Die zehn besten 3D-Filme für das 3D-Heimkino

Die Preise für 3D-Fernseher purzeln bei allen großen Herstellern, die Anzahl der 3D-Contentportale steigt und mittlerweile sind auch genügend Spielfilme auf Blu-ray 3D. Es ist also an der Zeit, sein Heinkino umzurüsten und der dritten Dimension Zugang  in die eigenen vier Wände zu öffnen. Ob man sich für einen 3D-Beamer, LED- oder Plasmafernseher entscheidet, ist ja fast eine Glaubenssache. Und solange man auf brillenfreie 3D-Displays wartet auch der persönliche Geschmack nach dem Brillensystem, zur Wahl stehen weiterhin polarisierte passive 3D-Brillen oder die Modelle mit aktiver Shuttertechnik. Doch das Wichtigste im Heimkino sind natürlich die Filme! Ich habe euch eine Liste mit den zehn Blu-ray 3D-Filmen zusammengestellt, die bei keinem Stereoskopiefan in der Sammlung fehlen sollten:

avatar-finales PosterAvatar
Ohne Frage ist James Camerons SciFi-Fantasyfilm der 3D-Film, der die ganze Industrie in Schwung brachte. Das Abenteuer des Marines Jake Sully im hybriden Avatar-Körper und Na’vi- Prinzessin Neytiri auf dem bedrohlichen Planeten Pandora faszinierte die ganze Welt. Mit einem Einspiel von insgesamt über 2,7 Milliarden Dollar ist es der erfolgreichste Film aller Zeiten an der Kinokasse. Und auch im Heimkino hat sich AVATAR bereits mehrfach verkauft: als 3D-Special im Bundle, für das auf Ebay über 150 Euro gezahlt wurde, in Deutschland in den ersten vier Tagen mit 450.000 Discs, insgesamt bei uns mit über einer Million Blu-rays und über 200.000 Exemplare der Blu-ray 3D. Unbestritten: Avatar ist ein Must-have für das 3D-Heimkino. Und die Fortsetzungen Avatar 2 und 3 sind bereits in Arbeit.

 

Hugo Cabret - HauptplakatHugo Cabret
Martin Scorseses erster Kinderfilm war eine fantastische Adaption von Brian Selznicks Kinderroman- und sein erster 3D-Film. Die Geschichte handelt von dem im Pariser Bahnhof lebenden Waisen Hugo, der versucht das Geheimnis des Automatenmenschens zu lüften, ein Gerät, das sein Vater hinterließ. Doch ist die vordergründige Geschichte nur das Beiwerk auf die schönste Hommage an die Geburtstsunde des Kinos mit seinem Magier Georges Méliès. Was Scorsese dort auf die Leinwand- oder besser in den Raum – bringt ist von atemberaubender Schönheit und wundervoll komponiert. Und für mich schon jetzt ein 3D-Klassiker.

 

PINA - Plakat Berlinale 3D Pina
Meine Leser wissen natürlich um meine persönliche Beziehung zu Wim Wenders‘ 3D-Tanzfilm PINA, an dem auch ich arbeitete. Ganz unbenommen davon finde ich dieses Oscar-Nominierte und vielfach ausgezeichnete Werk ein grandioses Beispiel für die Verwendung der Stereoskopie. Tanz ist Bewegung im Raum, wie geschaffen für den 3D-Film. Neben dem Werk der Pina Bausch und der künstlerischen Darstellung der Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheater Wuppertal habe ich tiefen Respekt vor dieser Produktion, die als erster Arthaus-3D-Film so viele Barrieren erklimmen musste- aber eben auch mit einem phänomenalen Erfolg belohnt wurde. Die Blu-ray 3D enthält als besondere Ausstattung umfangreiches MakingOf, das ebenfalls stereoskopisch vorliegt.

 

Schiffbruch mit Tiger-Teaserplakat 2Life of Pi- Schiffbruch mit Tiger
Life of Pi- Schiffbruch mit Tiger erscheint zwar erst nächste Woche am 25.4.2013 auf Blu-ray 3D, allerdings ist Ang Lees Romanadaption der fabelhaften Geschichte des schiffbrüchigen Pi Patels ein echter Höhepunkt im 3D-Kino. Das Zusammenspiel der Bilder mit dem Storytelling ist so perfekt komponiert wie man es sich im 3D-Kino viel häufiger wünscht. Die Weite des Ozeans, die Gefahr, das Verlorensein oder traumhafte Elemente werden durch ihre Immersion direkt erlebbar. Neben dem Hauptdarsteller Suraj Sharma ist der heimliche Star natürlich der Tiger Richard Parker, ein Meilenstein in der perfekten Illusion der CGI-Animation. Zurecht wurde Schiffbruch mit Tiger mit vier Oscars für die beste Regie, beste Kamera, beste visuelle Effekte und beste Filmmusik ausgezeichnet. Gut gebrüllt, Richard Parker!

