Animationsfilme jetzt einreichen – Anmeldeschluss für das 22. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart am 1.12.2014

Pixelt, knetet, zeichnet fertig- der Anmeldeschluss für das 22. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) liegt bereits am 1. Dezember 2014! Vom 5. bis zum 10 Mai 2015 lädt Stuttgart dann zum Entdecken der Welt des Animationsfilms ein und präsentiert ein umfangreiches Programm mit mehreren hundert Trickfilmen. 

Logo ITFS 2015

2014 kamen ca. 85.000 Zuschauer nach Stuttgart, um über 600 Animationsfilme auf dem Open Air, in den Stuttgarter Innenstadtkinos, im Mercedes-Benz Museum und in Ludwigsburg zu sehen. Auch 2015 wird das Ländle für sechs Tage Mittelpunkt der Animationswelt, wenn das ITFS seine 22. Auflage feiert. Bis zum 1. Dezember 2014 können eigene Filme (Produktion nach dem Stichtag 1.10.2013) für die unterschiedlichen Wettbewerbe eingereicht werden, bei denen insgesamt 50.000 Euro Preisgelder ausgeschüttet werden:

  • Internationaler Wettbewerb (Kurzfilm-Wettbewerb)
  • Young Animation (Studentenfilm-Wettbewerb)
  • Tricks for Kids – Kurzfilm und Serie (Wettbewerb für animierte Kurzfilme und TV Serien für Kinder)
  • Cartoons for Teens (Wettbewerb für animierte Kurzfilme und Serien, Animes Machinimas für Jugendliche)
  • AniMovie (Langfilm-Wettbewerb)

Details zur Anmeldung und die passenden Formulare gibt es auf der ITFS-Webseite, aktuelle News natürlich auf Facebook und Twitter.

ITFS14_Schlossplatz

Inmitten der einzigartigen Kulisse der Stuttgarter Innenstadt verleiht das Open Air-Kino dem Festival eine ganz besondere Atmosphäre. Dank einer großen LED-Wand können schon ab mittags animierte Kurzfilme und beliebte Kinohits gezeigt werden und machen das Trickfilm-Festival zu einem echten Familienfest.

 

Über das Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

Gegründet 1982, hat sich das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) mittlerweile zu einer bedeutenden Veranstaltung für Animationsfilm etabliert. Im Rahmen des Festivals präsentiert man die gesamte Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit Schnittstellen zu Architektur, Kunst, Design und Comedy. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm und die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von über 50.000 Euro vergeben. Und man blickt über den Tellerrand hinaus: mit der GameZone beschäftigt sich das ITFS besonders intensiv mit Transmedia und der Konvergenz von Animation und Computerspielen. Durch die einmalige Kombination von Trickfilm-Festival, Animation Production Day und dem hochwertigen Fachkongress FMX hat sich die Veranstaltung zu einer wichtigen Plattform zur Finanzierung und Entwicklung von Animationsprojekten entwickelt.

Bilder © ITFS / Martin Zentner · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.