Kostenlos ins Kino zum Berlinale-Gewinner NADER UND SIMIN – Eine Trennung

Der „Spiegel” lädt euch am Montag, den 11.07.2011, um 20:00 Uhr in 10 Städten in den Film “Nader und Simin- eine Trennung” ein. Das vielschichtige iranische Drama von Ashgar Farhadi gewann auf der Berlinale 2011 gewann den Goldenen Bären sowie zwei Silberne Bären und wurde von Presse wie Publikum euphorisch umjubelt.

Kurzinhalt: Nader und Simin sitzen vor dem Scheidungsrichter. Dabei wird schnell klar, dass sich die beiden lieben, es sind nur die Umstände, die sie auseinander treiben. Simin will die Scheidung, um mit ihrer Tochter das Land zu verlassen. Nader weigert sich mitzugehen, er möchte seinen an Alzheimer leidenden Vater nicht zurücklassen. Als der Richter die Scheidung verwehrt, zieht Simin schweren Herzens zurück zu ihren Eltern. Nader engagiert für die Pflege seines Vaters die junge Mutter Razieh. Doch Razieh arbeitet ohne Erlaubnis ihres jähzornigen und hoch verschuldeten Ehemannes ­ und sie erwartet ein weiteres Kind. Mit der Pflege des verwirrten Vaters ist sie schon bald überfordert. Eines Tages bindet sie den alten Mann ans Bett und verlässt die Wohnung. Als Nader seinen bewusstlosen Vater findet, stößt er Razieh wütend aus der Wohnung.

Am nächsten Tag erfährt Nader, dass Razieh bei dem Sturz ihr Kind verloren hat. Wusste er, dass sie schwanger war? Sagt Razieh die volle Wahrheit? Ein Netz aus Lügen, Angst und Beschuldigungen spinnt sich unentrinnbar um alle Beteiligten.

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite oder auf Facebook.

http://www.youtube.com/watch?v=m2dZ49vZQzY

Wie bekommt man die Karten?
Die Hotline ist ab ca. 12:00 Uhr freigegeben. Einfach die unten aufgeführte Telefonnummer + Endzahl für die gewünschte Stadt anrufen (Beispiel: Für Berlin wählt ihr die 0900-3246262-0). Am Telefon wird ein Pincode angesagt. Diesen unbedingt notieren, da ihr sonst am Previewtag keine Kinokarten erhaltet. Anschließend geht ihr dann am 14. Juni in das gewählte Kino und erhaltet gegen Nennung des Previewcodes zwei kostenlose Kinokarten.

Kosten: 69 Cent/Min aus dem Festnetz. Vom Handy sind die Kosten abweichend – werden euch aber angesagt. Der Anruf dauert ca. 1 bis 2 Minuten.

Nummer: 0900-3246262-X (X=Zahl für die Stadt, für die man die Karten möchte – z.B. 0 für Berlin)
Wo finden die Vorstellungen statt? (Durchgestrichen = Keine Karten mehr vorhanden!)

  • 0 – Berlin, Filmtheater am Friedrichshain, Bötzowstraße 1-5
  • 1 – Bremen, Schauburg, Vor dem Steintor 114
  • 2 – Düsseldorf, Neues Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse 5
  • 3 – Frankfurt/Main, Cinema, Roßmarkt 7
  • 4 – Freiburg, Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiser-Joseph-Straße 268 (Beginn um 21h!)
  • 5 – Hamburg, Zeise, Friedrich 7-9
  • 6 – Köln, Cinenova, Herbrandstraße 11
  • 7 – Leipzig, Passage-Kinos, Hainstraße 19
  • 8 – München, City Kino, Sonnenstraße 12
  • 9 – Stuttgart, Delphi, Tübinger Straße 6

Sollten bei einer Stadt die Karten bereits vergeben sein, dann wäre es nett und sozial, wenn ihr dies unter den Kommentaren meldet! Viel Spaß!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.