 

DrachenzähmenLeichtGemacht-Plakat-3D-deutschDrachenzähmen leicht gemacht
Das Fliegen ist ein großes Thema im 3D-Film. Zum einen ist es ein großer Menschheitstraum, zum anderen ist die schwerelose Bewegung durch den Raum eine perfekte Illusion im 3D-Kino. Achtet mal drauf, es gibt nur sehr wenige 3D-Filme, in denen es keine Flugsequenzen gibt. Der große Kindheitstraum majestätisch auf dem Rücken eines Drachen durch die Lüfte zu Gleiten wurde perfekte eingefangen vom CGI-Film Drachenzähmen leicht gemacht von DreamWorks Animation. Das Studio ist seit 2009 ganz vorne bei den Evangelisten des 3D-Formats dabei und ihr StereographerPhil Captain 3D McNally pusht mit jedem weiteren Film das Format in neue Bereiche. Wir dürfen gespannt sein, was die Drachenzähmen 2 im Jahr 2015 für die Zuschauer bereit hält, bis dahin ist dieser Film ganz wunderbar.

 

CoralineCoraline

Für meine Stammleser sich er nicht überraschend, dass Henry Selicks Stopmotionfilm Coraline in meiner 3D-Heimkino-Top Ten landet. Zum einen liebe ich Stopmotionfilme, zum anderen ist Selicks Genius gepaart mit der Leidenschaft des Laika-Studios eine wundervolle Ergänzung. Die Geschichte des kleinen Mädchens mit den blauen Haaren in der Parallelwelt der Knopfäugigen ist durch seinen Gruselfaktor nichts für kleine Kinder, die größeren haben schrecklichen Spaß. In einem Stopmotionfilm sind alle Dinge real und nicht aus dem Rechner, durch das 3D erhalten sie eine ganz besondere Bestätigung ihrer Wahrhaftigkeit. Meisterlich ist die Stereoskopie auf vielen Ebenen eingesetzt: sie erschafft Räume, definiert Nähen und Distanzen, befördert Gimmicks und wirkt ganz subtil aber effektiv, zum Beispiel von der Verwandlung der tristen grauen und flachen Welt in eine phantastische, bunte und tiefe Phantasiewelt hinter der Tür.

 

Grand Canyon AdventuresIMAX: Grand Canyon Adventure

Die IMAX-Kinos waren in den letzten Jahrzehnten vor der digitalen Umrüstung die beste Möglichkeit 3D-Filme zu sehen. Sowieso sind Dokumentationen ganz hervorragende Inhalte für 3D-Filme, sie entführen den Zuschauer an Orte, die mancher im Leben nicht zu sehen bekommt. Die erste europäische Blu-ray 3D im Jahr 2010 war der IMAX-Film Grand Canyon Adventure, der weiter zu den hervorragenden Vertretern zählt. Das in einer Auflösung von 8K gedrehte Ausgansmaterial ermöglicht auch auf der Blu-ray 3D eine unglaubliche Detailtreue. Sollte man gesehen haben!

 

Transformers 3 - HauptplakatTransformers 3- Dark of the Moon

Ich bin zu alt für die Transformers-Spielzeuge und –Cartoonserie. Und mich haben Michael Bays Krawumm-Orgien nie ins Kino gelockt. Bis zu Transformers 3. Und trotz logischer Klinken und Shia LaBoeuf war Transformers 3 – Dark of the Moon ein Popcorn-Blockbuster, der den Kiefer nach unten klappen ließ. Nach James Camerons Maßstab AVATAR kam lange nichts vergleichbares, bis Michael Bay sogar bereit war seine Sekundenschnitt-Bildsprache gegen großartige 3D-Bilder einzutauschen, auch wenn das mitunter Zeitlupe bedeutet, um den Augen die notwendige Zeit für die komplexen Bildstrukturen zu gewähren. Ein echtes Spektakel, bei dem auch die Soundsyteme im Heimkino vielseitig gefordert werden.

 

Filmplakat Sammys Abenteuer 3DSammys Abenteuer

Man kann sicher über den Animationsstil und die Geschichte von Sammys Abenteuer diskutieren. Aber der CGI-Film um die Schildkröte Sammy hat vielen Kindern und Freunden von Out-of-Screen-Effekten viel Freude bereitet. Gerade wer im 3D-Kino die bis zur Nasenpsitze reichenden Gimmicks mag, ist hier gut aufgehoben, davon versteht das Produktionsstudio nWave Pictures um Regisseur Ben Stassen etwas. Und wer es im Kino verpasst hat: am 16. April erscheint die Fortsetzung Sammys Abenteuer 2 auf Blu-ray 3D.

