Lasst die Renderfarm glühen: Einreichungen für den 17. animago AWARD noch bis zum 30. Juni!

ShowOff für Digital Artists: DIGITAL PRODUCTION, das Fachmagazin für digitale Medienproduktion und Visualisierung, hat den 17. animago Award ausgerufen. Der renommierte Wettbewerb richtet sich an internationale digitale Pixelkünstler, die ihre Werke in insgesamt elf Kategorien in den Bereichen FILM, STILL und INTERACTIVE ins Rennen schicken können. Seit März sind Einreichungen für den 17. animago AWARD möglich, Arbeiten können bis zum 30. Juni 2013 registriert werden. Natürlich wird auch in diesem Jahr die Verleihung mit einer Gala zelebriert, sie findet am Donnerstag, den 24. Oktober 2013 im Rahmen der animago AWARD & CONFERENCE (24.-25. Oktober 2013) in der Metropolis Halle in Potsdam-Babelsberg statt.

Ich bin gespannt, ob der internationale Trend auch in diesem Jahr anhält: „Im vergangenen Jahr wurden rund 950 Beiträge eingereicht, davon mehr als die Hälfte aus dem Ausland. Der Wettbewerb, seit Jahren fest in der digitalen Medienbranche etabliert, hat in den vergangenen Jahren vor allem seine internationale Akzeptanz stark ausgebaut,“ so Jana Freund, Projektleiterin von animago AWARD & CONFERENCE. „Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Einreichungen in 2013!“

Dies sind die elf Kategorien, in denen der animago AWARD in diesem Jahr vergeben wird:

  • Bestes Still – DIGITAL PRODUCTION-Leserpreis
  • Beste Character-Animation
  • Beste Postproduktion
  • Bester Trailer/Opener
  • Bester Kurzfilm
  • Beste Werbeproduktion
  • Beste interaktive Produktion
  • Bestes Game-Design
  • Beste Visualisierung
  • Beste Nachwuchsproduktion (Dieser Award ist mit einem Preisgeld der DIGITAL PRODUCTION von EUR 3.000 dotiert)
  • Sonderpreis der JuryAnimago- Trophäen

Die Teilnahme ist kostenfrei und steht Profis als auch dem Nachwuchs gleichermaßen offen. Arbeiten können online unter www.animago.com eingereicht werden. Und wer lieber aufgrund der Datenmengen analog einschickt, sendet seine Produktionen an: DIGITAL PRODUCTION, Günter Hagedorn, »animago 2013«, Langenharmer Weg 88, D-22844 Norderstedt, Deutschland.

DigitaleLeinwand-Leser werden es bemerkt haben: in diesem Jahr wird kein Preis für eine Stereo-3D-Produktion vergeben, dafür ein Award für den Besten Trailer/Opener. Das wird die Art of the Title-Fans freuen. Im Vordergrund der Bewertung in allen Kategorien stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt. Erneut wird in diesem Jahr der Preisträger der Kategorie „Bestes Still“ durch Fachjury und LeserInnen von DIGITAL PRODUCTION ermittelt. Die Jury bewertet die Aspekte Fotorealistik, technische Qualität und künstlerischer Anspruch. Das Publikum stimmt anschließend darüber ab, welches digitale Standbild hinsichtlich Design, Idee/Emotion und Umsetzung am meisten überzeugt.

Das Niveau der animago-Einreichungen ist wie immer knackig, wer die Highlights des letzten Jahres verpasst hat, kann sich hier den Supercut aus den Einreichungen zum animago AWARD 2012 ansehen:

Alle Informationen über den animago AWARD gibt es auf der offiziellen Webseite und natürlich auf Facebook.

Über den animago AWARD und DIGITAL PRODUCTION: Der animago AWARD zeichnet seit 1997 die besten Produktionen im gesamten Spektrum digitaler Medienproduktion und Visualisierung aus. Die eindrucksvolle Leistungsschau dokumentiert, was Kreative auf dem aktuellen Stand der Technik leisten. Filme, Games sowie nahezu alle Werbespots wären ohne Animationen und Special Effects nicht möglich. Der internationale Wettbewerb wird jährlich von dem deutschsprachigen Fachmagazin DIGITAL PRODUCTION veranstaltet (www.digitalproduction.com) und seit dem Jahr 2009 vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert. Herausgeber von DIGITAL PRODUCTION ist die ATEC Business Information GmbH (ATEC, www.atec-bi.de), ein Verbundunternehmen der European Professional Publishing Group (www.eppg.de).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.