Nonsense-Sequel DUMM UND DÜMMEHR kapert das Filmplakat von Luc Bessons LUCY

The average person uses 10% of their brain capacity. Imagine what she could do with 100%. Aktuell geht Luc Besson mit seinem schießwütigen, überdrehten und – für mich erstaunlich – erfolgreichen Action-Thriller LUCY der Frage nach, welche Kraft der Mensch bei der vollständigen Nutzung seines Gehirns entfalten kann. Die Theorie: regulär nutzt der Mensch nur 10 % seines Potentials. Durch das unbeabsichtigte Freisetzen der (fiktiven) Smartdrug CPH4 in ihrem Blutkreislauf entfaltet Hauptdarstellerin Scarlett Johansson ungeahnte Superfähigkeiten und Superkräfte, bis ihr schließlich die wahre Kraft und Weisheit offenbart wird.

Lucy - Scarlett Johansson - Poster

Themenfeld geistiges Potential- so eine Steilvorlage lässt man nicht ungenutzt liegen, wenn man gerade den dümmsten Film des Jahres vorbereitet. Das Sequel des – für mich erstaunlich – erfolgreichen Nonsense-Streifens „Dumm und Dümmer“, genannt DUMM UND DÜMMEHR, setzt die beiden Hauptdarsteller Jim Carrey und Jeff Daniels in die Pose des US-Plakats von Lucy: Großportrait des Darstellers, gesetzt in Schwarz/Weiss mit der bunt mehrfarbigen Iris der Augen, überblendete mathematische Formeln, den Namen formatfüllend in schwarzen Versalien über die Augen geschrieben: Harry und Lloyd. Dazu der Copytext von Lucy, eben nur leicht modifiziert: „The average person uses 10% of their brain capacity. Imagine what he could do with 1%“.

Dumm und Duemmehr - Lucy Poster

Well done! Beide Filme werden von Universal Pictures verliehen, da haben sich die Marketingchefs mal an einen Tisch gesetzt. Dieses gekaperte Plakat ist vermutlich das amüsanteste an Dumm und Dümmehr, der in Deutschland erst am 8.1.2015 startet. Lucy läuft seit dieser Woche in den deutschen Kinos, wer die Möglichkeit hat, sollte ihn in der IMAX-Fassung sehen.

Bilder © Universal Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.