Heute welterste 3D-Live-Ballettübertragung mit SCHWANENSEE aus dem Mariinsky Theater St. Petersburg

Zwei Ballette kennt auch der Breitenkulturanhänger, zum einen den Nußknacker, zum anderen Schwanensee. Zum Jubiläum von 275 Jahren russischem Ballett wird der Klassiker zur Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowskis heute als welterstes Ballet live in fantastischen 3D-Bildern aus dem Mariinski-Theater in St. Petersburg in Kinos rund um den Globus übertragen. Die Leitung hat Star-Dirigent, Künstlerischer Leiter und Direktor des Mariinski-Theaters Valerij Gergiev. Die Cameron Pace Group produziert die 3D-Übertragung in der Regie von Ross MacGibbon.

http://www.youtube.com/watch?v=ricuPmpF544

Tschaikowskys berühmtestes Ballett bildet eine perfekte Synthese aus Choreographie und Musik. Obwohl er den großen Erfolg seines Werkes nicht mehr erlebte, ist seine Ballettmusik zum Synonym des Balletts selbst geworden, hat Generationen von Tänzern inspiriert und gehört mittlerweile zum Standardrepertoire klassischer Ballettkompanien. In diesem Jahr feiert das Ballett des Mariinski-Theaters, eine Kompanie, welche einige der größten Tänzer der Welt wie Pavlova, Nureyew, Baryshnikov u.v.a. sowie viele außergewöhnliche Ballette hervorgebracht hat, mit der weltweit ersten 3D-Liveübertragung von Schwanensee nicht nur 275 Jahre russisches Ballett, sondern auch die Premiere einer neuen Dimension der Ballettrezeption.

Schwanensee 3D

Einen Monat nach Eröffnung des neuen Opernhauses Mariinski II wird St. Petersburg zur Zeit der „Weißen Nächte“ von der Magie einer besonderen Veranstaltung erfasst: Am 06. Juni wird Star-Dirigent, Künstlerischer Leiter und Direktor des Mariinski-Theaters Valerij Gergiev die wohl bislang aufregendste Schwanensee-Aufführung seiner Karriere leiten. Vor mehreren tausend internationalen Ballettfreunden wird im historischen Mariinski-Theater Tschaikowskys Meisterwerk mit Primaballerina Ekaterina Kondaurova in der Hauptrolle nach der legendären Choreographie von Lew Iwanow und Marius Petipa aufgeführt. Die renommierte Produktionsfirma Cameron-Pace Group, deren Oscar®-prämierte 3D-Technologie auch bei Hollywood-Blockbustern wie Avatar oder Life of Pi zum Einsatz kam, wird diese Performance live in 3D aufzeichnen und simultan sowohl auf eine große Leinwand ins neue „State of the Art“-Theater Mariinski II als auch auf hunderte Kinoleinwände in über 50 Ländern weltweit via Satellit übertragen. Acht große 3D-Kamera-Anlagen werden unter der Regie von Ross MacGibbon, einem ehemaligen Balletttänzer, der bereits mit Nureyew gemeinsam auf der Bühne stand und nun als DER Filmregisseur für Ballettübertragungen ins Kino gilt, die Aufführung in ihrer dramatischen und künstlerischen Kraft so authentisch und detailgetreu einfangen, wie es bislang nicht möglich war. Ballettfreunde auf der ganzen Welt werden so die Chance haben, die märchenhafte Geschichte der verzauberten Schwanenprinzessin, die nur durch wahre Liebe aus dem Bann des bösen Zauberers erlöst werden kann, in dieser neuen, Maßstäbe setzenden Aufführung live mitzuerleben. Durch die Übertragung führt der brititsche Schauspieler John Hurt.

Yuri Fateev, stellvertretender Direktor des Mariinski Balletts dazu: „Wir haben uns für „Schwanensee“ entschieden, weil dieses Ballett in unserer Stadt und unserem Theater erschaffen wurde.“ Das Mariinski-Ballett ist schon lange eine der verehrtesten Ballettkompanien der Welt. Mit dieser Aufführung wird es in all seiner Klasse und Reinheit in Stil und Ausbildung erstmals in drei Dimensionen zur vollen Entfaltung gelangen und der Welt zeigen, warum sein Ruf mehr als gerechtfertigt ist.

Mariinski LIVE: Tschaikowskys SCHWANENSEE
Am 06. Juni um 19.15 Uhr live aus St. Petersburg
Zu sehen in folgenden deutschen Kinos:

  • Art Screen Düsseldorf
  • Kinopolis Gloria Palast
  • Cinecitta Nürnberg
  • Cineplexx Münster, Aachen, Mannheim
  • UCI Kinowelten Hürth Park (bei Köln), Ruhr Park (Bochum), Am Eastgate (Berlin), Elbe Park (Dresden), Duisburg, Dessau, Gera, Wandsbek (ehemals Smart City, Hamburg), Düsseldorf, Othmarschen Park (Hamburg), Mundsburg, (Hamburg), Potsdam, Flensburg, Wilhelmshaven
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.