erste Szenenbilder aus PADDINGTON offenbaren bäriges CGI-Redesign

Fozzie, Balu, Tao Tao, Samson, Pu und die Glücksbärchis – knuddelige Bären in allen Größen und Farben bevölkern seit Jahrzehnten Kino und Fernsehen. Ein besonders liebenswerter Vertreter aus Peru erlebt sein Reboot zum Jahresende 2014 im Kino. Seine unverkennbaren Markenzeichen sind ein blauer Dufflecoat und ein roter Hut, manchmal auch ein Koffer, Gummistiefel und natürlich ein großes Glas mit Bitterorangen-Marmeladen. Na klar, die Rede ist von PADDINGTON. Der nach seinem Fundort – eine Londoner Bahnhofsstation – benannte liebenswerte Brillenbär (auch Andenbär genannt) erlebte seine Abenteuer zuerst in den Kinderbüchern von Michael Bond, später seriell als Puppentrick und Zeichentrick. Nun erwartet in sein großes Abenteuer in einer Mischung aus Live-Action und bärigem CGI.

Szenenbild 1 - Paddington

Paddington Bär hat man dabei einem charmanten Redesign unterzogen, das weniger kindlich-niedlich daherkommt als seine Vorgänger. Die ersten beiden frisch veröffentlichten Szenenbilder zeigen den Bären vor dem Londoner Buckingham Palace und in einem sehr wohnlichen Bad auf einen Spülkasten auf den Kühlschrank kletternd mit leicht struppigen Fell, auch der Hut ist hübsch beulig und ein wenig verschlissen. Meiner Meinung nach trifft es aber den Charme der Romanvorlage ganz gut.

Gesprochen wird der in CGI animierte Bär im original übrigens vom Kings Speech- und demnächst Kingsmen-Darsteller Colin Firth. In weiteren Rollen sind Jim Broadbent, Nicole Kidman, Julie Walters, Sally Hawkins, Hugh Bonneville und „Doctor Who“ Peter Capaldi zu sehen. Die Regie übernahm Paul King, als Produzent agiert nach „Harry Potter“ und „Gravity“ David Heyman.

Szenenbild 2 - Paddington

Die VFX zu PADDINGTON kommen von Framestore UK unter dem VFX Supervisor Tim Webber und dem CG Supervisor Andy Kind. Weitere VFX steuert The Third Floor bei.

Deutscher Filmstart für PADDINGTON ist der 04.12.2014. Please look after this Bear, thank you.

Kurzinhalt: STUDIOCANAL und „Harry Potter“-Produzent David Heyman bringen eine der beliebstesten Kinderbuchfiguren zum ersten Mal auf eine große Leinwand: Paddington Bär. Die Adaption von Michael Bonds Klassiker als moderne Variante des Bestsellers: Family Entertainment in einem Mix aus Real- und Animationsfilm.

Teaserplakat- Paddington

Bilder © Studiocanal · Alle Rechte vorbehalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.