LG greift Samsungs 3DTV-Linie mit LG CINEMA 3D-Technik an

Wer sich einen 3DTV zulegen möchte, steht vor einer grundsätzlichen Entscheidung: ein Modell mit aktiven Shutterbrillen oder passiven Polarisationsbrillen? LG drängt nun mit seiner LG Cinema 3D-Technik auf den Wachstumsmarkt und verwendet, wir der Name schon sagt, die gleiche Technik wie im Kino. In diesem Fall sind Polarisationsbrillen gemeint, die mit dem RealD-System eine hohe Verbreitung gefunden haben.
Das LG FullHD 3D-Gerät kommt mit 107 cm (42“) Bildschirmdiagonale und einer Frequenz von TruMotion 200 Hz. Das dreidimensionale Bild entsteht durch eine spezielle Folie auf dem TV-Gerät, die das Bildsignal in die Informationen für das rechte und linke Auge trennt. Dabei verspricht es völlig flimmerfrei zu sein und Crosstalk-Effekte zu vermeiden.
Und wer gerne zappelt: Gestensteuerung kann das Gerät auch.

Und die Vorteile des Polarisationsdisplays gegenüber den 3DTVs mit Shutterbrille hat LG in einer ganzen Serie von „wissenschaftlichen Testvideos“ veranschaulicht, die in hübscher Übertreibung einen klaren Seitenhieb auf die aktive 3DTV-Linie von Samsung darstellen:

Grund 1: Das Gewicht

Grund 2: Die Brillenverfügbarkeit

Grund 3: Das Ladekabel

Grund 4: Der Preis

Grund 5: Die Helligkeit

Grund 6: Die Kopfposition

Grund 7: Die Batterien

Grund 8: Der Betrachtungswinkel

Grund 9: Die Batterien

Grund 10: Das Flackern
http://www.youtube.com/watch?v=IJpF0oswwYM

Oder nochmal alles in allem in einem weiteren Clip zusammengefasst:

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.