Schieberitis im Startkalender – PINGUINE AUS MADAGASCAR-PR nimmt es mit Humor

Nachdem sich Fox und Disney im letzten Jahr einen Wettkampf im Einschlagen von Startterminen bis 2018 lieferte – von mir zur neuen Verleiher-Sportart „Extrem-Tentpoling“ erklärt – gibt es nun ständig Schiebereien im Startkalender. Wer, ja wer, hätte das gedacht. Wobei die Gründe für den Tausch der beiden CGI-Animationsfilme aus dem hause DreamWorks Animation durchaus noch andere Gründe haben könnte, nachdem Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman weltweit lediglich 287 Mio. Dollar einspielten. Mit der kommenden Fortsetzung „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ könnte zwar einiges an Boden wieder wett machen, doch vielleicht ist da das Spinoff der erfolgreichen Madagascar-Franchise DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR eben zum Jahresabschluss eine sicherere Bank als der originäre HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP. 

Die Pinguine aus Madagascar - Szenenbild 3

Die Film-PR verpackt es statt in Phrasen ausnahmsweise mal in Humor und lässt das Pinguin-Quartett, den Marketingvorstand von DreamWorks Animation und Alien-Captain Smek zu Wort kommen. Außerdem werden gleich noch die ersten drei Szenenbilder aus dem Pinguin-Thriller mitgeliefert. Neben den Pinguinen Rico, Skipper, Kowalski und Private gibt es auch den ersten Blick auf den den Wolf  namens Classified, der im Original von Benedict Cumberbatch gesprochen wird. Der schneidige Wolf mit den mächtigen Augenbrauen tritt als Geheimagent der verdeckten Tierschutz-Organisation namens „North Wind“ gegen den bösen Oktopus Octavius Brine an, dem John Malkovich seine Stimme leiht.

Die Pinguine aus Madagascar - Szenenbild 1

Das war die humorige (ich hab nicht lustig gesagt!) Pressemitteilung:

HIGH-FIVES ÜBERALL: IN DIESEM HERBST SIND DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR FÜR EINEN TOP-SECRET-AUFTRAG REKRUTIERT WORDEN

11. Juni 2014, Standort darf nicht preisgegeben werden. Die beliebtesten Vögel der globalen Spionage-Szene, die Pinguine aus Madagascar, Rico, Skipper, Kowalski und Private, sind für eine super-geheime Mission rekrutiert worden, um die Welt vor einem gerissenen Wahnsinnigen zu retten. „Als Top-Secret-Spione geben wir kaum Pressemitteilungen raus, “ äußerte sich Einsatzleiter Skipper, „Aber klar, wir wurden darum gebeten, dieses Thanksgiving die Welt zu retten. Kann so ein Wahnsinniger nicht wenigstens einmal versuchen, an einem Werktag zwischen 9 und 17 Uhr Unheil und Verwüstung anzurichten?“

Dawn Taubin, Marketingvorstand von DreamWorks Animation erklärt: „Wenn es nötig ist, werden wir auch weiterhin so flexibel sein, was die Termine unserer Filmstarts angeht. Wir sehen es als eine einmalige Chance für unsere nächsten beiden Filme, dass der Start von DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR nun auf den 27. November dieses Jahres und HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP auf den 26. März 2015 gelegt wurde. Wir sind zuversichtlich, dass dieser Terminwechsel beiden Veröffentlichungen die günstigsten Voraussetzungen zum Erfolg gibt.

Auf eine Stellungnahme angesprochen antwortete Captain Smek, Star des kommenden Films HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP und Anführer der Boov: „Gerne lassen wir die schlagkräftigsten Pinguine der Erde zuerst die Welt retten, bevor wir sie dann überfallen. Euer Planet wird auch noch im Frühling da sein – so müssen wir immerhin keine von euren Erdlings-Weihnachtsgeschenken kaufen.“

Die Pinguine aus Madagascar - Szenenbild 2

tl;dr

20th Century Fox tauscht die Starts der DreamWorks Animation- Filme DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR (nun am 27. November 2014) und HOME – EIN SMEKTAKULÄRER TRIP (neu am 26. März 2015). Sämtliche Kinostarts von 3D-Filmen findet ihr natürlich immer frisch aktualisiert im 3D-Startkalender und in der 3D-Timeline auf DigitaleLeinwand.de. 

Bilder © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.