Marvel's 3D-Superhelden-Convention schreibt Kinogeschichte – die US-Kinocharts der Woche [Update]

Wie hämisch: kaum hat Disneys Filmchef Rich Ross nach dem John Carter-Flop seinen Rücktritt erklärt, geht die nächste Disney-Produktion in die Vollen. Marvel’s The Avengers, bei uns sehr gut aber nicht fantastisch gestartet, knallt  mit einem Einspiel von 207,4 Mio. Dollar in drei Tagen nicht nur an die Spitze der US-Kinocharts, sondern löst auch den bisherigen Spitzenreiter Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 als umsatzstärksten Film am Startwochende ab. Und Joss Whedons (postkonvertierter) 3D-Film erhöht die Marke um knackige 31 Mio. Dollar. Gestartet waren die Rächer in 4349 US-Kinos. Nach dem zweitstärksten Freitag aller Zeiten (mit 80,7 Mio. Dollar) holte sich Nick Furys Bande mit 69,6 Mio. Dollar den besten Samstag aller Zeiten und den besten Sonntag aller Zeiten mit 57,1 Mio. Dollar Umsatz. Zudem ist The Avengers der schnellste Film beim Überschreiten der 100, 150 und 200 Mio. Dollar-Marke. Zudem wurde mit 46.057 Dollar pro Kopie der beste Schnitte eines nationalen Releases erzielt.

In den ersten drei Tagen haben The Avengers in den USA mehr eingespielt als die Einzelfilme der Protagonisten Thor (181 Mio. Dollar), Captain America: The First Avenger (176.6 Mio. Dollar) oder The Incredible Hulk (134.8 Mio. Dollar) in ihrere gesamten Auswertung. Nur Iron Man und Iron Man 2 (mit 318.4, bzw. 312.4 Mio. Dollar) lag darüber, doch wird diese Summe wohl in der nächsten Woche erreicht.

Das Publikum war zu gleichen Teilen über und unter 25 Jahren alt, zu 60% männlich. Die 3D-Screenings trugen in den USA mit 52% zum Einspiel bei, was deutlich besser als die 40% von Captain America aber schlechter als der Anteil von Thor mit 60%.

International haben die Avengers innerhalb von 12 Tagen bereits über 640 Mio. Dollar eingespielt. Damit sind die Sequels abgesichert. Oder unvermeidbar, je nach Standpunkt. :-)

Dahinter folgen in den Kinocharts die Flatties Denk wie ein Mann (8 Mio.), Die Tribute von Panem (5,7 Mio.) und The Lucky One (5,51 Mio.), bevor die Top5 vom Stopmotion-Animationsspaß Die Piraten mit einem weiteren Einspiel von rund 5,4 Mio. Dollar beschlossen wird.

Die Top 5 in der Übersicht:

  • Platz 1: Marvel’s The Avengers- rund 207,4 Mio. Dollar
  • Platz 2: Denk wie ein Mann - rund 8 Mio. Dollar
  • Platz 3: Die Tribute von Panem - rund 5,7 Mio. Dollar
  • Platz 4: The Lucky One - rund 5,51 Mio. Dollar
  • Platz 5: Die Piraten- rund 5,4 Mio. Dollar

Bild © Disney · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>