesmal die Mutter des Erlösers Sarah Connor gibt.
Der lustigste Beitrag stammt wohl von Egor Zhun, der auf Youtube einen Remix des Viral-Klassikers „Dumb Ways to Die“ veröffentlichte. Der lustige Song mit den unglücklichen Todesfällen im Kinderillustrations-Stil war seinerzeit eine Sicherheitskampagne der Metro Trains in Melbourne, Australien, zur Unfallvermeidung. Nun gibt es ein paar der schönsten Tode aus George R.R. Martins Schlachteplatte im Remix zur süßen Musik. Die Textzeilen stammen noch aus dem Original und sind nicht wirklich deckungsgleich, man gab sich aber Mühe, es in die richtige Richtung zu biegen. Sorgt zumindest für ein Lächeln. Spoiler sind klar, ne?
Und nun Kopf ab, äh, Bühne frei für Westeros:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.