Kodak – Film is Dead? So are we.

Kodak hat lange Ohren. Immer mehr Filmemacher wechseln beim Dreh des Films auf digitale Filmkameras. Dreiviertel der Kinos sind digital umgerüstet, die Preise für analoge Kopien schnellen in die Höhe. Ständig muss Kodak sich anhören, dass Film tot sei. Und wenn selbst Mr. Analog Christopher Nolan irgendwann seine Filme komplett mit der digitalen IMAX 3D-Kamera dreht, sieht es finster für den flexiblen Rollfilm aus.
Kodak kämpft mit Herz gegen den Untergang und veröffentlichte folgende Grafik. Doch haben sie leider dabei eine bedeutende Regel der Werbekommunikation mißachtet- gestalte Deine Aussage unhackbar.

Das ist nicht ganz gelungen, der rote Strich von mir stellt alles in ein ganz anderes Licht. Sorry Kodak. I love you, aber ich konnte nicht widerstehen…

Kodak- Film is Dead

Bild © Kodak in der Bearbeitung von DigitaleLeinwand · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.