Vampire, Zeiträuber und tanzende Pinguine in 3D – die deutschen Kinocharts der Woche

Mit 1,7 Mio. verkauften Tickets war es ein schönes Kinowochenende, wenn auch die Vampir-Schmonzette Twilight im vierten Aufguss weiter den Spitzenplatz verstopft. Mit weiteren 600.000 Besuchern – das ist ein besseres zweites Wochenende als alle Vorläufer (Eclipse 532.910, New Moon 522.868, Twilight 392.512) – liegt „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht“ bereits bei 2,25 Mio. Zuschauern und damit ganz klar in der Erfolgsliste für 2011.
Justin Timberlake dritter Film in diesem Jahr, der Zeitthriller „In Time“, startete mit rund 255.000 Zuschauern souverän auf Platz zwei der deutschen Kinocharts.

Der Animationsfilm in CGI und S3D Happy Feet 2 eröffnete mit rund 135.000 Besuchern in 502 Kinos, davon 399 in 3D. Das ist etwa ein Drittel unter dem Vorgänger (204.346) vor fünf Jahren und in dieser Woche Platz drei der Kinocharts.
Roman Polanskis Verfilmung des Kammerspiels „Der Gott des Gemetzels“ konnte sich gegenüber dem Startwochenende um rund 5000 Besucher steigern, wurde aber in zusätzliche 25 Kinos ausgerollt.

Die Top 5 beschließt in dieser Woche Tarsem Singhs 3D-konvertiertes Actionspektakel Krieg der Götter 3D– sofern man den Umsatz und damit den 3D-Zuschlag wertet, ansonsten landet der Actioner auf dem achten Rang. Nach Zuschauern beschließt der Neuling „Kein Sex ist auch keine Lösung“ die Top 5.

Der ausschließlich in 3D gestartete Haihorror Shark Night 3D lockte rund 25.000 Zuschauern in die Kinos und verpasst damit die Erwartungen und die Top 10 der Woche.

Die Top 5 nach Zuschauern in der Übersicht:

  • Platz 1: In Time – rund 225.000 Zuschauer
  • Platz 2: In Time – rund 225.000 Zuschauer
  • Platz 3: Happy Feet 2 – rund 135.000 Zuschauer
  • Platz 4: Gott des Gemetzels – rund 95.000 Zuschauer
  • Platz 5: Kein Sex ist auch keine Lösung – rund 65.000 Zuschauer

Bild © Warner Bros. · Alle Rechte vorbehalten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.