Die fantastische Welt von OZ (Sam Raimi)

 Die fantastische Welt von OZ - Logo

 

Follow the Yellow Brick Road, Somewhere over the Rainbow. Doch bevor es heißt: Ding Dong, die Hex‘ ist tot, erzählt Sam Raimis Prequel die Vorgeschichte zu Frank Baums Romanuniversum. Wie kam der Zauberer – bekanntlich ein Jahrmarktschausteller- eigentlich nach Oz, was ist seine Vorgeschichte? Ähnlich wie das Musical „Wicked“ geht man in Die Fantastische Welt von Oz der Frage nach, wie die Wicked Witch eigentlich so neidgrün und bösartig wurde. Diesmal zwar ohne Ruby Slipper und Muscial-Songs, dafür in einem bildgewaltigen Production-Design von Robert Stromberg, der bereits in Avatar und Alice in Wunderland in fantastische Welten entführte. Und natürlich in 3D.

Die Fantastische Welt von OZ startet am 7. März 2013  in den deutschen 3D-Kinos, in ausgewählten Kinos auch in 2D. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Film-Webseite und auf der Facebook-Fanpage.

Die Fantastische Welt von OZ- Bildergalerie:

Kurzinhalt: Oscar Diggs (JAMES FRANCO) ist ein kleiner Zirkusmagier mit fragwürdiger Moral. Als er sich eines Tages in der fantastischen Welt von Oz wiederfindet, denkt er, einen Volltreffer gelandet zu haben: Ruhm und Reichtum scheinen greifbar nah – zumindest bis er den drei Hexen Theodora (MILA KUNIS), Evanora (RACHEL WEISZ) und Glinda (MICHELLE WILLIAMS) begegnet. Die sind nämlich überhaupt nicht davon überzeugt, dass er der große Zauberer ist, für den ihn alle halten. Widerstrebend wird Oscar in die Schwierigkeiten von Oz und seinen Bewohnern hineingezogen und muss herausfinden, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört, bevor es zu spät ist. Mit Illusionen, Einfallsreichtum und auch ein bisschen echter Zauberei schafft es Oscar schließlich, nicht nur zum großen und mächtigen Zauberer von Oz zu werden, sondern auch zu einem besseren Menschen.

Der Fantastische Welt von OZ- Trailer: 

Das Fantastische Welt von OZ- Hauptplakat: OZTGP_004C_G_DEU-DE_84.1x118.9.indd

Bilder © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.