Cineplex unterstützt erneut den WWF durch Panda-Charity

Damit dem kleinen Bambusesser bald nicht das Kaumaterial ausgeht, unterstützt die Cineplex-Gruppe erneut den World Wide Fund for Nature- diesmal als PR-Aktion für den 3D-CGI-Film Kleiner starker Panda.

Der kleine Panda Manchu will seine Familie und seine chinesische Heimat beschützen. Das wollen auch Cineplex und NFP: Darum unterstützen die Kinogruppe und der Verleiher die Arbeit des WWF (World Wide Fund for Nature) mit zwei Cent je verkaufter Kinokarte. Nach Ende der Spielzeit von KLEINER STARKER PANDA wird der Gesamtbetrag von Cineplex an den WWF übergeben.

Die Zusammenarbeit mit dem WWF wurde seit 2008 bereits mehrmals aufgelegt, zuletzt im vergangenen Jahr zu „Mr. Poppers Pinguine“ und „Kung Fu Panda 2“. Die animierten, tierischen Protagonisten bieten eine gute Grundlage, um eine Brücke zum Schutz der realen Umwelt zu schlagen. Der WWF setzt sich für die Bewahrung der biologischen Vielfalt ein. Wichtige Ziele sind hierbei die Erhaltung der Artenvielfalt, die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen sowie die Eindämmung von Umweltverschmutzungen.

Deutscher Filmstart von Kleiner starker Panda ist der 23. Februar 2012, der Film ist in 3D und 2D zu sehen. Eine Übersicht aller unterstützenden Cineplex-Kinos gibt es hier.

[sws_grey_box box_size=“570″] Kurzinhalt: Er ist schlau, hilfsbereit und mutig – und das nicht ohne Grund, denn MANCHU ist ein ganz besonderer kleiner Panda: Buddha-Bär hat ihn auserwählt, um das Volk der Pandas zu retten! Und so beginnt für MANCHU und seine Freundin Chi Chi, das Leopardenbaby Jung Fu und den altklugen Roten Panda Konfusius eine abenteuerliche Reise durch die wilden Wälder der chinesischen Provinz Sichuan. Wird MANCHU sein Volk retten können? [/sws_grey_box]

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.