Judgement is Coming! Schießwütiges Motionposter für DREDD veröffentlicht

Ein Herz (und eine Kugel) für Motionposter! Aktuell gibt es ein neues für das Comicverfilmungs-Remake (es wird immer komplizierter…) DREDD in der Regie von Pete Travis. In der Titelrolle der Dystopie wird das markante Kinn von Sylvester Stallone durch Karl Urban unter dem Helm ersetzt, der als Genmaterial-Klon von Judge Fargo, dem Father of Justice, auch die Judikative und die Exekutive gibt: „Ich bin das Gesetz!“. Anlässlich der ComicCon hat man ein Motionposter, auch Living Onesheet genannt, mit einem schießwütigen Dredd veröffentlicht. Ma-Ma! Ich hoffe, ihr seid versichert…

DREDD startet am 15.11.2012 auf den 3D-Leinwänden. Eine deutsche Webseite und Social Media-Accounts gibt es noch nicht, solange dürft ihr euch auf der Originalseite umschauen. Und natürlich das MotionPoster begutachten (zum wiederholten Abspielen muss man leider die Seite refreshen):

Kurzinhalt: Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.