Feiertags-Sonne versus 3D-Alienjäger – die deutschen Kinocharts der Woche

Da haben sich Agent J und Agent K wohl statt Blitzdings-Schützern eher Sonnenbrillen aufgesetzt: ein langes Pfingstwochenende voll sommerlichen Sonnenscheins – das zog die Menschen in die Parks, Gärten und auf Straßenfeste. Mit rund 1 Million gelöster Tickets war dieses Wochenende (Freitag bis Sonntag) das bisher schwächste des Jahres. Über 41% aller verkauften Tickets gingen an den heißesten Neustart der Woche: Men in Black 3. Barry Sonnenfelds in postkovertierte Fortsetzung der Franchise 10 Jahre nach dem letzten Teil holt auch Hauptdarsteller Will Smith erstmals seit drei Jahren wieder auf die Leinwand. Allerdings scheint er sein Mojo verloren zu haben, MIB3 liegt trotz breitem Release auf 717 Leinwänden (davon 636 3D-Leinwände) mit 415 Tausend Zuschauern und 4 Mio. Euro Umsatz deutlich hinter seinen Vorgängern. Der Men in Black- Erstling startete 1997 mit 1,9 Mio. Besuchern und 11,8 Mio. Euro Umsatz und avancierte zum erfolgreichsten Film des Jahres, MIB2 lockte 2002 am Startwochenende 1,7 Mio. Zuschauer ins Kino, die 10,9 Mio. Euro umsetzten. Wie Kino-Kollege Andreas auf Facebook kommentierte- am Film liegt es nicht, der übertrifft vielleicht nicht den ersten Teil, macht aber mehr Spaß als MIB2. Da bleibt noch ein bisschen Luft zur Entwicklung über die Neustart-arme Zeit der Fußball-EM.

Admiral General Aladeen is not amused von der Verdrängung des Spitzenplatzes durch westlich-zionistischem Machwerk. Sacha Baron Cohens politisch vollkommen unkorrekte Komödie „Der Diktator“ sichert sich nach dem drittbesten Start einen souveränen zweiten Platz mit rund 160.000 verkauften Tickets. Nach Personen folgt auf dem dritten Rang Tim Burton mit Johnny Depp im Sarg, „Dark Shadows“ wollten rund 75.000 Personen sehen. Das weltweite Kassenphänomen Marvel’s The Avengers teilt sich nach Besuchern gemeinsam mit der Teenie-Reunion „American Pie: Das Klassentreffen“ die Plätze vier und fünf mit jeweils rund 65.000 Besuchern, allerdings haben sie Marvel Superhelden nach Umsatz dank 3D-Zuschlag klar die Nase vorn, demnach erreichen sie sogar Platz drei.

Der zweite 3D-Neustart der Woche Janoschs Komm wir finden einen Schatz konnte leider kaum Besucher anziehen und bleibt deutlich hinter den Erwartungen.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Men in Black 3 – rund 415.000 Zuschauer
  • Platz 2: Der Diktator – rund 160.000 Zuschauer
  • Platz 3: Dark Shadows – rund 75.000 Zuschauer
  • Platz 4: Marvel’s The Avengers – rund 65.000 Zuschauer
  • Platz 5: American Pie: Das Klassentreffen – rund 65.000 Zuschauer

Bild © Sony Pictures · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.