Kung Fu Panda unterstützt den WWF-Panda durch Cineplex

Pandas unter sich! Wie erfolgreich das 3D-Kampf-Bärchen-Sequel Kung Fu Panda 2 aus dem Hause Paramount in den deutschen Kinos lief, sieht man nach dessen Auswertung in den Cineplex-Kinos an der Spendensumme. Paramount und Cineplex freuen sich darüber, einen Scheck in Höhe von aufgerundet 5.000€ zur Unterstützung der Arbeit des WWF an Dirk Barth, Leiter Corporate Relations des WWF, übergeben zu können. Fast 250.000 Besucher, haben durch den Kauf ihrer Kinokarten zu Kung Fu Panda 2 bei Cineplex dazu beigetragen, dass diese Summe übergeben werden konnte, da Verleih und Kino 2 Cent jeder Eintrittskarte für diesen guten Zweck gaben.

von links: Andreas R.Crüsemann (Leiter nationales Marketing und Vertrieb Cineplex Deutschland), Julia Michel (Leiterin Filmmarketing CPD und Cineworld Dettelbach), Leo Stürtz (Cineplex Aachen und Alsdorf), Dirk Barth (Leiter Corporate Relations WWF), Kim Ludolf Koch (GF Cineplex Deutschland)

von links: Andreas R.Crüsemann (Leiter nationales Marketing und Vertrieb Cineplex Deutschland), Julia Michel (Leiterin Filmmarketing CPD und Cineworld Dettelbach), Leo Stürtz (Cineplex Aachen und Alsdorf), Dirk Barth (Leiter Corporate Relations WWF), Kim Ludolf Koch (GF Cineplex Deutschland)

Cineplex unterstützt in dieser Form bereits seit Jahren immer wieder filmbezogen die Arbeit des WWF (World Wide Fund For Nature) Deutschland. Der WWF setzt sich für den internationalen Natur- und Umweltschutz ein. Die Erhaltung der Artenvielfalt, die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen sowie die Eindämmung von Umweltverschmutzungen sind weitere Ziele des WWF.

Damit es auch morgen noch Pandas gibt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.