Berliner MOVIEBRATS FILMS & ANIMATION sucht Produktionspraktikant/in

Was gibt es Schöneres als Filme schauen? Na klar, Filme produzieren. Wie das funktioniert können Filmbegeisterte ab August bei der Berliner Produktion MOVIEBRATS FILMS & ANIMATION lernen. Die suchen nämlich einen Produktionspraktikant/in zur Ergänzung des Teams. Die Bewerbung ist jetzt offen:

MovieBrats -Titelbild

Gesucht wird ein/e engagierte/r Praktikantin/Praktikanten zur Unterstützung der Produzenten bei allgemeinen Bürotätigkeiten und in der Projektarbeit. Man hilft in der Projektentwicklung und Finanzierung von internationalen Spiel- und Animationsfilmen, in der Stoffentwicklung und der Arbeit mit Autoren, bei Castings, bei der Stoff- und Projektakquise, bei der Recherche sowie bei der Durchführung von Auftragsproduktionen im Bereich Animation & VFX.

Die MovieBrats sind ein wirklich sehr freundliches, junges, offenes Team und freuen sich über ebenso junge Leute. Dabei muss man  kein abgebrühter Branchenkenner sein und kein Experte im Büromanagement. Aber Leidenschaft, Energie und der richtige Spirit sind erwünscht. Je nachdem, wo Stärken und Fähigkeiten liegen, bieten sich viele Perspektiven und Möglichkeiten, um sich eigenverantwortlich einzubringen.

Mitbringen sollte man:

• Kontakt- und Kommunikationsfreude
• Teamfähigkeit
• Eigenverantwortung und eine rasche Auffassungsgabe
• sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Computerkenntnisse MS Office
• Zusätzliche Kenntnisse in Adobe InDesign / Photoshop sind von Vorteil
• Führerschein
• und natürlich Spaß an bewegten Bildern und eine Leidenschaft für Film!

Die Dauer des Praktikums kann 6-12 Monate betragen. Das Praktikum ist vergütet. Es wird außerdem eine längerfristige Beschäftigung auch über das Praktikum hinaus angestrebt. Die MovieBrats freuen sich auf Deine Bewerbung bitte ausschließlich per Email an jobs @ moviebrats.com

Ich drücke die Daumen!

Bilder © MovieBrats · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.