Orthopäden freuen sich – 588 Kilo Film für eine analoge HOBBIT-Kopie im IMAX

Der digitale Shift im Kino bringt vor allem für die Filmverleiher große Vorteile in der Distribution, Orthopäden hingegen ärgern sich. Filmvorführer heben sich nämlich keinen Bruch mehr an einer Festplatte, von der sie den digitalen Film auf den Server spielen. Außer es handelt sich um einen analogen IMAX-Film in seinem groß(artig)en 70mm-Format. Knackig wird es bei einem Film in Überlange. Und wenn sich dann die Filmrollen aufgrund von 3D nochmal verdoppeln, lacht der Paketbote. Das war bei Titanic 3D bereits der Fall, und das Tesafilm hüpft schon vor Kopplungsfreude, denn Der Hobbit- Eine unerwartete Reise wurde angeliefert. 98 Filmrollen für 3 Stunden Film, mit einem Gesamtgewicht von 1176 Pfund. 588 Kilo! Dürfte dem Gewicht eines des Höhlentrolls entsprechen…

Hobbit- Analoge Filmrollen

Kein Weihnachtsgeschenke-Versand, sondern die zu koppelnden analogen IMAX-Filmrollen für DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE

(Foto via  JJUstice via Reddit via Slashfilm)

2 Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Vermutlich gar nicht. Die sehr teuren IMAX-Kopien werden immer zurückgeschickt. Trailer in 35mm findet man z.B. häufiger auf Ebay, eine schnelle Suche ergab keinen Treffer. Was hast Du denn damit vor, einen IMAX-Projektor wirst Du vermutlich nicht zu Hause stehen haben?

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.