 

Final_Destination_3D_deutschFinal Destination 4 und 5

Horrorfilme muss man mögen, aber in 3D jagt einem der Schauer noch intensiver über den Rücken. Und in keiner Horrorfranchise wird kreativer gestorben als in Final Destination. Denn der Tod ist ein ganz kreativer Bastelfuchs, der es gerne nach Unfall aussehen lässt. Ob man jetzt den vierten oder fünften Teil der Serie bevorzugt ist Geschmackssache, beide garantieren so richtig spaßig-eklige Szenen mit herausragendem 3D. Und das ist durchaus wörtlich gemeint.

 

Das war meine Top Ten der bisher besten Blu-ray 3D-Veröffentlichungen. Ich weiß, einige werden aufschreien warum denn ihr Lieblingsfilm nicht dabei ist. Lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen, welche Blu-ray 3D eurer Meinung nach unbedingt noch in die Heimkino-Sammlung gehört.

5 Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Nein, aktuell ist der Hobbit nicht in meiner BD3D-Top Tent. Ich habe die Blu-ray 3D des Hobbits noch nicht gesehen, Warner hat weiterhin Berührungsängste mit Onlinemedien. Das besondere am Hobbit war für mich die Qualität der HFR-Bilder in ausgewählten Szenen. Doch die BD3D liefert lediglich SFR von 24 Bildern und 24p. Das muss ich mir noch in Ruhe ansehen und in der Wirkung analysieren.

      Was wäre denn Deine Top Ten?

      Antworten
  1. Stephan
    Stephan says:

    Hallo Gerold,

    wie schon von Dir beschrieben, kommt es sicherlich auch auf die 3D Technik an sich an:
    Mittlerweile gibt es mehrere 3D Filme, die Avatar, der gerne immer noch als Referenz angesehen wird (und sicherlich auch imemr noch im oberen Segment mitschwimmt), ebenbürtig sind, deswegen ist eine klasklare Trennung der Top-Ten eher schwierig geworden.
    Daher verstehe ich meinen Kommentar hier lediglich als Anregung, da mehrere Titel die Top-Ten verdient hätten. Ich verwende die Poli-Technik auf einem LG 55 Zoll. Persönlich besitze bzw. habe ich ca. 70 3D Filme gesichtet und möchte noch einiges hinzufügen:

    – Generell sollte man die neueren Dokus von IMAX und auch KSM hervorheben. Diese sind in Real3D gedreht und sind alle empfehlenswert, wenn auch inhaltlich nicht so ganz aussagefähig, z.b. von KSM die Weltnatur-Erbe Reihe oder von IMAX auch noch Tahiti-the ultimative Wave neben der bereits von Dir erwähnten, auch Höhle der vergessenen Träume gesellt sich hierzu!

    – Neben der von Dir aufgezählten Spielfilme kann ich uneingeschränkt noch empehlen:

    – Resident Evil: Afterlive und Retribution
    – My bloody Valentine uncut
    – Titanic (sehr gut konventiert)
    – Alice im Wunderland (tim burton, sehr gut konventiert)
    – Vermessung der Welt (Kontrast nicht optimal, aber der räumliche Effekt genial)
    – Silent Hill Relevation
    – Madagaskar 3 (im Sektor Animation)
    – Harald & Kumar
    – The Hobbit
    – Underworld The Awaking

    Es fallen mir sicherlich noch mehr Perlen ein, die sicherlich für den ein oder anderen keinen Begriff darstellen. Über die Qualität der Filme oder Handlung lässt sich natürlich streiten. Ich bewerte hier lediglich das 3D.
    Braucht Ihr noch mehr Anregungen, lasst es mich wissen 😉

    viele Grüsse Stephan

    Antworten
  2. sgtrox
    sgtrox says:

    Hey Leute! Was ist mit den groß- und einzigartigen Ralph aus Ralph reichts? Ich fand den Film super. Aber in meiner Top Ten wäre auch „Melida- Legende der Highlands“ und „Prometheus“ ebenso vertreten wie “ Ich-Unverbesserlich“ und „Megamind“. Vor allem letzterer fand ich sehr witzig. Also ich finde eine Top 20 könnte man mittlerweile locker füllen. Allerdings fände ich auch eine Liste mit den größten Reinfällen mal interessant.

    Antworten
  3. MaxRockatansky
    MaxRockatansky says:

    Bester 3D Film derzeit… immer noch
    – Sammys Abenteuer

    Auch sehr gut:
    – Dredd
    wartet mit Zeitlupen 3D Effekten vom allerfeinsten auf… Pop Outs, Tiefe…alles da

    Regelrecht super ist:
    – Star Trek into darkness
    Da fliegt einem schion nach ein paar Minuten ein Speer ins Gesicht, ebenso Asteroiden etc. Tifenschärfe enorm…und der Film ist sowieso klasse.

    Der neue
    – Zauberer von OZ
    hat auch einige sehr nette Effekte an Bord

    Größte Entäuschungen:
    – Jack & the Giants…
    – Man of Steel
    – Iron Man 3

    So gut wie keine Effekte, keine nennenswerten Tiefeneffekte und – abgesehen von IM3 – auch leider keine guten Filme

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.