Blogvermarkter POPULIS gibt auf

Wie gerade offiziell bekannt gegeben wurde, gibt das Blogger-Vertical POPULIS auf. Die Verträge mit den Bloggern werden gekündigt.

Werbeeinnahmen für Blogger

populis mokonoRecht früh zu Beginn meiner Blogger-Ära auf DigitaleLeinwand.de wurde ich von einer Berliner Firma zwecks Werbevermarktung angesprochen: mokono. Mit über 700.000 registrierten Nutzern betreibt mokono außerdem eines der reichweitenstärksten Blog-Netzwerke in Europa (blog.de, blog.co.uk, blog.fr, etc.) mit eigener Softwarelösung. Selbst erklärtes Ziel war Media-Agenturen und Werbetreibende aktiv mit den Möglichkeiten von Social Media zu verbinden.
Neben der geschalteten Display-Werbung wurde DigitaleLeinwand für AGOF zertifiziert und die Reichweiten offiziell gemessen. Besonders interessant waren die Social Media Ads, großformatigere Rich Media-Banner mit Social Networks-Bezug. Die boten zum einen eine schöne Interaktivität, zum anderen profitierte man bei diesen Premiumkampagnen von einem schönen TKP, der deutlich über dem regulären Angebot für Blogger lag.

Überganz zu Populis und Ende

Im September 2011 wurde mokono für das hübsche Sümmchen von 8,2 Mio. Euro an Europas großen Online Vertical Media Publisher Populis verkauft. Eine zeit lang lief es ganz gut, es kamen diverse Kampagnen zustande, auch Backfall-Anzeigen waren eine Möglichkeit noch ein paar Euro zu machen. Doch das Angebot der Premium Kampagnen nahm zunehmend ab, der Werbeplatz blieb leer. Ab und an gab es sogar Schwierigkeiten mit Werbeanzeigen, die auf bösartige Seiten führten -Browserwarnungen beim Aufruf von DigitaleLeinwand waren die Folge, richtiger Mist, den man echt nicht braucht.
Seit dem Sommer wurde es ganz ruhig, was mich nur wenig traf, da ich mich mit dem Umbau auf das neue Theme (erstmal) komplett von Display-Ads verabschiedet habe. Adblocker bei den Usern führen zu weniger Views, die Klickbereitschaft ist nicht die beste und die TKPs für Blogger sind echt mies. Jetzt sind es für mein Blog ein paar Euro weniger, dafür aber eben bannerfrei.

Ich habe mehrmals versucht Populis telefonisch und per Mail zu erreichen, aber da herrschte Schweigen. Das Büro ist wohl von Berlin nach München gewandert, der Geschäftsführer hat sich im März verabschiedet. Insofern ist die gerade im Postfach gelandete Mail eine Klarstellung der Tatsachen. Zum Dezember 2014 werden alle laufenden Kampagnen gestoppt (welche?!), verbleibendes Guthaben innerhalb von zwei Monaten ausgezahlt, die Accounts Ende Januar 2015 gelöscht.

Die offizielle Mail von Populis im Wortlaut

Hallo liebe Publisher,

wie Ihr bestimmt bemerkt habt, hatten wir in der letzten Zeit Schwierigkeiten, attraktive Premium Kampagnen auf dem Populis Publisher Network anzubieten.

Wir sind trotz unseres Engagements bis jetzt leider nicht in der Lage gewesen, neue, wertvolle Partnerschaften zu schließen und wir bedauern sehr Euch mitteilen zu müssen, dass ab dem 1. Dezember 2014 alle noch laufenden Kampagnen gestoppt und in Zukunft keine weiteren mehr angeboten werden.

Ein eventuell noch vorhandenes Guthaben wird dann innerhalb von 60 Tagen ausgezahlt. Die Accounts bleiben noch bis zum 31. Januar 2015 aktiv.

Wir möchten uns bei allen Publishern, die unser Netzwerk in den letzten Jahren unterstützt haben, recht herzlich bedanken und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.

Beste Grüße
Das Populis Publisher Network Team

 

Aktionsplan

Was ihr in den nächsten Tagen machen solltet:
1. Nochmal auf http://publisher.populis.com einloggen und alle Reports der Abrechnungen sichern. Im Bereich „Konto“ klickt auf den dritten Reiter „Auszahlungen“, dann erscheinen alle Monatseinnahmen. Immer, wenn eine Gutschrift ausbezahlt wurde, steht dort ein PDF-Zeichen, damit könnt ihr euch den Beleg nochmal für Steuer und Archiv herunterladen.

Populis Publisher Network

2. Auf eurem Blog solltet ihr alle Codeschnipsel von Popolis entfernen, mit denen die unterschiedlichen Banner in die Seite eingefügt wurden. Nochmals dran denken, wo ihr sie verbaut habt, wenn keine Premiumanzeigen ausgeliefert wurden, erschien nur unter der Backfill-Einstellung eine Werbung, sonst blieb sie einfach weg und könnte übersehen werden.

3. Auch das pflichtgemäße Partnerlogo solltet ihr ausbauen.

4. Und natürlich den AGOF-Code entfernen, die Seiten wurden bei der AGOF ja als Vertical zusammen erfasst, es bringt euch also nichts mehr.

5. Nach Erhalt (!) der letzten Auszahlung und Sicherung könnt ihr euer Konto auch selbst löschen (Menupunkt „Konto“, unten links). Oder mit diesem Punkt warten, bis Populis dies Ende Januar.

Für DigitaleLeinwand.de geht es erstmal werbefreier weiter. Außer ein Vermarkter kommt mal mit einem akzeptablem Angebot über den Tisch, die mögen sich gerne melden. Wie macht ihr weiter?

3 Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Hallo Marco, leider gibt es einen keinen Link auf der Webseite dazu. Die Facebook-Page ist auch seit Monaten tot. Daher habe ich die Mail auch im Wortlaut nochmal veröffentlicht. Der Absender ist das Populis Publisher Network Team, also geht es erstmal nur um die Werbeanzeigen. Wie die Blog-Plattform weitergeführt wird, ist mir nicht bekannt, ich konnte auch kein offizielles Statement dazu finden. Da werden wir wohl noch ein paar Tage warten müssen.

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Blog.de wurde von der Populis GmbH betrieben, einem der einstmals größten Publisher auf dem europäischen Medienmarkt, der jedoch entgegen seines Boombang-Starts in Deutschland so ziemlich ohne Worte brach ging und auch seine Blogvermarktungsaktivitäten im Dezember 2014 endgültig eingestellt hatte. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.