Transformers 3 verdrängt Der Herr der Ringe 3 bei den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten

Wer hätte vor Filmstart gedacht, dass ein 3D-Kawumm-Movie von Michael BamBam-Bay sich so erfolgreich an der Kinokasse behauptet? Der 3D-Actioner Transformers 3 ist mittlerweile mit einem Einspiel von 1,119 Mio. Dollar der vierterfolgreichste Film aller Zeiten. Nicht inflationsbereinigt, da bleibt auf ewig „Vom Winde verweht“…

Für den dritten Teil der Mittelerde-Saga „Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs“ ging es einen Platz abwärts (doch natürlich wird das nächstes Jahr durch das Prequel Der Hobbit wieder wettgemacht). Die Zahlen kommen auch durch den 3D-Zuschlag zustande, und der Run auf die stereoskopische Fassung bei Transformers war – zurecht – riesig. Mit dem Stereo-Kreativteam von AVATAR wurde Michael Bay zu ruhigeren Bildern gezwungen, die man so spektakulär noch nie im Kino erlebte (ab dem 1.12.2011 auch als 3DBD im Heimkino zu bewundern). Da war die Story für viele zweitrangig.

Deutlich wird in der Übersicht der Erfolg der 3D-Filme: in den AllTime-Top 5 befinden sich mittlerweile mit AVATAR, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes- Teil 2 und Transformers 3 drei S3D-Produktionen. Camerons TITANIC läuft ja als postkonvertierte 3D-Fassung pünktlich zum 100. Sinkjubiläum ab dem 5. April 2012 als 3D-Rerelease wieder in den Kinos, mal sehen, wie wir dann die Zahlen aufsplitten.

Und auch der Blick in die TopTen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten macht es deutlich: für den illustren Club braucht man mittlerweile eine Milliarde an der weltweiten Kinokasse. Sowohl bei Transformers, Harry Potter und bei Pixars Toy Story sind die stereoskopischen Sequels deutlich erfolgreicher als ihre planen Vorgänger. Das Reboot der Pirates-Franchise Pirates of the Caribbean- Fremde Gezeiten fällt da leicht raus, es liegt rund 27 Mio. Dollar hinter dem erfolgreichsten Teil Pirates 2.

Man mag persönlich von 3D halten, was man möchte, es sorgt definitiv für einen erweiterten Umsatz, zum einen durch reaktivierte Besucher, durch Erschließung neuen Publikums, sowie natürlich höheren Eintrittspreisen durch den 3D-Zuschlag. Gesamt befinden sich mittlerweile sechs stereoskopische Filme in der TopTen der umsatzstärksten Filme aller Zeiten, davon alleine vier Titel von Disney. Und mit Blick auf die 3D-Timeline kann man schon jetzt behaupten: Tendenz steigend.

RangFilmtitelStudioweltweites Einspiel in Mio. DollarAnteil Nordamerika in ProzentAnteil Welt ohne Nordamerika in ProzentJahr der Veröffentlichung
1AvatarFox$2,782.327.3%72.7%2009
2TitanicParamount$1,843.232.6%67.4%1997
3Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -Teil 2Warner Bros.$1,326.428.6%71.4%2011
4Transformers 3Paramount$1,119.131.5%68.5%2011
5Der Herr der Ringe- Die Rückkehr des KönigsWarner Bros.$1,119.133.7%66.3%2003
6Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 Disney$1,066.239.7%60.3%2006
7Toy Story 3Disney$1,063.239.0%61.0%2010
8Pirates of the Caribbean: On Fremde GezeitenDisney$1,039.623.2%76.8%2011
9Alice im WunderlandDisney$1,024.332.6%67.4%2010
10The Dark KnightWarner Bros.$1,001.953.2%46.8%2008
2 Antworten
  1. Sebastian
    Sebastian says:

    Das hätte ich nicht gedacht. Aber ne andere Frage, was wäre, wenn man den 3D Aufschlag weglassen würde? Klar wenn man die Preise wegen 3D erhöht, steigt auch der Umsatz. Aber ohne? Wohl wesentlich geringer.
    Das sollte man neben der Inflation auch mit einrechnen. Sonst ist das Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Antworten
    • Gerold Marks
      Gerold Marks says:

      Hey Sebastian, diese Zahlen würde ich gerne bereitstellen, das ist ja schon bei den wöchentlichen Kinocharts mittlerweile immer eine Frage der Argumentation zwischen Besuchern und Einspiel.
      Es gibt nur ein großes Problem: sie werden nicht veröffentlicht. der 3D-Zuschlag in den Ländern ist sehr unterschiedlich, die Verteilung des Anteils 2D zu 3D schwankt bei jedem Film. Und nur aus den USA bekomme ich manchmal verlässliche Angaben über den 3D-Share.
      Insofern müssen wir erstmal weiter um die Ergebnisse herum mäandern…

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.