Ice Age versenkt die Rekorde – drei mal 3D in den deutschen Kinocharts

An dieser Nummer eins hatte niemand gezweifelt: Ice Age ist und bleibt ein Kassenmagnet. Mehr als die Hälfte aller Kinokarten wurden dafür gekauft. Nach zwei Wochen ist es der zweit erfolgreichste Film des Jahres. Und am zweiten Wochenende kamen mehr Besucher ins Kino als zum Start. Im neuesten Teil der Franchise Ice Age: Voll verschoben wird der Kampf gegen Piraten, die Pubertät und das Auseinanderdriften des Urkontinents Pangea in 3D aufgegossen. Und nimmt dank verregneter Sommerferien nochmal richtig Fahrt auf: mit unglaublichen 1,2 Mio. Besuchern Besuchern hat der 3D-Animationsfilm in 2,5 Wochen die 3 Mio.-Zuschauer-Marke geknackt.

Auf dem zweiten Rang schwingt sich der Arachno-Rächer The Amazing Spider-Man weiter munter in 3D durch die Zuschauersäle. An diesem Wochenende kamen weitere stabile 230.000 Besucher hinzu, gesamt ist damit die Millionen-Besucher-Marke gefallen.

Die Flatties „Fast verheiratet“ mit Jason Segel sorgte bei 135.000 Besuchern für Romantik, das CGI-Spektakel „SnowWhite & the Huntsman“ steht mit weiteren 65.000 Besuchern kurz vor 1,5 Mio. Besuchern.

Die Top 5 beschließen die Agenten J und K im 3D-SciFi-Spaß Men in Black 3 mit rund 50.000 Zuschauern, letzte Woche fiel bereits die 2 Mio-Besucher-Marke.


Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Ice Age 4- rund 1.200.000 Zuschauer
  • Platz 2: The Amazing Spider-Man- rund 230.000 Zuschauer
  • Platz 3: Fast verheiratet  – rund 135.000 Zuschauer
  • Platz 4: SnowWhite & the Huntsman – rund 65.000 Zuschauer
  • Platz 5: Men in Black 3 – rund 50.000 Zuschauer

Bild © 20th Century Fox · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.