Watch whatever you like,whereever, whenever mit WATCHEVER

Keine Sorge, hinter dem Titel verbirgt sich nicht der neue Song von Shakira, sondern die neue Video on Demand-Plattform (kurz VoD) WATCHEVER. Der Gang zur Videothek, bereits ausgeliehene Lieblingsfilme, nächtliches Zurückbringen oder gar Überziehungsgebühren waren gestern. Heute lassen sich mit steigenden Internet-Bandbreiten nicht nur Dateien wie Fotos oder Musik mit Freunden teilen oder in die Cloud auslagern, auch die Filmbranche steht vor einem große Umbruch. Physische Datenträger gehören bald der Vergangenheit an, wie  auch die digitale Distribution des Filmprogramms der  63. Berlinale belegt, die vom zentralen Datenzentrum aus Filme in die Kinos und Abspielstätten per Datenkabel schickte. Doch braucht es fürs Heimkino kein Glasfaser-Hochleistungsnetz, mit einer herkömmlichen DSL-Verbindung ist man schon dabei.

Video on Demand für alle

Bevor hier ein falsches Bild entsteht: es geht nicht um Film-Piraterie, sondern um einen ganz legalen Weg des Streamings von aktuellen Serien und Filmen bei WATCHEVER .
Watchever -Logo Ihr müsst die Filme nicht kaufen, sondern könnt sie leihen. Eine Bandbreite von 3 Mbit reicht hier auch für hochaufgelöstes HD-Streaming. Auch technisch setzt WATCHEVER auf die Breite: die Filme lassen sich nicht nur am PC oder Mac ansehen, sondern auch auf dem iPhone, dem iPad, auf Android-Tablets, auf Apple TV und auf Smart TVs (also Fernsehern mit angeschlossener Internetverbindung) der Hersteller LG, Samsung und Panasonic. Die Playstation 3 und XBox 360 finden sich in der Vorbereitung zur Unterstützung. Wer also mobil oder auf dem Sofarechner eine Serie oder einen Film gucken will, ist hier richtig, auch wenn ich persönlich natürlich Filme am liebsten in Groß sehe. Der Preis dürfte nicht nicht nur Serienjunkies gefallen, für den Monatspreis von 8,99 Euro können die Kunden so viele Serien und Filme ansehen, bis die Augen quadratisch werden. Gerade im Hinblick auf die Kino-Ticketpreise ein knackiges Angebot.

 

Eine überzeugend große Auswahl an Serien und Filmen

Wer bereits in der Vergangenheit mal bei einem VoD-Dienst reingeschnuppert hat, hat neben dem oft hohen Preis vor allem die geringe Auswahl und das Fehlen von OV-Versionen bemängelt. Ja, wir haben tolle Synchronsprecher, aber manchmal muss es eben das Original sein. Viele Titel der umfangreichen Filmbibliothek mit deutschen, europäischen und US-amerikanischen Produktionen stehen sowohl in deutscher Sprache als auch in der Originalversion zur Auswahl. Und vor allem Serienfans werden sich freuen: von Mad Men bis Breaking Bad, von The Big Bang Theory bis Doctor Who, von Sherlock bis Tatortreiniger ist alles vorhanden. Und auch die Kleinen kommen durch die Kinderserien bei WATCHEVER nicht zu kurz, durch Shaun das Schaf, Tim und Struppi oder Käptn Blaubär ist man sein Tablet vermutlich länger los, als beabsichtigt. Sehr gut mitgedacht: FSK-Inhalte lassen sich bei Bedarf mit einer Kindersicherung schützen.

Der VoD-Service von WATCHEVER ist monatlich kündbar und kann getestet werden. Genau das richtige, für einen trüben Winter wie diesen!

serien

 

Bilder © WATCHEVER · Alle Rechte vorbehalten.

