Was sind eigentlich VFX ? METHOD STUDIOS erklärt Visuelle Effekte mit Whiteboard-Animation

Worte statt Bilder- das erklärt Sachverhalte für viele anschaulicher. Visuelle Spezialeffekte im Film, kurz VFX, sind allgegenwärtig, manche sehr vordergründig, andere eher unscheinbar um eine glaubhafte andere Realität zu ermöglichen. Die 1998 gegründete VFX-Schmiede Method Studios mit Stammsitz Los Angeles und Dependancen in Vancouver, New York, Chicago, Detroit, Atlanta, London, Sydney und Melbourne hat frisch ein Erklärvideo veröffentlicht (kennen manche als Simple Show), welches das Themenfeld der VFX anschaulich erklärt- mit Whiteboard und Stift:

Mit dabei sind Greenscreen, virtuelle Backgrounds, Compositing, virtuelle Gebäude und Fahrzeuge, Licht, Feuer, Explosionen, Rauch, Blutspritzer und Verletzungen, Alters- und Gewichtskorrekturen, Digitale Doubles, künstliche Prosthetics, Stunts mit Wirework, Motioncapturing, virtuelle Phantasiewesen und futuristische Laserwummen. Und enge Deadlines mit Terminverschiebungen…  🙂

Na, das ist doch eine abwechslungsreiche Arbeit in der Welt der virtuellen Pixel! Und ein toll gemachtes Erklärvideo, well done!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.