[Hinweis: Watchever unterstützt DigitaleLeinwand mit diesem Sponsored Post]

10 Antworten
  1. Pixarblog
    Pixarblog says:

    Ich habe in den vergangenen Tagen immer wieder mal Werbung im TV gesehen. Fand es eigentlich recht spannend, aber bei der Anmeldung – für 30 Tage kostenlos testen – direkt das Lasstriftverfahren angeben zu müssen hat mich gerade doch etwas abgeschreckt. Der Preis is Spitze, keine Frage. Ich werd nochmal eine Nacht drüber schlafen! 🙂

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Ja, die werben gerade knackig auf allen Kanälen. wer in den Markt will, muss auffallen.
      ich kann Deine Bedenken verstehen. Wenn sie die Bankdaten erstmal haben, geht es dann natürlich auch nahtlos weiter. Aber ich glaube, das ist bei allen Anbietern ähnlich.

      Antworten
  2. Dos Corazones
    Dos Corazones says:

    Ist jetzt nicht das erste Mal, dass ich im Bezug auf Watchever lese, dass alle Filme dort auch in der Originalversion verfügbar seien. Dem ist de facto nicht so – und ich würde auch dazu raten, mit der nicht ganz treffenden Formulierung darauf hinzuweisen.

    Ich nutze den Dienst mittlerweile seit mehreren Wochen und bin mit dem Angebot recht zufrieden, wobei ich mir vor allem noch deutlich mehr Filme im Originalton wünschen würde. Ein zuschaltbarer Untertitel wäre zudem noch eine denkbare und sicherlich gern genutzte Erweiterung.

    Wenn das Angebot allerdings so zügig erweitert wird, wie es in den vergangen Wochen der Fall war, wird einem so schnell nicht langweilig – und der Preis mehr als gerechtfertigt.

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Danke Dir für den Hinweis. Ich hatte eine willkürliche Stichprobe von 15 Filmen und Serien herausgepickt, die waren alle in Deutsch und in OV im Angebot. Da hatte ich wohl ein glückliches Händchen?!
      Ja, zuschaltbare Untertitel klingen nach einer Kleinigkeit, aber irgendwie ist das bei VoD wohl ein Problem. Kennst Du ein VoD-Angebot, das Untertitel ermöglicht?

      Antworten
      • Dos Corazones
        Dos Corazones says:

        Watchever ist tatsächlich der erste VoD-Dienst, mit dem ich mich nun schon länger beschäftige. Ansonsten habe ich mir Filme bisher nur über iTunes aus dem Netz angeschaut, selbst da sind Untertitel (zumindest im deutschen Store) nicht standardmäßig mit von der Partie.

        Antworten
        • Gerold Marks
          Gerold Marks says:

          Danke Dir für die Antwort. Gibt es denn bei iTunes in einem anderen Land Untertitel? Fänd ich spannend. Aber bei den US-Inhalten sicher auch nicht, die gucken ja nur ihre eigene Produktionen… 🙂

          Antworten
  3. Stefan
    Stefan says:

    Teste Watchever nun auch seit zwei Wochen und bin ziemlich begeistert! Für 8,90 EUR/Monat kann man da ABSOLUT nicht meckern!

    Schade ist nur, dass wenn es Filme in OV gibt, deren Originalsprache aber nicht Englisch, sondern bspw. Französisch ist, die Untertitel fehlen …

    Ich bin mir jedenfalls sicher, dass ich fortan deutlich weniger BDs kaufen und leihen werde …

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Ich finde den Preis auch sehr angemessen, entspricht einmal Kino. Oder 9 Filmen aus der Billig-Videothek. Aber das hat man schon raus. Ich find es praktisch in den Wintermonaten mal für einen Monat nen Stapel abzuarbeiten, und im Sommer das Abo zu pausieren, wenn man eh mehr draußen (im Freiluftkino) ist.
      Untertitel scheinen echt ein Gamechanger für uns Filmliebhaber zu sein, kennst Du eine VoD-Plattform, die Untertitel anbietet?

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.